Femodette

Femodette

0 / 5 Basierend auf 0 Review(s)

Femodette ist eine Antibabypille. Die enthaltenen Wirkstoffe Ethinylestradiol und Gestoden verhindern, dass Sie schwanger werden. Sie können Femodette online über eine mit Dokteronline.com zusammenarbeitende Apotheke bestellen. Mehr Info

Preis ab
54,20 € (inkl. MwSt.)
Verfügbarkeit
Vorrätig
Versand
Kostenlos
Rezeptpflichtig
Ja (Preis inkl. ärztl. Konsultation)

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage oder fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

  • MisterCash
  • Klarna
  • Bitcoin
  • Sofort
  • Uberweisung
  • Giropay
Produkt
Preis (inkl. Konsultation)
Produkt – Preis (inkl. Konsultation)

Was ist Femodette?


Femodette ist eine Antibabypille. Die enthaltenen Wirkstoffe Ethinylestradiol und Gestoden verhindern, dass Sie schwanger werden. Sie können Femodette online über eine mit Dokteronline.com zusammenarbeitende Apotheke bestellen. Dieses Verhütungsmittel ist rezeptpflichtig.

Wofür wird Femodette verwendet?


Die Antibabypille gehört (bei sorgfältigem Gebrauch) zu den zuverlässigsten Verhütungsmitteln. Die in Femodette enthaltenen Hormone verhindern den Eisprung. Darüber hinaus bewirkt Femodette, dass die Schleimhaut des Gebärmuttermunds zäher und dicker wird und die die Gebärmutterschleimhaut untauglich wird für die Einnistung einer potenziell befruchteten Eizelle. Auf diese Weise ist das Risiko einer Schwangerschaft beinahe ausgeschlossen.

Ein weiterer Vorteil von Femodette ist, dass es während des Gebrauches zu keiner natürlichen Menstruation kommt. Es findet hierbei lediglich eine sogenannte Entzugsblutung statt, welche mit weniger Beschwerden einhergeht als eine normale Monatsblutung. Femodette wird daher auch bei Menstruationsbeschwerden wie erhöhtem Blutverlust oder starken Menstruationsschmerzen verschrieben.

Wie gebrauchen Sie Femodette?


Femodette ist eine sogenannte Einphasen-Pille. Ein Blisterstreifen des Medikaments enthält 21 Tabletten. Nehmen Sie jeden Tag ungefähr zur gleichen Zeit 1 Tablette ein. Nach 21 Tagen erfolgt eine 7-tägige Einnahmepause. Während dieser sieben Tage kommt es zu einer Entzugsblutung. Nach Ablauf der 7-tägigen Einnahmepause beginnt ein neuer Zyklus und Sie beginnen unter Verwendung eines neuen Blisterstreifens erneut mit der Einnahme. Sollten Sie einmal vergessen haben, eine Tablette einzunehmen oder leiden Sie unter wässrigem Durchfall oder Erbrechen, kann dies die Zuverlässigkeit des Verhütungsmittels beeinträchtigen. Zur genauen Vorgehensweise in einem solchen Fall, lesen Sie die Packungsbeilage.

Dosierung


Femodette ist online über die Partnerapotheken von Dokteronline.com erhältlich. Eine Packung Femodette enthält drei Blisterstreifen à 21 Tabletten. Die Dosierempfehlung für Femodette lautet wie folgt:

  • Über einen Zeitraum von 21 Tagen einmal täglich 1 Tablette einnehmen. Hiernach erfolgt eine 7-tägige Einnahmepause, während der keine Tabletten einzunehmen sind und nach deren Ablauf ein neuer Zyklus beginnt.

Lesen Sie vor dem Gebrauch die Packungsbeilage.

Nebenwirkungen


Wenngleich Femodette im Allgemeinen gut verträglich ist, kann der Gebrauch des Verhütungsmittels in einigen Fällen zu Nebenwirkungen führen, darunter:

  • Magen-Darm-Beschwerden;
  • Schmerzende oder spannende Brüste;
  • Durchbruchblutungen;
  • Wassereinlagerungen;
  • Kopfschmerzen / Migräne.

Diese Nebenwirkungen sind meist von vorrübergehender Natur und vergehen nach einigen Wochen von selbst, sobald der Körper sich an die verabreichten Hormone gewöhnt hat. Sollten die Beschwerden dennoch weiterhin anhalten oder bestimmte Nebenwirkungen in erhöhtem Maße auftreten, konsultieren Sie einen Arzt. Lesen Sie vor dem Gebrauch die Packungsbeilage. Diese enthält unter anderem Informationen zu dem leicht erhöhten Krebs- und Thromboserisiko, welches mit dem Gebrauch von Femodette einhergeht.

Wann sollten Sie Femodette nicht verwenden?


Femodette ist nicht für jede Person geeignet. Verzichten Sie auf den Gebrauch dieses Verhütungsmittels, wenn Sie:

  • Überempfindlich auf Ethinylestradiol, Gestoden oder einen der übrigen Inhaltsstoffe des Medikaments reagieren;
  • An Thrombose leiden oder gelitten haben;
  • Einen Hirninfarkt oder Herzinfarkt erlitten haben (oder Symptome erfahren haben, die auf eine solche Erkrankung hindeuten);
  • Unter einer Blutgerinnungsstörung oder Migräne mit Ausfallserscheinungen leiden oder gelitten haben
  • An einer ernsthaften Lebererkrankung, Bauchspeicheldrüsenentzündung, oder einer bestimmten Form von Krebs leiden oder gelitten haben, welche anfällig auf Hormone reagiert;
  • Unter Unterleibsblutungen mit ungeklärter Ursache leiden.

Leiden Sie unter sonstigen gesundheitlichen Problemen, so besprechen Sie den Gebrauch von Femodette zunächst mit Ihrem Arzt. Dieser kann Auskunft darüber geben, ob Femodette ein geeignetes Verhütungsmittel für Sie ist. Femodette kann die Wirkungsweise anderer Medikamente beeinflussen (und umgekehrt). Geben Sie daher bei Ihrer Bestellung über eine mit Dokterline.com zusammenarbeitende Apotheke mit an, welche weiteren Medikamente oder Nahrungsergänzungsmittel Sie verwenden. Weitere Informationen zu diesem Thema entnehmen Sie bitte der Packungsbeilage.

Schwangerschaft / Fahrtauglichkeit / Alkohol


Femodette darf nicht während der Schwangerschaft oder der Stillzeit eingenommen werden.

Es gelten für Femodette keine Warnhinweise, welche die Fahrtauglichkeit oder den Konsum von Alkohol betreffen.

Hinweis: Femodette (UK) ist auch unter dem Namen Harmonet bekannt. Das unter diesem Namen vertriebene Verhütungsmittel enthält die gleichen Wirkstoffe wie Femodette (UK).

Review(s) (0)

Produktbewertung - Femodette

Sie haben nicht alle Felder (vollständig) ausgefüllt. Kontrollieren Sie bitte die rot umrandeten Eingabefelder.

Sie haben bereits eine Beurteilung zu diesem Produkt geschrieben

Vielen Dank! Ihre Bewertung wird nach erfolgter Freigabe innerhalb von einem Tag veröffentlicht.

Klicken Sie auf den Stern um eine Beurteilung abzugeben