Tretinoin (Vitamin A-Säure)
Dieses Produkt ist vorrätig
Preis ab
52,50 €
KOSTENLOS versand

Erfahrungen mit Tretinoin


Tretinoin –erhältlich als Creme oder Lotion - findet Anwendung bei Hauterkrankungen, die das Gesicht befallen. Es wird unter anderem verwendet zur Behandlung von Falten, Dehnungsstreifen, Rosazea, Pigmentflecken und Hautschäden in Folge von Sonneneinstrahlung sowie bei schweren Fällen von Akne. Durch die gründliche Wirkung des Medikaments wird die Zellteilung vorangetrieben, wodurch Unreinheiten verschwinden und neue, unbeschädigte Hautschichten hervortreten. Das Medikament trifft laut Berichten zu den Erfahrungen mit Tretinoin daher auf eine überwiegend positive Resonanz. Es hat bereits vielen Menschen dabei geholfen, Hautunreinheiten in den Griff zu bekommen.

Kundenrezension zu Tretinoin


Von unseren Kunden erhalten wir regelmäßig Erfahrungsberichte zu den bei uns bestellten Medikamenten. Selbstverständlich möchten wir diese Erfahrungsberichte unseren Kunden nicht vorenthalten. Eine dieser Kundenrezensionen zu Tretinoin lesen Sie hier:

Eva:
Das Produkt hat mir wirklich geholfen. Meine Haut ist etwas trockener geworden, aber ich bin sehr froh, dass die Entzündungen zurückgegangen sind.

Haben Sie auch selbst Erfahrungen mit Tretinoin gemacht, die Sie gern teilen möchten? Dann veröffentlichen Sie Ihren Erfahrungsbericht, indem Sie die dafür vorgesehene Schaltfläche auf unserer Produktseite nutzen. In Ihrer Rezension können Sie zum Beispiel auf die Wirkung von Tretinoin, die Nebenwirkungen aber auch auf alle anderen Vor- und Nachteile des Medikaments eingehen. Andere Kunden werden es Ihnen danken!

Erfahrungen mit Tretinoin: Nebenwirkungen


Tretinoin ist ein starkes Mittel und sollte daher sparsam verwendet werden. Kunden, die dieses Medikament verwendeten, berichteten von Nebenwirkungen wie Juckreiz, trockener Haut sowie Flecken auf und Abschuppungen von der Haut. Sollten diese Beschwerden auch bei Ihnen auftreten, verringern Sie die verwendete Menge der Creme oder Lotion. Verwenden Sie diese zum Beispiel nur aller zwei Tage, anstatt jeden Tag. Sollten die Beschwerden trotz dieser Maßnahmen nicht zurückgehen, konsultieren Sie einen Arzt. Bei einigen Personen, kann sich die Akne nach dem ersten Gebrauch des Medikaments zunächst verschlimmern. Brechen Sie den Gebrauch von Tretinoin in diesem Fall jedoch nicht ab: die Haut wird nach einigen Wochen von selbst abheilen. Weitere Informationen zu den Nebenwirkungen von Tretinoin finden Sie in der Packungsbeilage.

Tipps zum Gebrauch von Tretinoin


Die Tretinoin Creme oder Lotion muss sorgfältig aufgetragen werden. Achten Sie dabei auf Folgendes:

  • Tragen Sie das Produkt ausschließlich auf ausreichend gereinigte Hautpartien auf;
  • Warten Sie nach dem Auftragen der Creme oder Lotion mindestens eine halbe Stunde, bevor Sie weitere Gesichtscremes, Make-up oder andere Produkte auf Ihrem Gesicht anwenden;
  • Vermeiden Sie nach dem unmittelbaren Auftragen von Tretinoin den Kontakt mit grellem Sonnenlicht und sehen Sie vom Gebrauch einer Sonnenbank ab: Tretinoin macht die Haut besonders anfällig für UV-Strahlung. Das Produkt sollte daher vornehmlich am Abend gebraucht werden.


Medikamente online bestellen


Akne entstellt das Gesicht und kann für viel Frustration und Unsicherheit sorgen. Dies gilt auch für andere Hauterkrankungen wie Rosazea, welche rote Flecken auf Wangen, Nase und Stirn verursacht. Glücklicherweise sind die meisten Erfahrungen mit Tretinoin positiver Natur. Viele Kunden haben bereits von der Wirkung dieses Produktes profitiert. Möchten Sie Tretinoin selbst einmal probieren? Dann können Sie das Medikament auf Dokteronline.com bestellen. Sie benötigen dazu kein Rezept Ihres Hausarztes. Während des Bestellvorgangs wird Ihre Gesundheit einem Gutachten durch einen unserer mitwirkenden Ärzte unterzogen. Im Anschluss daran erhalten Sie von uns ein Onlinerezept und Ihre Medikamente werden Ihnen umgehend zugesandt. Ihre Bestellung sollte daraufhin innerhalb von 1 bis 3 Werktagen bei Ihnen eintreffen.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage oder fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.