Sildenafil
Dieses Produkt ist vorrätig
Preis ab
59,00 €
KOSTENLOS versand

Unterschied generische und originale Viagra


2013 lief das Patent von Viagra aus. Dies hatte zur Folge, dass ab diesem Zeitpunkt der Verkauf von generischen Varianten legal wurde. Bis dahin war Pfizer wegen des Patentes der einzige Hersteller der Viagra (Sildenafil) anbieten durfte. Da dieses nun ausgelaufen ist dürfen auch andere Hersteller Medikamente anbieten, die den Wirkstoff Sildenafil enthalten, jedoch unter einem anderen Namen. Beispiele hierfür sind: Sildenafil (Pfizer), SildeHexal (Hexal), Sildenafil (Hennig).

Aber wo genau liegt der Unterschied zwischen generischen und originalen Viagra? Hier erfahren Sie mehr.

Kosten und Wirksamkeit


Die zwei wichtigsten Faktoren bei einem Medikament sind sein Preis und die Wirksamkeit. Generische Viagra enthalten denselben Wirkstoff wie das originale Medikament Viagra von Pfizer, nämlich Sildenafil. Zudem sind die Dosierung und die Art der Einnahme dieselben. Der Unterschied liegt in den Kosten und der Wirksamkeit des Medikaments.

Hilfsstoffe
Auch wenn die generischen und das originale Viagra denselben Wirkstoff enthalten, kann die generische Variante womöglich andere Hilfsstoffe enthalten. Diese können womöglich zu mehr Nebenwirkungen führen oder allergische Reaktionen hervorrufen. Falls Sie auf diese Stoffe empfindlich reagieren ist es sinnvoll eher auf das Originalprodukt von Pfizer zurückzugreifen.

Preis
Generische Viagra sind günstiger als das originale Viagra. Dies lässt sich dadurch erklären, dass die Hersteller der Generika keine Investitionskosten aufbringen mussten. Neue Medikamente unterliegen dem Schutz eines Patents. Dies hat zur Folge das dieses Unternehmen das alleinige Recht dazu hat das Mittel zu verkaufen um sicherzustellen dass die Kosten für die Investitionen, Untersuchungen, Entwicklungen, Marketing und Werbung gedeckt sind. Sobald das Patent abgelaufen ist, wie dies bei Viagra der Fall ist, dürfen auch andere Hersteller generische Varianten auf den Markt bringen ohne jedoch die Investitionskosten gehabt zu haben. Dadurch ist der Preis niedriger. Zudem sorgt der Konkurrenzkampf der Generikaproduzenten dafür, dass der Preis auch konstant niedrig bleibt.

Name
Neben diesen zwei wichtigen Unterschieden weicht auch der Name vom Original ab. 1998 brachte Pfizer die bekannte Potenzpille unter dem Namen Viagra auf dem Markt. Die Generika können von den Produzenten mit unterschiedlichen Namen angeboten werden. Zudem kann sich die Form, Verpackung, Farbe, der Geschmack und das Verfallsdatum vom Originalprodukt unterscheiden.

Sicherheit


Sie brauchen sich keine Sorgen darüber zu machen ob die generischen Produkte für die Gesundheit schädlich sind sobald das Patent ausläuft. Sie werden kontrolliert und müssen strenge Qualitätsanforderungen erfüllen. Hierdurch kann gewährleistet werden, dass sie lediglich vertrauenswürdige und unschädliche Medikamente erhalten.

Die generischen Viagra sind mit den originalen Viagra von Pfizer annähernd identisch. Zudem bezahlen Sie für das generische Produkt deutlich weniger. Aber dennoch entscheiden sich viele Menschen bezüglich Ihrer Impotenzbehandlung lieber für das Produkt von Pfizer. Hier kennen sie die Qualität und wissen um die Zuverlässigkeit des Herstellers und die Effektivität der Wirkung. Bei den generischen Produkten muss dieses Vertrauen erst aufgebaut werden. Die Menschen kennen das Ergebnis von Pfizer\'s Viagra und nehmen aus diesem Grund auch häufig noch weiter das Originalprodukt ein.
Produkt
Preis (inkl. Konsultation)
Produkt – Preis (inkl. Konsultation)

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage oder fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.