Exforge

Exforge

0 / 5 Basierend auf 0 Review(s)

Exforge ist ein Medikament gegen hohen Blutdruck. Die Wirkstoffe sind Amlodipin und Valsartan. Dies sind zwei Mittel, die die Blutgefäße erweitern, wodurch der Blutdruck sinkt. Sie können Exforge online bei einer der Apotheken bestellen, die mit Dokteronline.com zusammenarbeiten. Mehr Info

Preis ab
105,90 € (inkl. MwSt.)
Verfügbarkeit
Vorrätig
Versand
Kostenlos
Rezeptpflichtig
Ja (Preis inkl. ärztl. Konsultation)

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage oder fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

  • MisterCash
  • Klarna
  • Bitcoin
  • Sofort
  • Uberweisung
  • Giropay
Produkt
Preis (inkl. Konsultation)
Produkt – Preis (inkl. Konsultation)

Was ist Exforge?


Exforge ist ein Medikament gegen hohen Blutdruck. Die Wirkstoffe sind Amlodipin und Valsartan. Dies sind zwei Mittel, die die Blutgefäße erweitern, wodurch der Blutdruck sinkt. Sie können Exforge online bei einer der Apotheken bestellen, die mit Dokteronline.com zusammenarbeiten.

Wofür wird das Medikament eingesetzt?


Ärzte verschreiben Exforge bei einem hohen Blutdruck. Diese Krankheit verursacht meist nur wenige körperliche Beschwerden. Allerdings ist ein hoher Blutdruck gefährlich: Hierdurch können auf Dauer Herz- und Gefäßkrankheiten entstehen. Bei einem hohen Blutdruck sind die Adern stark verengt, wodurch sich Druck aufbaut. Exforge enthält Amlodipin (ein Calcium-Blocker) und Valsartan (ein Angiotensin-II-Blocker). Diese Stoffe haben eine entspannende Wirkung auf die Blutgefäße, wodurch sie sich weiten und der Blutdruck sinkt. Dieses Kombinationsmittel wird verschrieben, wenn ein einfaches Arzneimittel keinen ausreichenden Effekt hat.

Wie nehmen Sie Exforge richtig ein?


Nehmen Sie die Exforge-Tablette am besten zu einem festen Zeitpunkt ein. Sie können das Medikament in Verbindung mit einer Mahlzeit einnehmen oder nicht. Exforge darf nicht mit Grapefruit(-Saft) kombiniert werden: Dieses Nahrungsmittel kann die Wirkung des Medikaments beeinflussen, wodurch das Risiko auf Nebenwirkungen steigt. Bitte halten Sie sich aus diesem Grund von Grapefruit fern, solange Sie mit diesem Medikament behandelt werden.

Dosierung


Die mit Dokteronline.com zusammenarbeitenden Apotheken vertreiben Exforge online in verschiedenen Stärken. Ein Arzt weiß, welche Variante am besten zu Ihren Beschwerden passt und, wie lange Sie das Medikament einnehmen müssen. Wenn der Arzt nichts anderes vorschreibt, dann ist die allgemein empfohlene Dosierung von Exforge wie folgt:

  • Erwachsene: einmal täglich eine Tablette in der vorgeschriebenen Stärke.

Dieses Medikament ist nicht für Kinder geeignet, die jünger als 18 Jahre sind. Lesen Sie vor der ersten Einnahme gründlich die Packungsbeilage.

Nebenwirkungen


Genau wie andere Medikamente kann auch Exforge Nebenwirkungen verursachen. Allerdings wird das Mittel von den meisten Menschen problemlos vertragen. Die Nebenwirkungen, die unter Umständen auftreten könnten, sind unter anderem:

  • Grippeähnliche Symptome;
  • Müdigkeit;
  • Kopfschmerzen;

  • Herzklopfen;
  • Erröten;
  • Schwindel;
  • Schläfrigkeit;
  • Magen-Darm-Beschwerden;
  • Ödem (Feuchtigkeit wird gespeichert, was an dicken Schenkeln, Füßen oder Händen zu erkennen ist).

Bitte konsultieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie diese oder andere Nebenwirkungen erfahren. In der Packungsbeilage finden Sie eine vollständige Übersicht aller möglichen Nebenwirkungen.

Wann dürfen Sie dieses Medikament nicht einnehmen?


Exforge ist nicht für jedermann ein geeignetes Arzneimittel. Bitte nehmen Sie Abstand von diesem Medikament, wenn Sie:

  • allergisch oder empfindlich auf Amlodipin (oder andere Calcium-Blocker), Valsartan oder einen der anderen Inhaltsstoffe reagieren;
  • an einer ernsten Leber- oder Gallenerkrankung leiden oder gelitten haben;
  • an Aortenstenose (Verengung der Aorta-Klappe) oder an einem kardiogenem Schock leiden, oder wenn Sie nach einem Herzinfarkt an Herzinsuffizienz leiden;
  • an Diabetes oder einer Nierenfunktionsstörung leiden und mit dem Medikament Aliskiren behandelt werden.

In der Packungsbeilage lesen Sie, in welchen Situationen Sie extra vorsichtig mit diesem Arzneimittel umgehen müssen. Nehmen Sie noch weitere Medikamente ein? Dann fragen Sie bitte Ihren Arzt, ob Sie diese sicher mit Exforge kombinieren können.

Schwangerschaft / Verkehrstüchtigkeit / Alkohol


Bitte nehmen Sie Exforge nicht ein, wenn Sie schwanger sind oder stillen.

Die Nebenwirkungen von Exforge können Ihre Verkehrstüchtigkeit beeinflussen. Bitte nehmen Sie Abstand vom Verkehr, wenn Sie Schwindel, Müdigkeit oder Benommenheit erfahren.

Alkohol kann die Nebenwirkungen von Exforge verstärken. Bitte meiden Sie aus diesem Grund starken Alkohol, solange Sie dieses Arzneimittel einnehmen.

Review(s) (0)

Produktbewertung - Exforge

Sie haben nicht alle Felder (vollständig) ausgefüllt. Kontrollieren Sie bitte die rot umrandeten Eingabefelder.

Sie haben bereits eine Beurteilung zu diesem Produkt geschrieben

Vielen Dank! Ihre Bewertung wird nach erfolgter Freigabe innerhalb von einem Tag veröffentlicht.

Klicken Sie auf den Stern um eine Beurteilung abzugeben