Levitra
Dieses Produkt ist vorrätig
Preis ab
66,70 €
KOSTENLOS versand

Häufig gestellte Fragen über Levitra


Was ist eine Erektionsstörung?


Eine Erektionsstörung oder auch erektile Dysfunktion ist eine anhaltende oder regelmäßig auftretende Unfähigkeit eine Erektion zu erhalten und/oder diese aufrecht zu erhalten um einen erfolgreichen Geschlechtsverkehr zu praktizieren. Es handelt sich dabei um eine Beschwerde die bei vielen Männern auftritt, von den meisten aber unbehandelt bleibt. Eine erektile Dysfunktion kann sehr unterschiedlich auftreten z.B. als kurz anhaltende Erektion, eine nicht ausreichende Versteifung des Penis oder eine andauernde oder unregelmäßig auftretende Unfähigkeit eine Erektion zu erlangen oder diese aufrecht zu erhalten.

Wie oft treten Erektionsstörungen auf?


Eine ED ist eine Beschwerde die sehr häufig auftritt. Es wird davon ausgegangen das über 50% der über 40-jährigen Männer mehr oder weniger an einer ED leiden. Weltweit leiden ca. 152 Millionen und in Europa 30 Millionen Männer an dieser Krankheit. Nach seriösen Schätzungen wird für das Jahr 2023 erwartet das die Anzahl der Männer mit einer verringerten Erektionsfunktion auf 322 Millionen ansteigt, was einer Zunahme von 110 Prozent entsprechen würde.

Was sind die Ursachen für eine verminderte Erektionsfunktion?


Viele Männer kommen früher oder später an einem Moment in ihrem Leben an dem sie Probleme damit haben eine Erektion zu erhalten. In 70% der Fälle wird eine ED durch Krankheiten wie Diabetes, Nierenbeschwerden, Alkoholsucht, Multiple Sklerose, Herzproblemen, Arterienverstopfungen oder anderen Gefäßkrankheiten ausgelöst.
Ein zu hoher Blutdruck, Diabetes, Herzbeschwerden, ein veränderter Cholesterinspiegel und Rauchen können ebenfalls der Auslöser für eine ED sein.
Auch psychologische Faktoren, wie Angst, Schuldgefühle und Depressionen können für eine ED verantwortlich sein, genauso wie körperliche Ursachen.

Können Erektionsbeschwerden behandelt werden?


Die Gefahr einer verringerten Erektionsfunktion nimmt mit zunehmendem Alter zu. Allerdings ist eine ED nicht automatisch die logische Folge des steigenden Alters. Um die Erektionsfähigkeit wieder zu verbessern, gibt es verschiedene Behandlungsmöglichkeiten: Medikamente zur oralen Einnahme, Injektionen, Vakuumpumpen, chirurgische Eingriffe wie die Implantation einer Penisprothese oder Gefäßoperationen und Psychotherapien.
Produkt
Preis (inkl. Konsultation)
Produkt – Preis (inkl. Konsultation)

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage oder fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.