Vitamin D-Mangel

Vitamin D-Mangel

Vitamin D ist wichtig für unseren Körper. Es sorgt unter anderem für die Aufnahme von Calcium und trägt zur Gesunderhaltung der Knochen und Zähne bei. Darüber hinaus ist Vitamin D sehr wichtig für unser Immunsystem sowie für den Erhalt unserer Muskel- und Gehirnfunktionen. Der Körper nimmt Vitamin D zum einen durch Nahrung wie beispielsweise durch fettereichen Fisch, Margarine und Eier auf. Zum anderen wird Vitamin D unter Einfluss von Sonnenlicht von unserer Haut produziert. In unserem unbeständigen Klima sind wir manchmal nur wenig Sonnenlicht ausgesetzt. Ein Mangel an Sonnenlicht sowie eine unausgewogene Ernährung können unter anderem Ursachen eines Vitamin D-Mangels sein.

Symptome eines Vitamin D-Mangels
Ein Mangel an Vitamin D kann mit verschiedenen Beschwerden einhergehen, darunter:
- Muskelbeschwerden (Muskelkrämpfe, Muskelschwäche oder Muskelschmerzen);
- Stimmungstiefs und Depressionen;
- Müdigkeit und / oder Lustlosigkeit.

Bei langanhaltendem Vitamin D-Mangel kann es zu Knochenschwund oder Knochenverwachsungen (bei Kindern) kommen. Darüber hinaus wird ein Zusammenhang zwischen einem Mangel an Vitamin D und einem erhöhten Risiko für Erkrankungen wie Diabetes, Krebs und Herzkrankheiten hergestellt.

Vitamin D-Mangel verhindern und behandeln
Ein Nahrungsergänzungsmittel kann Beschwerden in Folge eines Mangels an Vitamin D entgegenwirken. Vor allem Kindern und älteren Menschen sowie Personen mit einem dunkleren Hauttypen oder Personen, welche viel Zeit drinnen verbringen wird eine zusätzlich Aufnahme von Vitamin D empfohlen.

Mehr anzeigen

Arzneimittel in dieser Kategorie