Proscar
Dieses Produkt ist vorrätig
Preis ab
78,20 €
KOSTENLOS versand

Proscar kaufen, die Lösung bei Prostatabeschwerden


Proscar, für Beschwerden beim Wasserlassen infolge einer vergrößerten Prostata


Eine Prostatavergrößerung ist eines der häufigsten Gesundheitsprobleme die bei Männern im fortgeschrittenen Alter auftreten kann. In den meisten Fällen ist sie nicht gefährlich, sondern sorgt lediglich für einige Unannehmlichkeiten, wie Probleme beim Wasserlassen. Proscar sorgt dafür, dass die Prostata kleiner wird, wodurch die Beschwerden wiederum abnehmen. Möchten Sie Ihre Prostatabeschwerden schnell wieder loswerden? Dann können Sie Proscar kaufen, und das ist ganz einfach bei Dokteronline.com.

Wann sollte man Proscar kaufen?


Proscar wird zur Behandlung von Beschwerden verschrieben die auf eine gutartige Vergrößerung der Prostata zurückzuführen sind und andere Medikamente (wie Alphablocker) keine ausreichende Wirkung haben. Die Beschwerden die durch eine vergrößerte Prostata hervorgerufen werden können sind u.a.:

  • Ein schwächerer Harnstrahl: der Strahl wird ständig unterbrochen und/oder ist weniger kräftig wodurch das urinieren länger dauert;
  • Probleme beim aufhalten des Harndrangs oder ungewollter Harnverlust (Inkontinenz));
  • Häufiger in kleinen Etappen Wasserlassen, häufiges nachtröpfeln;
  • Nachts häufig aufstehen um Wasserzulassen.



Wie wirkt Proscar?


Die Prostata ist eine Drüse die sich nah an der Blase befindet und um die Harnröhre herum liegt. Diese Drüse wird unter Einfluss das Hormons Dihydrotestosteron immer größer. Hierdurch kann die Harnröhre eingeklemmt werden was zu Problemen beim Wasserlassen führen kann. Finasterid, der Wirkstoff von Proscar, sorgt dafür, dass die Produktion von Dihydrotestosteron vermindert wird. Hierdurch schrumpft die Prostata wieder. Die Harnröhre liegt wieder frei wodurch die Probleme beim Wasserlassen vermindert werden oder komplett vorüber gehen.

Proscar kaufen - Die Anwendung von Proscar


Proscar muss, falls der Arzt keine andere Einnahme verordnet, einmal täglich mit ein wenig Flüssigkeit eingenommen werden. Sie sollten dies immer zu einer festen Tageszeit tun. Proscar ist in Blisterstreifen mit Kalenderangaben verpackt. So können Sie ganz einfach täglich eine Tablette einnehmen und vergessen weniger einfach eine Dosis einzunehmen. Möchten Sie Proscar bestellen? Dann lesen Sie sich immer den Beipackzettel durch und befolgen Sie den ärztlichen Hinweis. An dieser Stelle noch ein paar wichtige Informationen die Sie zur Behandlung mit Proscar wissen sollten:

  • Es kann einige Zeit dauern bis Sie die optimale Wirkung von Proscar erfahren. Nehmen Sie das Medikament in jedem Fall weiterhin ein und überlegen Sie gemeinsam mit Ihrem Arzt ein alternatives Vorgehen falls sich auch nach Monaten der Anwendung keinerlei Verbesserungen eingestellt haben;
  • Schwangere Frauen oder solche die planen schwanger zu werden dürfen mit Proscar nicht in Kontakt kommen. Verwenden Sie daher während des Geschlechtsverkehrs ein Kondom um zu verhindern, dass das Medikament über das Sperma Ihres Partners in Ihren Körper gelangt;
  • Proscar wird in der Regel ohne Probleme vertragen, kann jedoch in einigen Fällen auch Nebenwirkungen verursachen, wie eine verminderte Libido, Impotenz oder schmerzen im Hoden.


Lesen Sie sich für die übrigen Nebenwirkungen und Warnhinweise den Beipackzettel durch.

Proscar kaufen bei Dokteronline.com


Leiden Sie unter Beschwerden beim Wasserlassen infolge einer vergrößerten Prostata? Es ist nachvollziehbar, dass Sie das lieber nicht an die große Glocke hängen möchten. Sie können Proscar diskret und schnell bei Dokteronline.com kaufen. Ihre Bestellung ist mit einigen wenigen Mausklicken aufgegeben und die Bezahlung wird sicher online abgewickelt. Machen Sie mit Ihren Prostatabeschwerden kurzen Prozess und bestellen Sie Proscar noch heute. Dank unserer effizienten Arbeitsweise haben Sie Proscar innerhalb von 1 bis 3 Werktagen bei sich zu Hause.
Produkt
Preis (inkl. Konsultation)
Produkt – Preis (inkl. Konsultation)

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage oder fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.