Kapake
Dieses Produkt ist vorrätig
Preis ab
78,20 €
KOSTENLOS versand

Kapake kaufen


Kapake: Ein Schmerzmittel das auch Hustenreiz senkt


Kapake ist ein schmerzlinderndes Medikament mit Hustenreiz senkender Wirkung. Durch die Kombination der Wirkstoffe Paracetamol mit Codein ist Kapake ein effektives Schmerzmittel. Sie können es zur Behandlung von leichten bis mäßigen (Gelenk-)Schmerzen einsetzen.

Schmerzmittel die sowohl Codein, als auch Paracetamol enthalten (auch als Co-Codamol bekannt) sind unter verschiedenen Namen erhältlich. Sie können sich alternativ auch zum Kauf von generischen Varianten entscheiden.

Wann sollte man Kapake kaufen?


Sie können auf Kapake zurückgreifen sobald mildere Schmerzmittel wie Paracetamol oder „Nicht-Steroide“ Entzündungshemmer (NSAID’s) wie Naproxen, Ibuprofen, Diclofenac oder Asperin bei Ihren Schmerz- und oder Hustbeschwerden nicht mehr ausreichend weiterhelfen. Kapake ist ein kräftiges Mittel zur Behandlung von Symptomen wie Grippe (vor allem bei Hustenbeschwerden), Schmerzen durch Gelenkentzündungen oder –beschwerden (Gicht, Rheuma, Arthrose), Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, Menstruationskrämpfe oder Schmerzen nach einer Operation.

Die Wirkung von Kapake.


Durch die Kombination von Codein und Paracetamol ist Kapake kaufen auch doppelt wirksam:

Paracetamol ist ein einfaches Schmerzmittel das vor allem zur Behandlung von mäßigen Schmerzen verwendet wird. Paracetamol wirkt zudem fiebersenkend. Die schmerzlindernde Wirkung von Paracetamol ist bislang noch nicht komplett erforscht und daher auch nicht abschließend verstanden worden. Wir wissen allerdings, dass es die Weiterleitung der Schmerzsignale an das Gehirn verhindert.

Codein ist ein stärkeres Schmerzmittel das in die Gruppe der Opiate fällt. Es wirkt wie das körpereigene Endorphin, unseren natürlichen Schmerzstiller. Das in Kapake enthaltene Codein sorgt dafür, dass die trotz der Wirkung von Paracetamol vom Gehirn empfangenen Schmerzsignale nur abgeschwächt wahrgenommen werden. Zudem schwächt das Codein den Hustenreiz ab.
Bereits innerhalb einer Stunde nach der Einnahme werden Sie die Schmerzen und den Hustenreiz nur noch abgeschwächt wahrnehmen. Die Wirkung hält ca. 3 bis 5 Stunden an.

Die Nebenwirkungen von Kapake


Möchten Sie Kapake kaufen? Dann sollten Sie sich der möglichen Nebenwirkungen bewusst sein. Sie finden nachfolgend eine Übersicht zu einigen Nebenwirkungen. Lesen Sie sich jedoch sorgfältig die Packungsbeilage durch um ein komplettes Bild über die Nebenwirkungen zu erhalten.

  • Eingeschränktes Reaktionsvermögen, Müdigkeit und Schläfrigkeit. Nehmen Sie bei der Einnahme daher Abstand von (risikoreichen) Aktivitäten, die Ihre volle Aufmerksamkeit beanspruchen. Dies gilt vor allem für die ersten 2 Wochen der Einnahme da Ihr Körper sich in dieser Zeit an das Medikament gewöhnen muss.
  • Verstopfungen. Die Einnahme von Kapake kann Verstopfungen verursachen. Aus diesem Grund sollten Sie während der Einnahme am besten ballaststoffreiche Kost essen und viel Wasser trinken. Daher wird auch häufig die gleichzeitige Einnahme von Abführmitteln empfohlen.
  • Übelkeit


Bei einer hohen Dosierung über einen längeren Zeitraum

  • Nierenschäden. Symptome: Fieber, Flüssigkeitsretention, Blut im Urin
  • Leberschäden. Symptome: Gelbfärbung der Haut oder der Augen.


Kapake darf nicht eingenommen werden von:

  • Kindern unter 12 Jahren
  • Personen die an chronischen Darmentzündung Colitis ulcerosa oder Morbus Crohn leiden.


Kapake kaufen - schnell und sicher bei Dokteronline.com


Dokteronline.com ist eine sichere und vertrauenswürdige Adresse für Ihren Kauf von Kapake. Dokteronline.com ist bereits seit dem Jahr 2003 einer der marktführenden Vermittler zwischen zugelassenen, unabhängigen EU-Ärzten und Patienten. Sie erhalten bei uns ausschließlich Original-Medikamente. Aus diesem Grund können Sie immer sicher sein jederzeit die beste Qualität zu bekommen. Unsere Medikamente erfüllen alle Qualitätsanforderungen. Uns liegt nicht nur Ihre Gesundheit am Herzen, wir liefern darüber hinaus auch noch schnell und diskret.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage oder fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.