Champix
Dieses Produkt ist vorrätig
Preis ab
100,00 €
KOSTENLOS versand

Warum ist es so schwierig mit dem Rauchen aufzuhören?


Für viele Menschen stellt die Raucherentwöhnung ein großes Problem dar. Die Raucher finden es oftmals schwierig auf Dauer die Hände von den Zigaretten zu lassen. Dies hat in der Regel verschiedene Ursachen. Dabei können sowohl physische als auch psychische Faktoren eine wesentliche Rolle spielen.

Psychologische Sucht


Um sich zu entspannen greifen viele Menschen nach einer Zigarette. Dabei kommt der Zigarette die Funktion eines `Stressabbauers` zu gute. Die Raucher erfahren im Moment des Rauchens einen Energieschub.

In einigen Momenten nimmt das Benötigen einer Zigarette erheblich zu. Gemütlich in der Bar mit einem Bier oder bei einem Wein mit Freunden sitzen. Ob nach dem Aufstehen, dem ersten Kaffee oder einer Arbeitspause. All diese Momente bieten sich für den Raucher an um mit einer Zigarette den Moment zu veredeln.

Rauchen wird zu einer Gewohnheit. Sie sind es gewohnt zu bestimmten Zeiten und in Situationen eine Zigarette anzuzünden, was zu einer Assoziation im Kopf führt das man dann immer eine Zigarette benötigt. Bei einer erfolgreichen Raucherentwöhnung ist es wichtig diese Gewohnheit zu durchbrechen. Das ist sicherlich nicht einfach, aber in jedem Fall möglich. Sie könnten den Kontext verändern. Greifen Sie beim Wein anstatt zu einer Zigarette lieber zu etwas anderem. Sie können auch die Gewohnheitssitutaion einfach versuchen zu unterlassen. Gehen Sie für eine gewisse Zeit nicht mehr in die Bar oder die Kneipe um die Ecke. Die Assoziation das in der Bar eine Zigarette geraucht werden muss soll abnehmen.

Die Willenskraft spielt bei der Raucherentwöhnung eine wesentliche Rolle. Sie müssen stark genug sein um auch mal Nein zu einer Zigarette sagen zu können. In Momenten in denen Sie normalerweise zur Zigarette greifen müssen Sie diese einfach liegen lassen und so den Kreislauf durchbrechen. Die Zigarette muss aus Ihren Gewohnheiten und dem Alltag ausgeschlossen werden.

Nikotinsucht


Der suchterzeugende Stoff in einer Zigarette ist Nikotin. Innerhalb von 10 Sekunden nach dem ersten inhalieren entfaltet der Stoff bereits seine Wirkung im Gehirn. Das Nikotin verengt die Blutgefäße und lässt Ihr Herz somit schneller schlagen. Zudem regt das Nikotin die Produktion des Stoffs Dopamin im Gehirn an. Dies verursacht ein glückliches und entspannendes Gefühl. Durchs Rauchen wird mehr Dopamin produziert. Nimmt das Dopamin wieder ab steigert sich das Verlangen nach mehr Nikotin, was zur Folge hat das Sie mehr rauchen.

Nikotin wird schneller aufgenommen als abgebaut. Dadurch bekommen die Raucher schnell ein Entzugsgefühl. Immer häufiger wird eine Zigarette angemacht um sich zu entspannen. Dadurch kann man die Entzugserscheinungen unterbinden. Dies ist die körperliche Sucht des Rauchens.

Champix hilft Ihnen bei der Raucherentwöhnung. Das Mittel sorgt dafür, dass Sie weniger Verlangen nach Nikotin haben.

Produkt
Preis (inkl. Konsultation)
Produkt – Preis (inkl. Konsultation)

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage oder fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.