Tramal
Dieses Produkt ist zur Zeit nicht vorrätig
Preis ab
0,00 €

Tramal Nebenwirkungen


Tramal ist ein starkes Schmerzmittel. Es unterdrückt die Schmerzreize im zentralen Nervensystem. Sie merken bereits innerhalb einer Stunde nach der Einnahme von Tramal, dass die Schmerzen gelindert sind. Leider verursacht solch ein starkes Schmerzmittel manchmal auch Nebenwirkungen. Diese treten jedoch nicht bei jedem Menschen auf, der dieses Medikament einnimmt. Hier eine Liste mit den am häufigsten vorkommenden Nebenwirkungen.

Nebenwirkungen, die sehr häufig vorkommen (bei einem von zehn Menschen):

  • Schwindel
  • Übelkeit


Nebenwirkungen, die häufig vorkommen (bei weniger als einem von zehn Menschen):

  • Benommenheit, Schläfrigkeit
  • Kopfschmerzen
  • Verstopfung
  • Trockener Mund
  • Erbrechen
  • Schwitzen


Nebenwirkungen, die manchmal vorkommen (bei weniger als einem von 100 Menschen):

  • Herzklopfen oder ein schneller Herzschlag
  • Umkippen oder ein schwaches Gefühl im Kopf
  • Magen-Darm-Beschwerden (Bauchschmerzen, ein aufgeblasenes Gefühl, Durchfall)
  • Hautprobleme (Juckreiz, Hautausschlag)


Nebenwirkungen, die selten vorkommen (bei weniger als einem von 1000 Menschen):

  • Ernste allergische Reaktionen oder Schock
  • Langsame Herzfrequenz
  • Juckendes, kribbelndes Gefühl, Muskelzuckungen oder andere abnormale Wahrnehmungen
  • Halluzinationen, Schlafstörungen, Angst, psychische Beschwerden
  • Muskelschwäche


Eine vollständige Liste aller Nebenwirkungen finden Sie im Beipackzettel.
Kommen bei Ihnen Nebenwirkungen vor, die nicht genannt wurden, oder treten die Nebenwirkungen in sehr heftigem Maße auf? Dann kontaktieren Sie bitte Ihren Arzt.

Tramal, Auto fahren und Alkohol


Dieses Arzneimittel kann Ihr Reaktionsvermögen beeinflussen: Sie können unter Umständen Schwindel, Benommenheit, Schläfrigkeit oder Übermüdung verspüren, wodurch Sie nicht vollkommen aufmerksam sind. Wenn diese Nebenwirkungen bei Ihnen auftreten, dann halten Sie sich vom Verkehr und von der Arbeit mit Maschinen fern. Die genannten Nebenwirkungen können durch Alkohol verursacht oder verstärkt werden. Es ist deshalb ratsam, während der Einnahme dieses Schmerzmittels jeglichen Alkoholkonsum zu reduzieren bzw. vollständig zu vermeiden.

Tramal Nebenwirkungen bei langanhaltender Einnahme


Wenn Sie dieses Schmerzmittel langanhaltend einnehmen müssen, dann kann unter Umständen eine Abhängigkeit (Sucht) entstehen. Dies kommt jedoch nur in wenigen Fällen vor. Manchmal gewöhnt sich der Körper an das Medikament, sodass eine immer höhere Dosis nötig ist, um den gleichen Effekt zu erzielen. Wenn Sie denken, dass dies bei Ihnen der Fall ist, dann kontaktieren Sie bitte Ihren Arzt.

Tramal Nebenwirkungen bei der Absetzung


Nach langanhaltender Einnahme sollten Sie nicht abrupt mit der Einnahme dieses Medikaments stoppen. In diesem Fall können Entzugserscheinungen, wie Durchfall, Zittern, Schwitzen, Herzklopfen, Unruhe und Appetitlosigkeit, entstehen. Um dies zu verhindern, sollten Sie Tramal in Absprache mit Ihrem Arzt nach und nach absetzen.

Symptome bei einer Überdosierung


Wenn Sie zu viel von diesem Schmerzmittel einnehmen, dann können ernste Nebenwirkungen entstehen, wie z.B.:

  • Verengung der Pupillen
  • Niedriger Blutdruck
  • Übelkeit und Erbrechen
  • Umkippen und ein gestörtes Bewusstsein
  • Gestörte Atmung


Nehmen Sie direkt Kontakt mit Ihrem Arzt auf, wenn Sie eine zu hohe Dosis Tramal eingenommen haben und eine dieser Nebenwirkungen auftritt.

Über Dokteronline.com können Sie Tramal mit einer Online-Ärzteberatung bestellen.

*