Zithromax (Azithromycin)

Zithromax (Azithromycin)

4 / 5 Basierend auf 1 Review(s)

Zithromax enthält Azithromycin - ein Makrolid-Antibiotikum. Dieses Medikament sorgt dafür, dass Bakterien kein Eiweiß mehr produzieren können, sodass sie keine Möglichkeit mehr haben, sich fortzupflanzen und letztendlich sterben. Mehr Info

Preis ab
47,90 € (inkl. MwSt.)
Verfügbarkeit
Vorrätig
Versand
Kostenlos
Rezeptpflichtig
Ja (Preis inkl. ärztl. Konsultation)

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage oder fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

  • MisterCash
  • Klarna
  • Bitcoin
  • Sofort
  • Uberweisung
  • Giropay
Produkt
Preis (inkl. Konsultation)
Produkt – Preis (inkl. Konsultation)

Was ist Zithromax?


Zithromax enthält Azithromycin - ein Makrolid-Antibiotikum. Dieses Medikament sorgt dafür, dass Bakterien kein Eiweiß mehr produzieren können, sodass sie keine Möglichkeit mehr haben, sich fortzupflanzen und letztendlich sterben. Hierdurch können bakterielle Infektionen geheilt werden und die dazugehörenden Symptome, wie Schmerzen, Fieber und andere Beschwerden werden gelindert.

Wofür wird das Medikament gebraucht?


Dieses Antibiotikum kann zur Behandlung verschiedener Arten bakterieller Infektionen eingesetzt werden. Ärzte verschreiben dieses Arzneimittel unter anderem bei:

  • Chlamydien und Gonorrhoe (Geschlechtskrankheiten);
  • Luftweginfektionen, wie beispielsweise Lungenentzündung, Mittelohrentzündung, Bronchitis, Nasennebenhöhlenentzündung, Halsentzündung;
  • Hautinfektionen;
  • Durchfall.

Wie müssen Sie Zithromax (Azithromycin) einnehmen?


Zithromax ((Azithromycin) ist als Tablette oder als Kapsel (250mg und 500mg) erhältlich. Diese müssen im Ganzen mit etwas Wasser eingenommen werden. Dieses Medikament kann ebenfalls auf leeren Magen eingenommen werden. Wenn Sie allerdings Magen-Darm-Beschwerden bekommen, dann sollten Sie das Medikament besser während einer Mahlzeit einnehmen. Eine Antibiotika-Kur muss grundsätzlich komplett abgeschlossen werden, auch wenn die Beschwerden bereits vor dem Ende der Behandlung verschwunden sind. Wenn Sie die Einnahme dieses Medikaments zu früh abbrechen, dann kann die Infektion zurückkommen. Nehmen Sie Zithromax ein, um eine Geschlechtskrankheit zu behandeln? Dann ist es wichtig, dass Ihr Partner ebenfalls das Medikament einnimmt. Geschlechtskrankheiten sind nämlich ansteckend!

Dosierung


Der Arzt bestimmt an Hand Ihrer Beschwerden wie häufig und wie lange Sie dieses Arzneimittel einnehmen müssen. Je nach Krankheit kann eine Behandlung 1 bis 5 Tage andauern. In manchen Fällen ist jedoch eine längere Kur nötig. Für Kinder, die weniger als 45 Kilo wiegen, wird der Arzt eine niedrigere Dosis vorschreiben, meist in Form von flüssigen Arzneimitteln zur oralen Anwendung. Weichen Sie nicht von der vorgeschriebenen Dosierung ab und lesen Sie vor der Einnahme den Beipackzettel!

Nebenwirkungen


Zithromax mit dem Wirkstoff Azithromycin (wird im Allgemeinen sehr gut vertragen. In machen Fällen können jedoch Nebenwirkungen auftreten, wie zum Beispiel:

  • Magen-Darm-Beschwerden (Übelkeit, Bauchschmerzen, Durchfall, Verstopfung);
  • Magen-Darm-Beschwerden (Übelkeit, Bauchschmerzen, Durchfall, Verstopfung);
  • Schimmelinfektionen der Schleimhäute (Vagina, Anus, Mund).


Meist sind diese Nebenwirkungen nur mild und gehen ganz von selbst wieder weg. Im Beipackzettel finden Sie mehr Informationen zu eventuellen Nebenwirkungen.

Wann dürfen Sie dieses Arzneimittel nicht einnehmen?


Zithromax ist nicht für jedermann geeignet. Nehmen Sie dieses Arzneimittel nicht ein, wenn Sie:

  • Überempfindlich auf Azithromycin oder andere Makrolid-Antibiotika reagieren;
  • Überempfindlich auf einen der enthaltenen Hilfsstoffe reagieren;
  • Stillen.

Konsultieren Sie Ihren Arzt zu der Einnahme dieses Medikaments, wenn Sie eine Leberkrankheit, Muskelerkrankung, Herzprobleme oder andere ernste Krankheiten haben. Zithromax kann mit bestimmten Medikamenten eine Wechselwirkung haben, worunter auch Medikamente gegen Migräne und Blutverdünnungsmittel. Bitte geben Sie bei Ihrer Anfrage immer genau an, welche anderen Medikamente Sie einnehmen, sodass der Arzt auf solche Wechselwirkungen achten kann. Im Beipackzettel finden Sie mehr Informationen zu Kontraindikationen, Wechselwirkungen und andere Hinweise.

Schwangerschaft / Verkehrstüchtigkeit / Alkohol


Nehmen Sie Zithromax (Azithromycin) nicht ein, wenn Sie stillen. Dieses Arzneimittel kann über die Muttermilch das Kind erreichen. Konsultieren Sie Ihren Arzt zu der Einnahme dieses Mittels während der Schwangerschaft.

Zu diesem Medikament gibt es keine Warnungen, was die Verkehrstüchtigkeit oder den Alkoholkonsum angeht.

Achtung!


Bei einer sexuell übertragbaren Infektion, sollte sich Ihr Partner ebenfalls behandeln lassen. Es ist jedoch nicht möglich, zwei Verpackungen auf einmal zu bestellen. Auf Grund von bestimmten Gesetzen, muss Ihr Partner selbst Zithromax anfragen und bestellen.

Review(s) (1)

Gut

(4/5)
Erfurt,

Hat mir und meinem Partner gut geholfen.

Produktbewertung - Zithromax (Azithromycin)

Sie haben nicht alle Felder (vollständig) ausgefüllt. Kontrollieren Sie bitte die rot umrandeten Eingabefelder.

Sie haben bereits eine Beurteilung zu diesem Produkt geschrieben

Vielen Dank! Ihre Bewertung wird nach erfolgter Freigabe innerhalb von einem Tag veröffentlicht.

Klicken Sie auf den Stern um eine Beurteilung abzugeben