Propecia
Dieses Produkt ist vorrätig
Preis ab
105,00 €
KOSTENLOS versand

Propecia Nebenwirkungen


Welche Nebenwirkungen können bei der Einnahme von Propecia auftreten?


Propecia ist ein Präparat, das den Wirkstoff Finasterid erhält. Finasterid hilft gegen Haarausfall; schon eine 1 mg-Tablette ist ausreichend, um bei androgenetischer Alopezie - also dem anlagebedingten Haarausfall - zu helfen. Zu beachten ist, dass Propecia ausschließlich von Männern verwendet werden soll.

Warum Dokteronline.com?


Wir informieren Sie hier nicht nur über Propecia Nebenwirkungen. Der Wirkstoff Finasterid unterliegt einer ärztlichen Verschreibungspflicht. Dennoch können auf Dokteronline.com - über Partnerapotheken - Präparate mit Finasterid bestellt werden. Dies deshalb, da bei Dokteronline.com Ärzte arbeiten, die im Vorfeld Beschwerden analysieren und in weiterer Folge ihre Zustimmung geben, ein Rezept auszustellen. Dokteronline.com ist nicht nur eine Alternative für all jene, die mit ihren (unangenehmen) Erkrankungen nicht zum Arzt möchten, sondern stellt auch eine Alternative für Personen dar, die keine Stunden im Wartezimmer ihres Arztes verbringen wollen. Dokteronline.com verknüpft zwei Portale - Einkauf über Partnerapotheken und Behandlung -, wobei natürlich die Einhaltung des Gesetzes an vorderster Stelle steht. Es können daher keine rezeptpflichtigen Medikamente ohne Verordnung erworben werden.

Warum soll Propecia helfen?


Haarausfall ist keine Seltenheit. Vor allem Männer sind häufig betroffen. Experten sind der Meinung, dass es mitunter eine Kombination aus bestimmten Hormonen und Vererbung ist, die am Ende dazu führt, dass die Haare immer weniger werden. Dabei spielt vor allem das Dihydrotestosteron - DHT - eine wesentliche Rolle. DHT ist nicht nur für eine verkürzte Wachstumsphase, sondern auch für die Verdünnung der Haare verantwortlich. Entscheidet sich der Betroffene für Propecia, wird automatisch der DHT-Spiegel gesenkt, da jenes Enzym gehemmt wird, das Testosteron in weiterer Folge zu DHT umwandelt. Männer, die unter leichtem bis mäßigem Haarausfall leiden, jedoch keinen vollständigen Haarverlust haben, werden durchaus gute Ergebnisse erzielen, wenn sie sich für Propecia entscheiden. Männer, die Propecia länger als fünf Jahre verwendet haben, waren begeistert; der Haarverlust wurde gebremst und das Haarwachstum verbessert.

Ein Präparat, das ausschließlich für Männer konzipiert wurde


Jedoch hat Propecia Nebenwirkungen und darf etwa nur von Männern, die nicht überempfindlich (allergisch) gegen Finasterid reagieren, eingenommen werden. Studien haben gezeigt, dass Propecia keineswegs von Frauen eingenommen werden; das Präparat zeigt keine Verbesserung der Situation.

Propecia Nebenwirkungen im Detail


Wie jedes andere Präparat, hat auch Propecia Nebenwirkungen. Jedoch bedeutet das nicht, dass alle Propecia Nebenwirkungen, die möglich sind, auch bei jedem Patienten eintreten müssen. Der Patient sollte Propecia nicht mehr einnehmen oder den Arzt kontaktieren, wenn folgende Beschwerden auftreten:

  • Schwellungen von Zunge, Rachen oder Gesicht;
  • Schluckbeschwerden;
  • Atembeschwerden;
  • Nesselsucht.

Verändert sich das Brustgewebe des Patienten - fühlt er Schmerzen, tastet er Knoten oder bemerkt er Vergrößerungen der Brust - sollte man sofort den Arzt kontaktieren.

Folgende Propecia Nebenwirkungen können gelegentlich (1 bis 10 Patienten von 1.000) auftreten:

  • Vermindertes Verlangen nach Geschlechtsverkehr;
  • Samenerguss-Störungen oder eine verminderte Samenergussmenge;
  • Erektionsschwierigkeiten;
  • depressive Verstimmung.


Folgende Propecia Nebenwirkungen sind möglich, wobei keine Angaben zur Häufigkeit gemacht werden können:

  • Überempfindlichkeitsreaktionen (Ausschlag und/oder Juckreiz);
  • Berührungsempfindlichkeit der Brust;
  • Hodenschmerzen;
  • Herzklopfen;
  • erhöhte Leberenzyme.


Mitunter können folgende Propecia Nebenwirkungen auftreten, nachdem das Präparat abgesetzt wurde:

  • Erektionsschwierigkeiten;
  • verminderter Sexualtrieb;
  • Ejakulationsschwierigkeiten;
  • verschlechterte Samenqualität.

Alternativ kann auch der Wirkstoff Minoxidil verwendet werden. Jedoch ist Minoxidil nur in Tinkturen erhältlich, die direkt auf die Kopfhaut einmassiert werden muss.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage oder fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.