Nasic

Nasic

0 / 5 Basierend auf 0 Review(s)

Nasic Nasenspray hilft bei einer verstopften Nase und pflegt die Nasenschleimhaut. Der Wirkstoff Xylometazolin sorgt für ein Abschwellen der Schleimhaut. Leiden Sie unter Schnupfen, können Sie das Produkt bei einer mit Dokteronline.com zusammenarbeitenden Apotheke bestellen! Mehr Info

Preis ab
10,20 €
Verfügbarkeit
Vorrätig
Rezeptpflichtig
Nein
  • MisterCash
  • Klarna
  • Bitcoin
  • Sofort
  • Uberweisung
  • Giropay

Was ist Nasic Nasenspray?


Nasic Nasenspray hilft bei einer verstopften Nase und pflegt die Nasenschleimhaut. Der Wirkstoff Xylometazolin sorgt für ein Abschwellen der Schleimhaut. Leiden Sie unter Schnupfen, können Sie das Produkt bei einer mit Dokteronline.com zusammenarbeitenden Apotheke bestellen!

Wofür wird Nasic verwendet?


Das Nasenspray Nasic wird vorwiegend bei Schnupfen verschwendet. Treten die typischen Symptome eines Schnupfens auf, hilft Nasic dabei, die Schleimhäute zu beruhigen, sodass diese abschwellen und die Beschwerden gelindert werden.

Wie gebrauchen Sie Nasic Nasenspray?


Bei Nasic handelt es sich um einen Nasenspray; jener wird in das Nasenloch geführt und mittels Pumpbewegung bedient. Halten Sie dabei das andere Nasenloch zu; verwenden Sie das Nasenspray bei beiden Nasenlöchern, sofern in der Packungsbeilage nichts anderes beschrieben wird bzw. der Mediziner keine anderen Anweisungen verordnet hat.

Dosierung


Verwenden Sie Nasic nach den Anweisungen in der Packungsbeilage bzw. halten Sie sich an die Vorgabe des Arztes. Sind Sie unsicher, wie oft Sie das Nasenspray verwenden sollen, kontaktieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Erwachsene und Schulkinder können - bis zu dreimal täglich - einen Sprühstoß pro Nasenöffnung abgeben. Dabei richtet sich die Dosierung nach der klinischen Wirkung und auch der individuellen Empfindlichkeit. Treten mitunter Nebenwirkungen auf (Brennen der Nasenschleimhaut), sollte die Behandlung mit Nasic beendet werden.
Zu beachten ist, dass das Nasenspray nicht länger als eine Woche verwendet werden sollte. Eine neuerliche Anwendung ist ratsam, wenn eine Pause (mehrere Tage) eingelegt wurde. Ein Dauergebrauch sorgt für chronische Schwellungen der Nasenschleimhaut; mitunter kommt es auch zu einer veränderten Form der Schleimhäute.

Nebenwirkungen


Seltene Nebenwirkungen sind Herzklopfen, brennende und trockene Nasenschleimhäute sowie auch Überempfindlichkeitsreaktionen (Juckreiz, Hautausschlag oder auch Schwellungen). Das Produkt wird jedoch im Regelfall sehr gut vertragen.

Wann sollten Sie Nasic Nasenspraynicht verwenden?


Sie dürfen Nasic Nasenspray keinesfalls verwenden, wenn Sie allergisch auf Dexpanthenol oder Xylometazolin sind. Hat der Mediziner eine trockene Entzündung der Nasenschleimhaut festgestellt, ist das Nasic Nasenspray ebenfalls nicht zu verwenden. Auch nach operativen Eingriffen (Entfernung der Zirbeldrüse) oder Eingriffen, bei welcher die Hirnhaut freigelegt wurde, ist Nasic nicht zu verwenden. Nasic darf weder bei Säuglingen, noch bei Kindern, die nicht älter als sechs Jahre sind, verwendet werden.

Schwangerschaft/Fahrtauglichkeit/Alkohol


Das Nasic Nasenspray kann die Verkehrstüchtigkeit beeinflussen.

Liegt eine Schwangerschaft vor, dürfen Sie das Nasenspray ebenfalls nicht verwenden. Bislang gibt es keine ausreichenden Daten, ob der Wirkstoff Xylometazolinhydrochlorid einen Einfluss auf die Schwangerschaft hat. Aus diesem Grund sollten Sie auch - während der Stillzeit - auf Nasic verzichten.
Wechselwirkungen mit Alkohol sind nicht bekannt.

Review(s) (0)

Produktbewertung - Nasic

Sie haben nicht alle Felder (vollständig) ausgefüllt. Kontrollieren Sie bitte die rot umrandeten Eingabefelder.

Sie haben bereits eine Beurteilung zu diesem Produkt geschrieben

Vielen Dank! Ihre Bewertung wird nach erfolgter Freigabe innerhalb von einem Tag veröffentlicht.

Klicken Sie auf den Stern um eine Beurteilung abzugeben