Indivina

Indivina

0 / 5 Basierend auf 0 Review(s)

Indivina ist ein Hormonpräparat zur Linderung von Wechseljahresbeschwerden. Als Wirkstoffe sind die beiden weiblichen Geschlechtshormone Östradiol und Medroxyprogesteron enthalten. Das Medikament wird als Hormonersatztherapie (HET - auch bekannt unter dem Namen Hormontherapie) an Frauen in den Wechseljahren verschrieben. Mehr Info

Preis ab
122,70 € (inkl. MwSt.)
Verfügbarkeit
Vorrätig
Versand
Kostenlos
Rezeptpflichtig
Ja (Preis inkl. ärztl. Konsultation)

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage oder fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

  • MisterCash
  • Klarna
  • Bitcoin
  • Sofort
  • Uberweisung
  • Giropay
Produkt
Preis (inkl. Konsultation)
Produkt – Preis (inkl. Konsultation)
Packungsbeilage(n)

Was ist Indivina?


Indivina ist ein Hormonpräparat zur Linderung von Wechseljahresbeschwerden. Als Wirkstoffe sind die beiden weiblichen Geschlechtshormone Östradiol und Medroxyprogesteron enthalten. Das Medikament wird als Hormonersatztherapie (HET - auch bekannt unter dem Namen Hormontherapie) an Frauen in den Wechseljahren verschrieben. Indivina ist ausschließlich auf Rezept erhältlich.

Wofür wird Indivina verwendet?


Indivina findet Anwendung bei der Behandlung von Wechseljahresbeschwerden, wie:


  • Hitzewallungen;
  • Vaginale Trockenheit;
  • Schlafstörungen;
  • Knochenschwund (Osteoporose);
  • Nächtliche Schweißausbrüche;
  • Stimmungsschwankungen.



Diese Beschwerden sind die Folge einer verringerten Östrogenproduktion. Durch eine Hormonersatztherapie wird der Hormonspiegel wieder ins Gleichgewicht gebracht, wodurch Wechseljahresbeschwerden gelindert werden oder gänzlich abklingen. Indivina ist für Frauen bestimmt, deren Gebärmutter noch stets vorhanden ist, bei denen jedoch seit längerer Zeit keine Menstruation mehr zustande kommt.

Wie gebrauchen Sie Indivina?


Indivina Tabletten sollten, ohne diese zu zerkauen mit ausreichend Flüssigkeit eingenommen werden. Versuchen Sie die Tabletten so oft es geht zu einem festen Zeitpunkt einzunehmen. Insofern vom Arzt nicht anders verordnet, ist Indivina für eine fortwährende Anwendung bestimmt. Es erfolgt daher keine 7-tägige Einnahmepause. Ein Blisterstreifen enthält 28 Tabletten. Ist ein Blisterstreifen aufgebraucht, setzen Sie die Einnahme mit einem neuen Blisterstreifen fort. Während der Anwendung von Indivina kommt es zu keinen Monatsblutungen, wenngleich zu Beginn der Anwendung zeitweise Durchbruchblutungen auftreten können. Verwenden Sie Indivina nicht länger als zwei Jahre in Folge, ohne dies vorher mit Ihrem Arzt abgestimmt zu haben.

Dosierung


Insofern vom Arzt nicht anders verordnet, lautet die gebräuchliche Dosierung von Indivina wie folgt:


  • erwachsen Frauen: einmal täglich 1 Tablette.



Überschreiten Sie niemals die empfohlene Dosiermenge und lesen Sie vor dem Gebrauch die Packungsbeilage.

Nebenwirkungen


Während des Gebrauches von Indivina können Nebenwirkungen auftreten. Diese äußern sich unter anderem durch folgende Beschwerden:


  • Kopfschmerzen;
  • Spannende oder schmerzende Brüste;
  • Magen-Darm-Beschwerden (wie Übelkeit und Bauchschmerzen);
  • Vermindertes sexuelles Verlangen;
  • Stimmungsschwankungen;
  • Gewichtszunahme durch Wassereinlagerung.



Sollten diese Beschwerden über einen längeren Zeitraum anhalten, besprechen Sie dies mit Ihrem Arzt. Die Packungsbeilage enthält weitere Informationen zu möglichen Nebenwirkungen, sowie dem leicht erhöhten Risiko auf ernsthafte Erkrankungen (darunter Krebs und Thrombose), welche durch eine Hormonersatztherapie ausgelöst werden können.

Wann sollten Sie Indivina nicht verwenden?


Indivina ist nicht für jede Person geeignet. Verwenden Sie das Hormonpräparat nicht, wenn Sie:


  • Überempfindlich auf Östradiol, Medroxyprogesteron oder einen der übrigen Inhaltsstoffe des Medikaments reagieren;
  • An Brustkrebs, Gebärmutterkrebs oder einer anderen Form von Krebs leiden oder gelitten haben, welche anfällig auf Hormone reagiert;
  • Unter unerklärlichen vaginalen Blutungen leiden;
  • Unter einer abnormalen Zunahme der Gebärmutterschleimhautbildung leiden;
  • Unter Thrombose oder einer Embolie leiden oder gelitten haben;
  • An einer Lebererkrankung oder einer Blutkrankheit leiden.



Der Arzt kann Auskunft darüber geben, ob Indivina für Sie geeignet ist, sollten Sie unter weiteren Erkrankungen leiden oder weitere Medikamente gebrauchen.

Schwangerschaft / Fahrtauglichkeit / Alkohol


Indivina ist für Frauen bestimmt, bei denen das Ende der Fruchtbarkeit bereits erreicht wurde. Trifft dies nicht auf Sie zu, ist Folgendes während des Gebrauches von Indivina zu beachten:


  • Verwenden Sie Indivina nicht während der Schwangerschaft oder der Stillzeit.



Achtung: Indivina ist keine Antibabypille! Verwenden Sie im Falle einer möglichen Fruchtbarkeit zusätzliche Verhütungsmittel.

Indivina nimmt keinen Einfluss auf Ihr Reaktionsvermögen. Das Medikament kann daher ohne Bedenken in Verbindung mit alkoholischen Getränken eingenommen werden.

Review(s) (0)

Produktbewertung - Indivina

Sie haben nicht alle Felder (vollständig) ausgefüllt. Kontrollieren Sie bitte die rot umrandeten Eingabefelder.

Sie haben bereits eine Beurteilung zu diesem Produkt geschrieben

Vielen Dank! Ihre Bewertung wird nach erfolgter Freigabe innerhalb von einem Tag veröffentlicht.

Klicken Sie auf den Stern um eine Beurteilung abzugeben