Nuvaring
Dieses Produkt ist vorrätig
Preis ab
91,50 €
KOSTENLOS versand

Verwendung des Nuvaring


Sie führen den Nuvaring einmal aller drei Wochen ein. Nach drei Wochen entfernen Sie den Ring wieder und halten eine Wartezeit von einer Woche ein. Im Anschluss an diese Woche führen Sie einen neuen Ring ein.

Einführen des Nuvaring


Das Einführen des Nuvaring ist vergleichbar mit dem einführen eines Tampon. Achten Sie darauf, dass beide Hände sauber sind. Nehmen Sie den Ring zwischen Daumen und Zeigefinder und drücken Sie ihn zusammen. Auf diese Weise können Sie den Ring ganz einfach in die Vagina einführen. Die genaue Position in der Vagina ist dabei nicht wichtig. Es ist daher möglich den Nuvaring nachträglich noch weiter in die Vagina einzuführen falls der Ring nicht optimal sitzt.

Den Nuvaring entfernen


Sie entfernen den Nuvaring nach 3 Wochen wieder indem Sie den Ring mit dem Zeigefinger vorsichtig aus der Vagina herausziehen. Sie können den Ring auch zwischen dem Zeige- und den Mittelfinger nehmen. Oftmals verläuft dies sehr einfach, falls es dennoch zu Problemen kommen sollte ist es ratsam mit einem Arzt in Kontakt zu treten.

Der Nuvaring tritt unplanmäßig aus der Vagina hervor


Es kann vorkommen, dass der Nuvaring ungeplant aus der Vagina kommen kann. Z.B. beim entfernen eines Tampons, während des Geschlechtsverkehrs oder falls der Ring nicht tief genug eingeführt wurde. Falls das weniger als 3 Stunden der Fall gewesen sein sollte können Sie denselben Ring wieder erneut einführen. Die Zuverlässigkeit ist dadurch nicht beeinträchtigt. Spülen Sie den Ring im Vorfeld jedoch mit lauwarmem Wasser ab. Falls der Ring jedoch länger als 3 Stunden außerhalb der Vagina war ist die Zuverlässigkeit womöglich nicht mehr gewährleistet oder zumindest deutlich eingeschränkt. Wie Sie in einen solchen Fall am besten vorgehen sollten hängt davon ab in welcher Woche ihnen das Missgeschick widerfahren ist. Lesen Sie sich dazu am besten den Beipackzettel durch.

Produkt
Preis (inkl. Konsultation)
Produkt – Preis (inkl. Konsultation)

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage oder fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.