Naratriptan

Naratriptan

0 / 5 Basierend auf 0 Review(s)

Naratriptan ist ein Medikament zur Behandlung von Migräne. Der gleichnamige Wirkstoff bewirkt untere anderem, dass sich die Blutgefäße im Gehirn zusammenziehen. Auf diese Weise kann ein Migräneanfall unterdrückt werden. Mehr Info

Preis ab
70,90 € (inkl. MwSt.)
Verfügbarkeit
Vorrätig
Versand
Kostenlos
Rezeptpflichtig
Ja (Preis inkl. ärztl. Konsultation)

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage oder fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

  • MisterCash
  • Klarna
  • Sofort
  • Uberweisung
  • Giropay
Produkt
Preis (inkl. Konsultation)
Produkt – Preis (inkl. Konsultation)
Packungsbeilage(n)

Was ist Naratriptan?


Naratriptan ist ein Medikament zur Behandlung von Migräne. Der gleichnamige Wirkstoff bewirkt untere anderem, dass sich die Blutgefäße im Gehirn zusammenziehen. Auf diese Weise kann ein Migräneanfall unterdrückt werden. Sie können Naratriptan online bei den mit Dokteronline.com zusammenarbeitenden Apotheken bestellen. Das hierfür erforderliche Rezept erhalten Sie über eine Onlineberatung.

Wofür wird Naratriptan verwendet?


Migräne ist eine Erkrankung bei der es zu starken Kopfschmerzen kommt, welche meist an einer bestimmten Stelle des Kopfes auftreten. Weitere Symptome von Migräne können unter anderem sein:


  • Licht- und Geräuschempfindlichkeit;
  • Übelkeit und Erbrechen;
  • Auraerscheinungen wie Sternchensehen, das Sehen von Lichtblitzen sowie weitere Störungen des Gesichtsfeldes. Diese Symptome treten meist unmittelbar vor dem Einsetzen der Kopfschmerzen auf.



Wird ein Migräneanfall nicht behandelt kann dieser in der Dauer zwischen einigen Stunden bis hin zu einigen Tagen variieren. Naratriptan wirkt Migräne entgegen und verspricht schnelle Linderung der Symptome. Die Beschwerden vergehen meist innerhalb einer Stunde.

Wie gebrauchen Sie Naratriptan?


Nehmen Sie Naratriptan ein, sobald sich die ersten Symptome eines Migräneanfalls bemerkbar machen. Auf diese Weise kann das Medikament seine Wirkung am besten entfalten.

Naratriptan sollte im Ganzen und mit ausreichend Flüssigkeit eingenommen werden. Naratriptan ist lediglich zur Bekämpfung eines unmittelbar bevorstehenden oder bereits eingetretenen Migräneanfalls bestimmt und eignet sich nicht zur allgemeinen Vorbeugung von Migräne. Naratriptan verfügt über eine schnelle Wirkung und sorgt bereits nach einer Stunde für eine spürbare Besserung der Beschwerden. Kommt es innerhalb von 24 Stunden zu erneuten Kopfschmerzen, kann eine weitere Tablette eingenommen werden. Sollte der Gebrauch von Naratriptan keine Besserung der Beschwerden herbeiführen, sehen Sie von einem weiteren Gebrauch des Medikaments ab und konsultieren Sie einen Arzt.

Dosierung


Naratriptan ist bei den mit Dokteronline.com zusammenarbeitenden Apotheken in Form von Tabletten der Stärke 2,5 mg erhältlich. Die allgemeinen Richtlinien zur Dosierung von Naratriptan lauten wie folgt:


  • Erwachsene zwischen 18 und 65 Jahren: je Einnahme 1 Tablette à 2,5 mg. Die Maximaldosierung darf 2 Tabletten am Tag nicht überschreiten.



Vom Gebrauch von Naratriptan durch Personen unter 18 Jahren wird abgeraten. Gleiches gilt für Personen, die das 65. Lebensjahr bereits vollendet haben. Lesen Sie vor dem Gebrauch die Packungsbeilage.

Nebenwirkungen


Naratriptan kann Nebenwirkungen verursachen, wie:


  • Müdigkeit;
  • Schläfrigkeit;
  • Druck, Kribbeln oder Taubheitsgefühl in den Gliedmaßen oder anderen Teilen des Körpers;
  • Muskelschmerzen;
  • Druck auf der Brust oder im Hals;



Sollten diese oder andere Nebenwirkungen in erhöhtem Maße auftreten oder über einen längeren Zeitraum hinweg anhalten, konsultieren Sie einen Arzt. Dies gilt insbesondere für anhaltende Schmerzen in der Brust. Die Packungsbeilage enthält weitere Informationen zu diesem Thema.

Wann sollten Sie Naratriptan nicht verwenden?


Naratriptan ist nicht für jede Person geeignet. Verzichten Sie auf den Gebrauch von Naratriptan, wenn Sie:


  • Überempfindlich auf Naratriptan oder einen der übrigen Inhaltsstoffe des Medikaments sowie auf Sulfonamide (eine bestimmte Art Antibiotika) reagieren;
  • An Herz- oder Gefäßerkrankungen leiden oder gelitten haben;
  • An einer ernsthaften Leber- oder Nierenerkrankung leiden;
  • Unter Bluthochdruck leiden;
  • Bestimmte weitere Migränemedikamente gebrauchen.



Besprechen Sie den Gebrauch von Naratriptan zunächst mit Ihrem Arzt, sollten Sie unter weiteren gesundheitlichen Beschwerden leiden, das 40. Lebensjahr bereits vollendet haben, rauchen oder weitere Medikamente gebrauchen.

Schwangerschaft / Fahrtauglichkeit / Alkohol


Verwenden Sie Naratriptan während der Schwangerschaft und der Stillzeit ausschließlich auf Anraten Ihres Arztes.

Der Gebrauch von Naratriptan kann das Reaktionsvermögen beeinträchtigen. Verzichten Sie daher auf die Teilnahme am Straßenverkehr, sollten sich Nebenwirkungen wie Schläfrigkeit oder Schwindelgefühle bei Ihnen bemerkbar machen.

Der Konsum von Alkohol kann die Nebenwirkungen von Naratriptan verstärken sowie einen erneuten Migräneanfall hervorrufen. Verzichten Sie daher während des Gebrauches von Naratriptan auf den Konsum alkoholischer Getränke.

Review(s) (0)

Produktbewertung - Naratriptan

Sie haben nicht alle Felder (vollständig) ausgefüllt. Kontrollieren Sie bitte die rot umrandeten Eingabefelder.

Sie haben bereits eine Beurteilung zu diesem Produkt geschrieben

Vielen Dank! Ihre Bewertung wird nach erfolgter Freigabe innerhalb von einem Tag veröffentlicht.

Klicken Sie auf den Stern um eine Beurteilung abzugeben