Minoxidil
Dieses Produkt ist vorrätig
Preis ab
35,90 €
€ 4,95 versand

Minoxidil Nebenwirkungen


Welche Nebenwirkungen können bei Minoxidil auftreten?


Auf Dokteronline.com besteht die Möglichkeit, rezeptpflichtige und auch rezeptfreie Arzneimittel wie zum Beispiel Minoxidil gegen Haarausfall zu bestellen; die Abwicklung wird von Partnerapotheken übernommen, die mit der Plattform zusammenarbeiten. Zu beachten ist, dass dabei jedoch keine verschreibungspflichtigen Medikamente oder Präparate bestellt werden können, wenn kein Rezept vorliegt. Aus diesem Grund arbeitet Dokteronline.com mit Ärzten zusammen, die online die Ansprüche und Rezepte des Kunden überprüfen. Der Kunde muss daher im Vorfeld einen Online-Fragebogen ausfüllen, der vom Arzt überprüft wird und jener dann sein Einverständnis gibt, ob die Bestellung in Ordnung ist oder abgelehnt wird. Dokteronline.com ist eine Plattform, die vor allem für Menschen ideal ist, welche nicht stundenlang in der Ordination des Arztes sitzen möchten oder mitunter Beschwerden haben, die sie nicht mit ihrem Arzt besprechen wollen. So etwa, wenn es sich um sexuell übertragbare Geschlechtskrankheiten, Schimmelpilzinfektionen oder Erektionsstörungen handelt. Dokteronline.com ist die Alternative, Medikamente und Präparate online bestellen zu können, wobei die Partnerapotheken penibel genau darauf achten, dass die Bestellungen diskret verpackt versendet werden.

Mit welchen Minoxidil Nebenwirkungen muss der Patient rechnen?


Haarausfall bringt viele Männer (aber auch Frauen) zur Verzweiflung. Vor allem dann, wenn schon in jungen Jahren - also ab dem 20. Lebensjahr - die kahlen Stellen größer werden. Ein Wirkstoff, der gerne gegen Haarausfall zum Einsatz kommt, ist Minoxidil. Doch der Wirkstoff hat auch Nebenwirkungen, die keinesfalls unterschätzt werden sollten. So kann nach der ersten Behandlung ein Juckreiz auf der Kopfhaut auftreten. Dies deshalb, da in den Minoxidil-Lösungen Alkohol enthalten ist. Der Alkohol sorgt dafür, dass die Kopfhaut austrocknet. In weiterer Folge ist eine Schuppenbildung möglich. Auch Akne kann sich auf der Kopfhaut des Patienten bilden. Zu Beginn berichteten Patienten auch, dass es zu verstärktem Haarausfall gekommen sei. Jedoch ist der verstärkte Haarausfall keineswegs ein schlechtes Zeichen, wird jedoch von den Betroffenen als Nebenwirkung gesehen. Langfristig gesehen ermöglicht das Ausfallen der schwachen Haare jedoch den Umstand, dass stärkere Haare nachwachsen können. Kommt es zu schweren Hautreaktionen, sollte das Präparat abgesetzt und ein Arzt aufgesucht werden.

Treten Minoxidil Nebenwirkungen nur bei Männern oder auch bei Frauen auf?


Minoxidil wird vorwiegend Menschen empfohlen, die unter anlagebedingten Haarausfall leiden. Studien haben bereits gezeigt, dass Minoxidil tatsächlich hilft, wobei zu beachten ist, dass die besten Ergebnisse bei Männern erzielt wurden, die älter als 18 und jünger als 49 Jahre waren. Minoxidil kann auch von Frauen verwendet werden. Die bereits angeführten Minoxidil Nebenwirkungen sind jedoch nicht geschlechtsspezifisch; das bedeutet, dass die Minoxidil Nebenwirkungen bei Männern und Frauen - in gleichen Maßen - auftreten können.

Minoxidil hilft gegen Haarausfall


Auch wenn Minoxidil gegen Haarausfall hilft und vorwiegend von Ärzten empfohlen wird, sollten sich die Betroffenen sehr wohl mit den möglichen Minoxidil Nebenwirkungen im Vorfeld auseinandersetzen. Alternativ können auch andere Wirkstoffe - wie etwa Finasterid - verwendet werden, um den Haarausfall zu stoppen. Jedoch müssen sich die Betroffenen auch hier bewusst sein, dass es nicht nur Minoxidil Nebenwirkungen, sondern auch andere Wirkstoffe Nebenwirkungen haben. Am Ende muss der Betroffene daher selbst für sich entscheiden, welchem Präparat - bezugnehmend auf die Nebenwirkungen - vertraut.
Produkt
Preis
Produkt – Preis

*