Doxycyclin
Dieses Produkt ist vorrätig
Preis ab
43,50 €
KOSTENLOS versand

Bakterielle Infektionen


Bakterielle Infektionen sind Infektionen und Krankheiten die durch Bakterien verursacht werden. Diese Mikroorganismen kann man oftmals nicht mit dem bloßen Auge erkennen. Dennoch können Sie dem Körper ernsthaften Schaden zuführen. Beispiele für bakterielle Infektionen sind Lungenentzündungen, Chlamydien oder eine Lyme-Borreliose.

Lungenentzündung


Für eine Lungeentzündung ist häufig eine bakterielle Infektion verantwortlich. Dabei entzünden sich die Lungebläschen und füllen sich mit weißen Blutkörperchen und Flüssigkeit. Dadurch gelangt weniger Sauerstoff über die Lungebläschenwände in das Blut. Als Folge hiervon können ernste Komplikationen auftreten, wie Nieren- oder Leberleiden. In den extremsten Fällen kann dies sogar zum Tod führen. Eine Lungenentzündung lässt sich gut mit Antibiotika behandeln. Eine Lungenentzündung tritt häufig bei älteren Menschen oder bei Personen mit einem geschwächten Immunsystem auf.

Chlamydien


Chlamydien werden durch ein Bakterium verursacht. Dieses nistet sich in der Schleimhaut der Vagina, des Penis oder des After ein. Das Bakterium wird während des Geschlechtsverkehrs übertragen. Chlamydien fallen unter die Gruppe der sexuell übertragbaren Krankheiten (STD’s). Die Folgen eine Infektion können Unfruchtbarkeit oder eine ektopische Schwangerschaft sein. Es ist ratsam immer geschützten Geschlechtsverkehr zu praktizieren um die Gefahr einer Ansteckung mit STD’s zu minimieren. Im Falle eines ungeschützten Geschlechtsverkehrs ist es ratsam einen STD-Test vornehmen zu lassen. Dabei ist es wichtig, dass Sie schnell reagieren um die Infektion zu schnell wie möglich behandeln zu können. Zur Chlamydien-Behandlung werden häufig Antibiotika verschrieben. Chlamydien sind vor allem unter jungen Leuten verbreitet.

Lyme-Borreliose


Die Lyme-Borreliose wird durch ein Bakterium verursacht. Sie wird durch Zecken übertragen die sich ihrerseits mit der Lyme-Borreliose angesteckt haben. Falls Sie die Behandlung rechtzeitig vornehmen lassen ist diese bakterielle Infektion mit Antibiotika gut zu behandeln. In den extremsten Fällen kann die Infektion nach einigen Jahren zu chronischen Hautkrankheiten, Herzrhythmusstörung oder einer Gesichtslähmung führen. Die Gefahr sich anzustecken ist in Wälder, Gärten, Naturgebieten und Küsten-und Dünenlandschaften am größten.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage oder fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.