Januvia

Januvia

0 / 5 Basierend auf 0 Review(s)

Januvia ist ein Mittel, das den Glukosegehalt des Blutes (Blutzuckerspiegel) senkt. Der Wirkstoff ist Sitagliptin, ein sogenannter DPP4-Inhibitor. Dieses Arzneimittel beugt dem Abbau von Inkretinhormonen vor, die eine große Rolle bei der Insulinproduktion in der Bauchspeicheldrüse spielen. Mehr Info

Preis ab
186,20 € (inkl. MwSt.)
Verfügbarkeit
Vorrätig
Versand
Kostenlos
Rezeptpflichtig
Ja (Preis inkl. ärztl. Konsultation)

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage oder fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

  • MisterCash
  • Klarna
  • Bitcoin
  • Sofort
  • Uberweisung
  • Giropay
Produkt
Preis (inkl. Konsultation)
Produkt – Preis (inkl. Konsultation)

Was ist Januvia?


Januvia ist ein Mittel, das den Glukosegehalt des Blutes (Blutzuckerspiegel) senkt. Der Wirkstoff ist Sitagliptin, ein sogenannter DPP4-Inhibitor. Dieses Arzneimittel beugt dem Abbau von Inkretinhormonen vor, die eine große Rolle bei der Insulinproduktion in der Bauchspeicheldrüse spielen. Auf diese Weise kann mehr Insulin produziert werden und stabilisiert sich der Glukosewert im Blut von Diabetespatienten.

Wofür wird Januvia angewandt?


Januvia wird von Ärzten bei Typ-2-Diabetes verschrieben. Bei dieser Form der Zuckerkrankheit produziert die Bauchspeicheldrüse nicht genug Insulin, wodurch der Glukosegehalt im Blut zu hoch wird. Diabetes verursacht Beschwerden wie Durst, häufiges Wasserlassen, Mattigkeit, Augenkomplikationen und schlechte Wundheilung. Auf die Dauer kann unbehandelte Diabetes auch zu Organschäden führen. Januvia verbessert die Insulinproduktion, wodurch die Symptome von Diabetes abklingen.

Wie wird Januvia angewandt?


Januvia Tabletten werden unzerkaut mit etwas Flüssigkeit geschluckt, vorzugsweise während des Frühstücks. Nehmen Sie dieses Arzneimittel unbedingt täglich ein, auch nach dem Abklingen der Beschwerden. Haben Sie vergessen, Januvia einzunehmen? Dann können Sie dies noch nachholen, außer es ist fast Zeit für die Einnahme der nächsten Dosis. Nehmen Sie nie die doppelte Dosis Januvia ein, um die vorherige Dosis zu kompensieren.

Dosierung


Falls vom Arzt nicht anders verschrieben, ist die übliche Dosierung wie folgt:

  • einmal täglich 1 Tablette, vorzugsweise am Morgen einnehmen


Hinsichtlich der Anwendungsdauer richten Sie sich bitte nach den Anweisungen Ihres Arztes. Halten Sie sich genau an die verschriebene Dosierung.

Nebenwirkungen


Die Anwendung von Januvia kann zuweilen Nebenwirkungen verursachen. Zu den berichteten Nebenwirkungen dieses Arzneimittels zählen unter anderem:

  • ein zu niedriger Glukosegehalt des Blutes (Hypoglyglämie oder „Unterzuckerung“). Dies führt zu Beschwerden wie Zittern, Kopfschmerzen, Schwitzen und Hunger. Sollten diese Symptome auftreten, essen Sie am besten etwas Traubenzucker oder trinken Sie Obstsaft.
  • Magen-Darm-Beschwerden
  • verschwommenes Sehen, Schwindel

In der Packungsbeilage finden Sie weitere Informationen zu Nebenwirkungen, Anwendungsbeschränkungen und Gegenanzeigen.

Wann sollten Sie Januvia nicht verwenden?


Januvia ist nicht für jede Person geeignet. Verzichten Sie auf den Gebrauch von Januvia, wenn Sie:

  • Überempfindlich auf Sitagliptin oder einen der übrigen Inhaltsstoffe des Medikaments reagieren.

Besprechen Sie den Gebrauch von Januvia zunächst mit Ihrem Arzt, sollten Sie an einer Erkrankung der Bauchspeicheldrüse oder unter Gallensteinen leiden, Sie in größeren Mengen Alkohol konsumieren, erhöhte Blutfettwerte aufweisen oder unter sonstigen gesundheitlichen Problemen leiden. Verwenden Sie neben Januvia noch weitere Medikamente, so informieren Sie hierüber Ihren Arzt. Januvia kann Wechselwirkungen mit bestimmten Medikamenten haben. Die Packungsbeilage enthält weitere Informationen zu Kontraindikationen und Wechselwirkungen sowie weitere Warnhinweise zum Gebrauch des Medikaments.

Schwangerschaft/Fahrtüchtigkeit/Alkohol


Verwenden Sie Januvia nicht, wenn Sie schwanger sind oder schwanger werden wollen, sowie während der Stillzeit. Sprechen Sie in diesem Fall mit Ihrem Arzt über den Einsatz eines anderen glukosesenkenden Arzneimittels.

Januvia kann zuweilen Schwindel oder Hypoglykämie verursachen. Nehmen Sie nicht am Straßenverkehr teil, wenn diese Nebenwirkungen auftreten, und achten Sie darauf, dass Sie unterwegs immer Traubenzucker oder Fruchtsaft bei sich haben.

Alkohol kann den Blutzuckerspiegel stark senken, sodass es zu einer Hypoglykämie („Unterzuckerung“) kommen kann. Trinken Sie keinen oder keine größeren Mengen Alkohol und trinken Sie niemals Alkohol auf leeren Magen.

Review(s) (0)

Produktbewertung - Januvia

Sie haben nicht alle Felder (vollständig) ausgefüllt. Kontrollieren Sie bitte die rot umrandeten Eingabefelder.

Sie haben bereits eine Beurteilung zu diesem Produkt geschrieben

Vielen Dank! Ihre Bewertung wird nach erfolgter Freigabe innerhalb von einem Tag veröffentlicht.

Klicken Sie auf den Stern um eine Beurteilung abzugeben