Regaine
Dieses Produkt ist vorrätig
Preis ab
75,50 €
KOSTENLOS versand

Regaine Männer


Produktinformationen zu Regaine für Männer


"Regaine Männer" ist als Schaum und Lösung erhältlich und wird auf die Kopfhaut aufgetragen. Das Produkt hilft bei anlagebedingtem Haarausfall. Der anlagebedingte Haarausfall (androgenetische Alopezie) tritt bei etwa 80% aller Männer im Laufe des Lebens auf. Er wird nicht als Krankheit gesehen, da der Verlust der Haare die überwiegende Mehrheit aller Männer betrifft und somit gewissermaßen den Normalzustand darstellt. Jedoch ist der Verlust des Haupthaares für viele Männer ein kosmetisches Problem, das nicht selten mit einem Verlust des Selbstwertgefühls einhergeht. Regaine für Männer schafft hier Abhilfe, indem es den Haarausfall aufhält und das Wachstum der Haare anregt. So verhilft Regaine für Männer Ihnen wieder zu einem vollen Haar und löst somit Ihr kosmetisches Problem.

Regaine für Männer wirkt ausschließlich gegen einen anlagebedingten Haarausfall im Tonsurbereich (Scheitelbereich). Gegen sogenannte Geheimratsecken ist Regaine für Männer nicht wirksam.

Wie kann Regaine bei Haarausfall helfen?


Regaine für Männer ist sowohl als Schaum, als auch als Lösung erhältlich und wird auf die Kopfhaut aufgetragen. Der enthaltene Wirkstoff ist Minoxidil. Minoxidil ist wirksam gegen die androgenetische Alopezie im Tonsurbereich (den anlagebedingten Haarverlust im Scheitelbereich). In 70-80% der Fälle hält Minoxidil, der Wirkstoff in Regaine, den Haarausfall auf. In 30% der Fälle stellt sich ein neues Haarwachstum ein. Es ist zu beachten, dass der Schaum oder die Lösung dauerhaft aufgetragen werden müssen, um ein optimales Ergebnis zu erreichen. Erste Resultate der Anwendung werden nach ca. drei bis vier Monaten sichtbar. Die maximale Wirksamkeit ist nach zwölf Monaten erreicht. Das Produkt muss jedoch weiter angewendet werden, da der Haarausfall im Falle eines Absetzens nach drei bis vier Monaten wieder einsetzt.

Die Wirkungsweise des Minoxidils ist noch nicht abschließend geklärt, es ist jedoch davon auszugehen, dass Minoxidil aufgrund seiner blutdrucksenkenden Wirkung die Kapillaren erweitert und somit die Durchblutung fördert. Zusätzlich kann der Wirkstoff den Haarausfall aufhalten, indem er die Ruhephase ( sog. Telogenphase) des Haarzyklus verkürzt. Durch diese Wirkung wird die Wachstumsphase (sog. Anagenphase) schneller erreicht und das Wachstum neuer Haare wird angeregt.

Anwendung des Produkts


Zweimal täglich wird jeweils 1 ml des Produkts auf die betroffenen Stellen aufgetragen. Die Menge von 1 ml sollte nicht überschritten werden, auch dann nicht, wenn sehr große Flächen betroffen sind. Die Anwendung sollte dauerhaft erfolgen. Erste Resultate der Behandlung sind nach 3-4 Monaten zu sehen. Eine häufigere Anwendung oder eine Anwendung in höheren Dosierungen verbessert das Ergebnis nicht.
Sollte sich nach vier Wochen keine Besserung zeigen, ist die Anwendung abzubrechen.

Was ist zu beachten? Können Nebenwirkungen auftreten?


In den ersten Wochen der Anwendung kann es zu einem vermehrten Haarverlust kommen. Dies ist auf das "Herausschieben" alter Haare durch neue nachwachsende Haare bedingt. Auf diese Phase folgt eine Phase vermehrten Haarwachstums. Der verstärkte Haarverlust in den ersten Wochen der Anwendung stellt also keinen Grund zur Beunruhigung dar.

Es können folgende Nebenwirkungen auftreten: Kopfschmerzen, Juckreiz, Hautrötung, vermehrtes Haarwachstum außerhalb des behaarten Kopfes, Bluthochdruck, Überempfindlichkeitsreaktionen (Schwellungen von Gesicht, Zunge, Lippen, Hals-Rachenraum, Hautausschlag, Engegefühl im Hals), Schwindel, Augenreizungen, Veränderungen der Haarfarbe und der Haarstruktur, Übelkeit, Erbrechen, Schwellungen an Armen und Beinen, Schmerzen im Brustbereich, Kontaktdermatitis. Sollten bei Ihnen Nebenwirkungen auftreten, suchen Sie bitte umgehend einen Arzt auf.

Menschen, die an einer Herz-Kreislauf-Erkrankung, Herzrhythmusstörungen oder Bluthochdruck leiden, dürfen das Arzneimittel nicht anwenden. Gleichzeitig mit Mitteln zur Behandlung des Bluthochdrucks (Antihypertonika) darf das Produkt nicht verwendet werden. Auch Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren dürfen Regaine nicht verwenden.

Nach der Anwendung des Präparats sind die Hände gründlich zu waschen, um eine Verteilung des Wirkstoffes auf andere Körperstellen und/oder in die Umwelt zu vermeiden.

Der Wirkstoff ist für Katzen hochgiftig und kann bei diesen bei Kontakt zum Tode führen. Achten Sie daher darauf, das Produkt für Ihre Katze unzugänglich aufzubewahren und sorgfältig darauf zu achten, dass Ihre Katze niemals mit dem Wirkstoff in Berührung kommt (auch nicht über Kissen, Hände, Kleidung, etc.).
Produkt
Preis
Produkt – Preis

*