Melatonin
Dieses Produkt ist vorrätig
Preis ab
61,20 €
KOSTENLOS versand

Wie wirkt Melatonin?


Melatonin ist ein Hormon das vor allem den Schlaf- Wachrhythmus beeinflusst. Es wird in der Zirbeldrüse aus Seratonin produziert. Über den Tag verteilt wird eine bestimmte Menge Melatonin produziert: ein erhöhter Melatoninanteil im Blut signalisiert den Körper sich auszuruhen (Schlafen).

Dieser Schlaf-Wachzyklus ist eng mit der Lichteinwirkung verbunden: Wenn die Rezeptoren in der Netzhaut der Augen mehr Licht aufnehmen, dann wird die Melatoninproduktion gehemmt. Dadurch entsteht der Tag-Nachtzyklus ganz automatisch, wobei man tagsüber aktiver ist und der Körper nachts nach Ruhe verlangt. Jahrelang hat dieser Mechanismus perfekt funktioniert indem man tagsüber produktiv war und nachts schlafen konnte. Allerdings kommt es nicht selten vor, dass dieser natürliche Rhythmus in der modernen Zeit gestört ist und so Schlafprobleme entstehen können.

Die natürliche Melatoninproduktion wird heutzutage z.B. durch Bürotätigkeiten, nächtliche Arbeit, künstlichem Licht oder einem Jetlag gestört, da alle diese Erscheinungsformen nicht mit dem natürlichen Schlaf-Wachzyklus zu vereinbaren sind. Vor allem während der dunklen Wintermonate kann bei Menschen die in geschlossenen Räumen arbeiten ein Melatoninmangel entstehen. Solch ein Mangel kann zu Schlafproblemen führen.

Schlafstörungen hängen oftmals eng mit einer Störung des Melatoninwertes zusammen. Dagegen kann die Einnahme von Extra-Melatonin helfen. Dazu sollten Sie vor dem Schlafen gehen Melatonin einnehmen, wodurch der Körper das Signal erhält in die Ruhephase überzugehen was ein einfacheres und schnelleres einschlafen ermöglicht. Auch bei Jetlagbedingten Schlafproblemen kann Ihnen die Einnahme von Melatonin helfen.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage oder fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.