Viagra
Dieses Produkt ist vorrätig
Preis ab
87,90 €
KOSTENLOS versand

Wie wirkt Viagra?


Viagra wirkt, indem das Blut leichter in den Penis strömt und eine Erektion zu Stande kommt. Es hat jedoch keine luststeigernde Wirkung. Es kommt nur zu einer Erektion, wenn der Mann sexuelle erregt ist.
Der Wirkstoff Sildenafil hat einen negativen Effekt auf die Produktion eines bestimmten Enzyms, dass den Erektionsprozess verhindert. Eine Erektion entsteht, wenn der Körper mehr Blut in den Penis pumpt und weniger Blut aus dem Penis herausströmen lässt. Das Enzym Fosfodiesterase hemmt diesen Durchblutungsprozess, wodurch eine Erektion nur sehr schwer zu Stande kommt und sehr schnell wieder vergeht. Viagra sorgt dafür, dass dieses Fosfodiesterase-Enzym vorübergehend unwirksam gemacht wird, sodass wieder eine Erektion entstehen kann.

Wirkung von Viagra durch Zufall entdeckt


Der Effekt von Viagra auf die Erektion ist durch Zufall entdeckt worden. Das Mittel wurde ursprünglich durch den Fabrikanten Pfizer gegen Angina pectoris entwickelt: ein drückendes Gefühl in der Brust. Während Untersuchungen wurde zufällig entdeckt, dass Viagra ebenfalls eine stimulierende Wirkung auf die Erektion hat. Seitdem ist dieser Fosfodiesterase-Hemmer eines der wohl populärsten und am häufigsten verschriebenen Medikamente bei Erektionsstörungen (Impotenz).

Märchen über die Wirkung von Viagra


Es gehen einige Märchen um die Wirkung von Viagra um die Welt. So soll das Mittel beispielsweise erst nach einer Stunde anfangen zu wirken und danach eine stundenlange Erektion bewirken. Diese Gerüchte sind jedoch auf keine Untersuchungen gestützt. Die Pille allein ist nicht genug, um eine Erektion hervorzurufen. Dafür ist nämlich auch sexuelle Erregung nötig. Im Durchschnitt beginnt Viagra nach etwa 25 Minuten nach der Einnahme zu wirken. Nehmen Sie die Tablette nach einer schweren Mahlzeit ein, dann kann es etwas länger dauern, bis Sie die Wirkung verspüren.

Einnahme


Viagra ist eines der meist verschriebenen Erektionsmittel auf dem Markt. Der Vorteil von Viagra ist, dass es sehr einfach zu gebrauchen ist. Wenn Sie die Tablette etwa eine halbe Stunde vor dem Geschlechtsverkehr einnehmen, dann werden Sie während dem Liebesspiel eine vollständige Erektion bekommen können. Diese hält lange genug an, um einen befriedigenden Sexakt zu haben. Um Nebenwirkungen zu vermeiden, darf das Mittel einmal täglich und maximal drei mal pro Woche eingenommen werden. Im Beipackzettel finden Sie weitere Informationen über den richtigen Gebrauch dieses Mittels.

Sildenafil


Viagra ist in der ganzen Welt als die blaue Pille des Pharmaunternehmens Pfizer bekannt geworden. Der wirksame Stoff Sildenafil ist seit kurzem auch als generisches Arzneimittel erhältlich. Leider gibt es jedoch viele unseriöse Webseiten, die nep-Viagra verkaufen. Sie sollten deshalb immer äußerst vorsichtig sein, wenn Sie dieses Mittel bestellen. Bei Dokteronline.com können Sie ganz sicher das echte Viagra, Sildenafil oder andere Erektionsmittel kaufen.

Ist Viagra für jedermann geeignet?


Viagra beeinflusst den Blutkreislauf: Es sorgt unter anderem dafür, dass sich die Blutbahnen, die zum Penis führen, erweitern. Dieser Effekt kann auch an anderen Stellen im Körper bemerkbar sein. In manchen Fällen ist diese Erektionspille deshalb nicht die beste Lösung, beispielsweise bei Männern, die an bestimmten Herz- und Gefäßerkrankungen leiden.

Einfach, sicher und diskret bestellen


Dank der Wirkung von Viagra, bekommt Ihr Sexleben endlich wieder Schwung. Dieses Erektionsmittel wird bereits seit Jahren von vielen zufriedenen Männern angewandt. Bei Dokteronline.com können Sie Viagra mit einer Online-Ärzteberatung bestellen. Unser Arzt kontrolliert Ihre medizinischen Angaben und verschreibt Ihnen ein Rezept. So brauchen Sie kein Rezept von Ihrem Hausarzt einzuholen. Viagra über Dokteronline.com zu bestellen, ist deshalb ganz einfach, sicher und diskret. Außerdem sorgt Dokteronline.com dafür, dass Sie die Bestellung schnell erhalten.
Produkt
Preis (inkl. Konsultation)
Produkt – Preis (inkl. Konsultation)

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage oder fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.