Dutasterid

Dutasterid ist ein 5-Alpha-Reduktasehemmer und gehört zu den sogenannten Antiandrogenen: Arzneimittel, die die Wirkung männlicher Geschlechtshormone hemmen. Dutasterid bewirkt eine Verkleinerung der Prostata. Mehr Info

Ein Arzt beurteilt Ihre Anfrage und stellt gegebenenfalls ein Rezept aus. Das Rezept wird an eine Apotheke weitergeleitet. Diese wiederum schickt Ihnen das Medikament innerhalb von 1 bis 3 Arbeitstagen zu. Hier finden Sie weitere Informationen zur Abwicklung.

Produkt
Gesamtbetrag (beinhaltet die Rezept- und Servicegebühr)
Produkt – Gesamtbetrag (beinhaltet die Rezept- und Servicegebühr)
Packungsbeilage(n)

​Dutasterid hemmt die Produktion des männlichen Sexualhormons Dihydrotestosteron (DHT). DHT verursacht ein stetiges Wachsen der Prostata. Eine vergrößerte Prostata kann zu Problemen beim Wasserlassen führen. Dutasterid bewirkt eine Verkleinerung der Prostata, sodass das Wasserlassen erleichtert wird. 

Was ist Dutasterid? 

Dutasterid ist ein 5-Alpha-Reduktasehemmer und gehört zu den sogenannten Antiandrogenen: Arzneimittel, die die Wirkung männlicher Geschlechtshormone hemmen. Dutasterid bewirkt eine Verkleinerung der Prostata. Aus diesem Grund ist dieses Medikament ausschließlich für Männer geeignet. 

Wann wird Dutasterid angewendet? 

Dutasterid wird verschrieben, wenn es aufgrund einer Prostatavergrößerung zu Problemen beim Wasserlassen kommt. Dazu gehören: 

  • ein schwacher oder unterbrochener Harnstrahl; 
  • häufiges Wasserlassen (auch nachts), wobei nur geringe Harnmengen abgegeben werden; 
  • starkes Nachtropfen; 
  • Schwierigkeiten, den Harn einzuhalten. 

Die Prostata oder Vorsteherdrüse liegt unterhalb der Blase und umkleidet einen Teil der Harnröhre. Das männliche Sexualhormon Dihydrotestosteron (DHT) verursacht ein stetiges Wachsen der Prostata. Mit fortschreitendem Alter kann dies zur Folge haben, dass die Prostata die Harnröhre zusammenpresst und das Wasserlassen zunehmend erschwert wird. Dies kann so weit führen, dass sich die Blase nicht mehr vollständig entleert. Dadurch können Blasenentzündungen und Nierenerkrankungen entstehen  

Dutasterid blockiert die Umwandlung von Testosteron in Dihydrotestosteron. Die Prostata wird kleiner, der Druck auf die Harnröhre lässt nach und das Wasserlassen wird erleichtert.  

Wie wird Dutasterid angewendet? 

Dutasterid ist in Weichkapseln erhältlich. Hinweise zur Einnahme: 

  • Die Kapsel wird unzerkaut mit ausreichend Wasser geschluckt. Beißen Sie nicht auf die Kapsel; der Wirkstoff kann zu Schleimhautreizungen im Mund und Rachen führen. 
  • Die Kapsel kann mit und ohne Nahrung eingenommen werden. 
  • Nehmen Sie das Medikament möglichst zu einem festen Zeitpunkt ein, damit Sie nicht so schnell eine Dosis vergessen. 
  • Sollten Sie eine Einnahme vergessen haben, können Sie diese noch nachholen. Wenn jedoch innerhalb der nächsten acht Stunden die nächste Kapsel eingenommen werden muss, so lassen Sie die vergessene Dosis besser aus.  
  • Es kann einige Monate dauern, bis die Wirkung von Dutasterid wahrnehmbar wird. Setzen Sie jedoch die Einnahme gewissenhaft fort. Sollten Ihre Beschwerden nach sechs Monaten nicht abgeklungen sein, lassen Sie sich bitte ärztlich beraten. 

Welche Dosierungen gibt es? 

Eine Kapsel enthält 0,5 mg Dutasterid. Hinsichtlich der Häufigkeit und Dauer der Anwendung richten Sie sich bitte nach den ärztlichen Anweisungen. Allgemeine Richtlinien für die Einnahme von Dutasterid:  

  • Erwachsene: einmal täglich 1 Kapsel à 0,5 mg 

Halten Sie sich genau an die verordnete Dosierung. 

Welche Nebenwirkungen hat Dutasterid? 

Bei einigen Medikamenten können unbeabsichtigte Wirkungen (Nebenwirkungen) auftreten. Im Fall von Dutasterid kann es u. a. zu den folgenden Nebenwirkungen kommen: 

  • Erektionsschwierigkeiten; 
  • vermindertes sexuelles Verlangen; 
  • Schwierigkeiten beim Samenerguss; 
  • Brustbildung; 
  • Schwindel; 
  • verminderte Fruchtbarkeit; 
  • reduzierter PSA-Wert im Blut (der PSA-Wert kann zur Einschätzung des Prostatakrebsrisikos herangezogen werden). Informieren Sie Ihren Arzt, dass Sie Dutasterid verwenden, damit er dies berücksichtigen kann. 

Eine vollständige Übersicht über die möglichen Nebenwirkungen finden Sie auf dem Beipackzettel. Nebenwirkungen können Sie Ihrem Arzt oder Apotheker melden.  

Wann darf Dutasterid nicht angewendet werden? 

Dutasterid ist nicht für jeden Mann geeignet. Dieses Medikament darf u. a. nicht angewendet werden, wenn Folgendes auf Sie zutrifft: 

  • Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff Dutasterid, gegen andere 5-Alpha-Reduktasehemmer oder einen der Hilfsstoffe in der Kapsel; 
  • schwere Leberfunktionsstörung; 
  • wenn Sie eine Frau sind oder jünger sind als 18 Jahre. 

Besondere Vorsicht ist geboten 

  • bei zurückliegenden oder aktuellen Lebererkrankungen; 
  • wenn Sie Alphablocker verwenden (z. B. Tamsulosin). 

Lassen Sie sich in diesen Fällen ärztlich beraten. 

Bitte beachten Sie: Frauen und Kinder dürfen nicht mit Dutasterid in Berührung kommen. Dies gilt insbesondere für Frauen, die schwanger sind oder schwanger werden wollen: Dutasterid kann zu Fehlbildungen beim ungeborenen Kind führen.  

Der Wirkstoff gelangt über die Haut ins Blut. Frauen und Kinder dürfen daher keine undichten Kapseln berühren. Sollte dies doch vorkommen, muss die Haut sofort mit warmem Wasser und Seife gewaschen werden. 

Dutasterid gelangt teils auch in das Sperma. Verwenden Sie deshalb Kondome, um zu verhindern, dass Ihre Partnerin beim Geschlechtsverkehr mit dem Medikament in Berührung kommt. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf dem Beipackzettel. 

Kann Dutasterid in Kombination mit anderen Medikamenten angewendet werden? 

Bei diesem Medikament kann eine Wechselwirkung mit anderen Arzneimitteln auftreten. Dazu gehören u. a.: 

  • bestimmte Blutdrucksenker (Verapamil und Diltiazem); 
  • bestimmte Medikamente, die bei HIV-Infektionen eingesetzt werden (Ritonavir und Indinavir); 
  • bestimmte Antimykotika (Itraconazol oder Ketoconazol); 
  • Nefazodon (wird zur Behandlung von Depressionen eingesetzt); 
  • Alphablocker (z. B. gegen Prostatavergrößerung oder Bluthochdruck). 

Nehmen Sie eines dieser Medikamente oder andere Arzneimittel ein? Fragen Sie Ihren Arzt, ob und wie Sie diese Medikamente mit Dutasterid kombinieren können. 

Wo ist Dutasterid erhältlich? 

Dieses Arzneimittel ist ausschließlich in Apotheken erhältlich. 

Ist Dutasterid rezeptfrei erhältlich? 

Dutasterid ist verschreibungspflichtig. Sie erhalten Dutasterid also ausschließlich auf Vorlage eines entsprechenden ärztlichen Rezepts. 

Quellenangaben 

Centrafarm BV. (2019, 01. Oktober). Bijsluiter Dutasteride CF 0,5 mg, zachte capsules. [Packungsbeilage Dutasterid CF 0,5 mg, Weichkapseln.] Verfügbar unter https://www.geneesmiddeleninformatiebank.nl/ords/f?p=111:3::SEARCH:NO::P0_DOMAIN,P0_LANG,P3_RVG1:H,NL,116062 [22. April 2020] 

Debruyne, P.F. (s.d.). Vergrote prostaat - oorzaken en behandeling. [Vergrößerte Prostata – Ursachen und Behandlung.] Verfügbar unter https://www.andros.nl/prostaatklachten/vergrote-prostaat/ [22. April 2020] 

KNMP. (s.d.). Dutasteride - Apotheek.nl. [Dutasterid - Apotheek.nl.] Verfügbar unter https://www.apotheek.nl/medicijnen/dutasteride [22. April 2020] 

Zorginstituut Nederland. (s.d.). Dutasteride - FarmacotherapeutischKompas. [Dutasterid - FarmacotherapeutischKompas.] Verfügbar unter https://www.farmacotherapeutischkompas.nl/bladeren/preparaatteksten/d/dutasteride#samenstelling [22. April 2020] 

Beurteilt von:

Wouter Mol, Allgemeinmediziner
Registrierungsnummer: BIG: 9057675501

Wouter Mol studierte Medizin an der Reichsuniversität Groningen (Niederlande). Von 2002 bis 2003 war er Assistent für Neurologie, anschließend bis 2005 Assistent für Innere Medizin und Notfallmedizin. Seit 2005 ist Wouter Mol als Hausarzt tätig.