Viagra
Dieses Produkt ist vorrätig
Preis ab
87,90 €
KOSTENLOS versand

Viagra Produktinformationen


Viagra ist für Männer bestimmt die unter Erektionsproblemen leiden. Man spricht von Erektionsstörungen, wenn der Penis bei einer sexuellen Stimulation nicht oder nur kurzzeitig steif wird, oder wenn der Penis für den Geschlechtsverkehr nicht lange genug steif bleibt. Bevor man Viagra einnimmt, ist es sinnvoll, um sich die Produktinformationen von Viagra sorgfältig durchzulesen. Sie erfahren hierin mehr über den enthaltenen Wirkstoff. Lesen Sie sich vor der Einnahme auch immer den Beipackzettel von Viagra durch, um bezüglich der Dosierung und den möglichen Nebenwirkungen dieser Erektionspille hinreichend informiert zu sein.

Wirkung von Viagra


Viagra enthält den Wirkstoff Sildenafil. Sildenafil wurde im Jahr 1998 auf den deutschen Markt eingeführt und war damit das erste erhältliche Medikament aus der Wirkstoffgruppe der Phosphodiesterase-Hemmer. Aufgrund der langen Marktzugehörigkeit gibt es zu Viagra auch reichlich Erfahrungswerte. Die Wirkung dieses Mittels beruht auf der Blockade von Enzymen. Normalerweise werden infolge einer sexuellen Stimulation Stoffe produziert, die dafür sorgen, dass mehr Blut in den Penis strömt, wodurch eine Erektion entsteht. Das Enzym Phosphodiesterase baut die Erektionsfördernden Stoffe ab, was zur Folge hat, dass der Penis schlaff bleibt oder schneller erschlafft. Sildenafil blockiert die Wirkung dieses Enzyms, wodurch die Erektionsfördernden Stoffe aktiv bleiben. Dies hat zur Folge, dass die Erektion einfacher möglich ist und darüber hinaus auch noch länger anhält. Untersuchungen haben belegt, dass Sildenafil 50-70% der Männer mit Erektionsbeschwerden helfen kann.

Fabeln über Viagra


Leider sind mittlerweile auch einige wilde Geschichten über Viagra entstanden. So soll die Einnahme von Viagra zu einer ungewollten Erektion führen die stundenlang anhält. Zudem soll die Viagraeinnahme zu einem erhöhten Herzinfarktrisiko führen. Diese Fabeln entbehren jeglicher Realität. Wie man bereits der Produktinformation (Beipackzettel) entnehmen kann, wirkt dieses Mittel lediglich im Falle einer sexuellen Erregung. Sind Sie nicht erregt, dann bekommen Sie auch keine Erektion. Auch nicht wenn Sie Viagra eingenommen haben. Zudem konnte auch noch kein Nachweis erbracht werden, dass die Einnahme von Viagra das Herzinfarktrisiko steigert. Aus einer Untersuchung von 5600 Sildenafil-Verwendern über einen Zeitraum von 5 Monaten geht hervor, dass unter den Verwendern nicht mehr Männer starben als in der Kontrollgruppe. Allerdings muss man beachten, dass Viagra nicht für jeden geeignet ist. In einigen Fällen sollte man von Viagra sogar Abstand nehmen.

Wann sollte man Viagra nicht einnehmen (Kontraindikationen)


Sie können den Produktinformationen von Viagra entnehmen, wann Sie dieses Medikament nicht einnehmen dürfen. So ist diese Erektionspille nicht für Männer geeignet, die allergisch auf Sildenafil oder einen der übrigen Bestandteile reagieren. Zudem darf Viagra nicht mit nitrathaltigen Medikamenten kombiniert werden. Auch im Falle von ernsten Leber- oder Herzbeschwerden sollte von der Einnahme von Viagra absehen. Sie erhalten in dem Beipackzettel von Viagra eine komplette übersicht zu den Kontraindikationen dieses Medikamentes. Lesen Sie sich zudem am besten auch das Informationsdossier "Wann dürfen Sie Viagra nicht einnehmen" durch.

Nützliche Produktinformationen zu Viagra


Überprüfen Sie vor der Einnahme immer, ob es sich auch um Originaltabletten handelt. Die Viagra-Tabletten von Pfizer sind blau und Diamantförmig. Die Tabletten enthalten auf der einen Seite die Aufschrift "Pfizer" und auf der anderen Seite eine Ziffer, welche der Dosierung der Tablette entspricht (z.B. „50“ für eine Dosierung von 50mg).

Produkt
Preis (inkl. Konsultation)
Produkt – Preis (inkl. Konsultation)

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage oder fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.