Paracetamol

Paracetamol

0 / 5 Basierend auf 0 Review(s)

Paracetamol kam 1893 zum ersten Mal auf den Markt. Seitdem ist es das meistverwendete fieberhemmende Schmerzmittel weltweit. Bei Fieber oder anderen schmerzhaften Beschwerden raten Ärzte zum Gebrauch von Paracetamol aufgrund seiner geringen Nebenwirkungen und der allgemein guten Verträglichkeit. Mehr Info

Preis ab
0,70 €
Verfügbarkeit
Vorrätig
Rezeptpflichtig
Nein
  • MisterCash
  • Klarna
  • Bitcoin
  • Sofort
  • Uberweisung
  • Giropay
Produkt
Preis
Produkt – Preis

Was ist Paracetamol?


Paracetamol kam 1893 zum ersten Mal auf den Markt. Seitdem ist es das meistverwendete fieberhemmende Schmerzmittel weltweit. Bei Fieber oder anderen schmerzhaften Beschwerden raten Ärzte zum Gebrauch von Paracetamol aufgrund seiner geringen Nebenwirkungen und der allgemein guten Verträglichkeit. Selbst Kinder und Frauen während der Schwangerschaft können dieses Schmerzmittel ohne Bedenken gebrauchen. Paracetamol ist rezeptfrei erhältlich.

Wann wird dieses Medikament angewandt?


Paracetamol (Wirkstoff: Paracetamol) wird genutzt, um Fieber zu senken und Schmerzen zu lindern. Dabei handelt es sich um leichte bis mäßige Schmerzen, wie:


  • Kopfschmerzen (Spannungskopfschmerzen, Migräne, Cluster-Kopfschmerzen);
  • Schmerzen und / oder Fieber bei Grippe oder Erkältung (Halsschmerzen, Ohrenschmerzen, Kopfschmerzen)
  • Schmerzen nach einer Impfung
  • Hexenschuss oder andere Rückenschmerzen
  • Muskel- oder Gelenkschmerzen
  • Menstruationsschmerzen



Paracetamol verhindert, dass Schmerzreiz zum Gehirn vordringen kann, wodurch dieser nicht mehr wahrgenommen wird. Die schmerzstillende und fiebersenkende Wirkung tritt nach etwa einer halben Stunde ein. Bei dem Gebrauch von Zäpfchen werden die Beschwerden nach etwa einer Stunde gelindert. Die Wirkung von Paracetamol hält etwa 6 Stunden an.

Wie gebrauchen Sie Paracetamol?


Dieses Schmerzmittel ist in verschiedenen Forme erhältlich. Darunter fallen Paracetamol Tabletten, Zäpfchen, Brausetabletten, Kautabletten, Schmelztabletten, Trinkflüssigkeit oder Pulver. Zur Anwendung bei Kindern eignen sich besonders Zäpfchen oder Paracetamol in flüssiger Form. Kau- und Schmelztabletten können unterwegs ohne Flüssigkeit eingenommen werden. Wählen Sie selbst, welche Variante am besten zu Ihnen passt. In der zum jeweiligen Produkt gehörenden Packungsbeilage erfahren Sie, wie Sie Paracetamol am besten verabreichen oder einnehmen sollten.

Dosierung


Paracetamol ist erhältlich in den Stärken 120 mg, 240 mg, 500 mg und 1000 mg. Die allgemeinen Richtlininen für die Dosierung lauten wie folgt:


  • Erwachsene und Kinder ab 15 Jahren: ein- bis dreimal täglich 500 bis 1000 mg.
  • Kinder zwischen 12 und 15 Jahren: vier- bis sechsmal täglich 500 mg.
  • Kinder zwischen 9 und 12 Jahren: drei- bis viermal täglich 500 mg.



Warten Sie mindestens 4 Stunden bis zur Einnahme der nächsten Dosis.

Kinder jünger als 9 Jahre müssen eine niedrigere Dosis verabreicht bekommen. Dafür können Zäpfchen, Trinkflüssigkeit oder Kautabletten in den Stärken 120 mg und 270 mg genutzt werden. Der Arzt kann hierüber nähere Auskunft geben. Weichen Sie von der empfohlen Menge nicht ab und lesen Sie vor Gebrauch die Packungsbeilage.

Nebenwirkungen


Paracetamol verursacht selten Nebenwirkungen. Beschwerden, die in wenigen Fällen auftreten können sind unter anderem:


  • Hautausschlag oder Nesselfieber aufgrund von Überempfindlichkeit
  • Kopfschmerzen. Dies kann insbesondere in Folge von einer körperlichen Abhängigkeit auftreten, wenn Sie häufig Schmerzmittel zu sich nehmen.



In der Packungsbeilage finden Sie weitere Informationen zu möglichen Nebenwirkungen dieses Medikaments.

Wann sollten Sie dieses Medikament nicht anwenden?


Im Falle einer Überempfindlichkeit gegenüber dem Wirkstoff Paracetamol oder einem anderen Inhaltstoff dieses Produktes, sollten Sie von einer Anwendung von Paracetamol absehen. Beim Konsum von großen Mengen an Alkohol oder dem Leiden an einer Leber- oder Nierenerkrankung wird zu besonderer Vorsicht beim der Einnahme dieses Schmerzmittels geraten. In der Packungsbeilage erfahren Sie mehr zu Gegenanzeigen und weiteren Warnhinweisen zu diesem Medikament.

Schwangerschaft / Fahrtauglichkeit / Alkohol


Paracetamol kann während einer Schwangerschaft oder der Stillzeit in normalen Mengen gebraucht werden. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, für den Fall eines längerfristigen Gebrauchs des Schmerzmittels.
Mäßigen Sie Ihren Alkoholkonsum, wenn Sie Paracetamol einnehmen. Sollten Sie viel Alkohol konsumieren, dürfen Sie nicht mehr als 2000 mg am Tag zu sich nehmen.

Review(s) (0)

Produktbewertung - Paracetamol

Sie haben nicht alle Felder (vollständig) ausgefüllt. Kontrollieren Sie bitte die rot umrandeten Eingabefelder.

Sie haben bereits eine Beurteilung zu diesem Produkt geschrieben

Vielen Dank! Ihre Bewertung wird nach erfolgter Freigabe innerhalb von einem Tag veröffentlicht.

Klicken Sie auf den Stern um eine Beurteilung abzugeben