Alvesco

Alvesco gehört zur Gruppe der sogenannten Glucocorticoide und wird zur vorbeugenden Behandlung von Asthma angewendet. Das heißt, dass es regelmäßig über einen längeren Zeitraum, auch in beschwerdefreien Zeiten, angewendet werden sollte, um Asthmasymptomen entgegenzuwirken. Mehr Info

Ein Arzt beurteilt Ihre Anfrage und stellt gegebenenfalls ein Rezept aus. Das Rezept wird an eine Apotheke weitergeleitet. Die wiederum schickt Ihnen das Medikament innerhalb von 1 bis 3 Arbeitstagen zu. Hier finden Sie weitere Informationen zur Abwicklung.

Produkt
Gesamtbetrag (beinhaltet die Rezept- und Servicegebühr)
Produkt – Gesamtbetrag (beinhaltet die Rezept- und Servicegebühr)
Packungsbeilage(n)

Was ist Alvesco?

Alvesco gehört zur Gruppe der sogenannten Glucocorticoide und wird zur vorbeugenden Behandlung von Asthma angewendet. Das heißt, dass es regelmäßig über einen längeren Zeitraum, auch in beschwerdefreien Zeiten, angewendet werden sollte, um Asthmasymptomen entgegenzuwirken. Alvesco ist nicht zur Behandlung akuter Asthmaanfälle geeignet, da es erst nach der Inhalation in die Lunge aktiv wird. Zur Behandlung eines Asthmaanfalls sollte ein schneller wirkendes Arzneimittel verwendet werden. Asthma kann lebensbedrohlich sein. Wenn Sie also bei einem Asthmaanfall keinen geeigneten Inhalator bei sich haben, so suchen Sie umgehend ärztliche Hilfe auf.

Wie wirkt Alvesco?

Der Wirkstoff Ciclesonid lässt Entzündungen in den Atemwegen abklingen, was den Atemfluss verbessert und die Symptome von Asthma lindert. Der Druckgasinhalator sorgt dafür, dass feinste Partikel des Medikaments schnell in die kleinen Atemwege gelangen.

Wie wenden Sie Alvesco an?

Alvesco wird in einem Druckgasinhalator geliefert. Das Arzneimittel wird inhaliert. Vor der allerersten Anwendung sind einige vorbereitende Schritte zu durchlaufen.

Entfernen Sie die Schutzkappe des Mundstücks. Halten Sie den Inhalator aufrecht und stoßen Sie drei Sprühstöße aus. Der Inhalator darf dabei nicht auf Ihr Gesicht gerichtet sein.

In der Dosisanzeige sollten nun mindestens 60 Sprüheinheiten angezeigt werden. Wenn nach den drei Sprühstößen weniger als 60 Sprüheinheiten angezeigt werden, bringen oder senden Sie den Inhalator zurück zur Apotheke.

Anwendung des Alvesco-Inhalators:

  • Halten Sie den Inhalator mit Daumen und Zeigefinger so, dass der Sprühbereich frei ist.
  • Nehmen Sie das Mundstück in den Mund und umschließen Sie es fest mit den Lippen.
  • Atmen Sie langsam aus.
  • Geben Sie beim Einatmen einen Sprühstoß ab, indem Sie fest auf die Dosisanzeige drücken. Halten Sie den Atem möglichst lange an (vorzugsweise mindestens 10 Sekunden lang).
  • Nehmen Sie das Mundstück aus dem Mund und atmen Sie langsam aus.
  • Spülen Sie den Mund mit warmem Wasser aus (um Zahnschäden entgegenzuwirken).
  • Setzen Sie die Schutzkappe wieder auf das Mundstück und bewahren Sie den Inhalator an einem sicheren Ort auf, bis es Zeit für Ihre nächste Dosis ist.

Idealerweise sollte Alvesco einmal täglich morgens oder abends eingenommen werden. Der maximale Nutzen des Medikaments kann nach etwa vier Wochen ständigen Gebrauchs abnehmen.

Dosierung

Alvesco ist für Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren geeignet. Eine typische Dosis beträgt 160 µg pro Tag. Es können jedoch Dosierungen von 100 bis 400 µg pro Tag verschrieben werden. Das Risiko von Schäden aufgrund einer Überdosierung ist sehr gering; befolgen Sie aber in jedem Fall die Anweisungen Ihres Arztes oder Apothekers.

Nebenwirkungen

Zu häufigen Nebenwirkungen gehören:

  • Kopfschmerzen
  • Nasenbluten
  • Gelenkschmerzen
  • schlechter Geschmack im Mund
  • Rhinitis

Wann dürfen Sie dieses Medikament nicht verwenden?

Um sicherzustellen, dass Alvesco für Sie geeignet ist, informieren Sie Ihren Arzt über alle Medikamente, die Sie derzeit anwenden. Erwähnen Sie dabei auch eventuelle rezeptfreie und pflanzliche Arzneimittel. Vorsicht bei der Anwendung von Alvesco ist geboten, wenn Sie an den folgenden Krankheiten leiden oder gelitten haben:

  • Tuberkulose
  • Glaukom
  • Osteoporose
  • Augenherpes

Schwangerschaft / Stillzeit / Fahrtüchtigkeit / Alkohol

Es liegen keine Studien über die Unbedenklichkeit von Alvesco während der Schwangerschaft oder Stillzeit vor. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie schwanger sind oder schwanger werden wollen oder sich gerade in der Stillzeit befinden. Die Anwendung von Alvesco wirkt sich nicht auf Ihre Fahrtüchtigkeit aus. Es gibt keine Hinweise auf Wechselwirkungen mit Alkohol.