Melatonin
Dieses Produkt ist vorrätig
Preis ab
61,20 €
KOSTENLOS versand

Wann kann mit Melatonin helfen?


Melatonin ist ein Hormon das durch die Zirbeldrüse ausgeschieden wird. Diese Drüse sitzt mitten im Gehirn. Unter normalen Umständen produziert diese Drüse während der Abendstunden Melatonin, welches dann durch das Blut aufgenommen wird. Dadurch erhält der Körper das Signal um in den Ruhezustand überzugehen. Somit kommen wir in eine natürliche Schlafphase, da die Prozesse im Körper reguliert werden.

Über Jahrhunderte war dies ein perfekter körperlicher Mechanismus, bei dem man tagsüber aktiv war und während der Nacht seinen Schlaf fand.
In der modernen Zeit ist dieser Tag-Nacht-Zyklus allerdings ernsthaft gestört. Vor allem durch künstliches Licht, Fernseher, Computer, dem langen aufbleiben und dem Arbeiten tagsüber wird der Körper stark strapaziert. In einigen Fällen, in denen die Melatonin-Produktion nicht oder nicht ausreichend stattfindet, kann die Einnahme von Melatonin weiterhelfen.

Alter und Schlafen


Die körpereigene Produktion von Melatonin ist altersabhängig. Mit dem ersten Lebensjahr steigt die Melatonin-Produktion rapide an, um ab dem zehnten Lebensjahr wieder abzunehmen. Mit zunehmendem Alter produziert der Körper demnach immer weniger Melatonin. Dies muss nicht automatisch zu Problemen führen, da sich der Körper hierauf durch verschiedene Hormonanpassungen einstellen kann. In vielen Fällen kann der Melatoninmangel vor allem bei älteren Personen zu Problemen beim ein- und durchschlafen führen. In dieser Situation kann Ihnen Melatonin weiterhelfen.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage oder fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.