Erektion fördern


Männer können früher oder später mit Erektionsproblemen zu kämpfen haben. Das bedeutet, dass der Penis für den Geschlechtsverkehr nicht ausreichend steif ist. Der Mann kann sich dadurch womöglich unsicher fühlen, was sich wiederum negativ auf die Erektion auswirkt. Es gibt einige Tipps, wie Sie Ihre Erektion wieder verbessern können, sodass Sie dem Geschlechtsverkehr wieder problemlos genießen können.

Tipps zur Verbesserung der Erektion


  • Nicht rauchen: für eine gute Erektion ist eine gute Durchblutung des Penis essentiell. Rauchen kann die Adern schädigen, die sich im Penis befinden. Aus diesem Grund ist es empfehlenswert, weniger oder bestenfalls gar nicht mehr zu rauchen. Scheinbar verbessert ein rauchfreier Tag die Erektion um 40%.
  • Gesund essen: gesunde und abwechslungsreiche Kost wirkt sich positiv auf die Blutzirkulation, den Blutdruck, den Zuckerspiegel, die Haut und den Cholesterinspiegel aus. Hierdurch verbessert sich auch der Blutstrom in den Penis, was sich wiederum positiv auf die Erektion auswirkt. Gemüse, Früchte und Getreide sind Produkte, die sich gut auf die Erektion auswirken.
  • Alkohol im Maße: Alkohol beeinflusst die sexuelle Leistungsfähigkeit. Eine Erektion zu bekommen und der Orgasmus werden schwieriger. Übermäßiger Alkoholkonsum kann der Leber und den Nieren schädigen, was wieder eine Erektion erschweren kann. Aus diesem Grund sollten Sie Alkohol lediglich in maßen trinken.
  • Krafttraining: ausreichende Bewegung und vor allem Krafttraining helfen Ihnen dabei eine bessere Erektion zu bekommen. Der Körper produziert dadurch nämlich mehr Testosteron, was sich natürlich auch auf die Erektion positiv auswirkt. Zudem sieht Ihr Körper durch das Krafttraining ansprechend aus, was ein besseres Selbstvertrauen schafft.
  • Erektionsmittel: falls Ihnen die vorangegangenen Tipps nicht weiterhelfen können und Sie sich überlegen, Potenzmittel auszuprobieren. Sildenafil ist eine bewährte und beliebte Erektionspille, die die Erektion nachweisbar positiv beeinflusst. Neben Sildenafil gibt es noch weitere Erektionsmittel.

Potenzpillen helfen nicht (mehr)


Sie versuchen Ihre Erektion zu verbessern aber Produkte wie Cialis, Viagra oder Levitra helfen nicht mehr? Sobald diese Medikamente nach mehrmaligen Versuchen erfolglos blieben, können Sie alternativ auf Muse oder Caverject zurückgreifen.
Mit diesen Medikamenten führen Sie die Wirkstoffe direkt in den Penis. Diese Medikamente bieten zudem Männern eine Lösung, die durch ein Magengeschwür oder durch andere Indikationen keine Medikamente einnehmen dürfen. Der Impotenz können auch psychologische Gründe zu Grunde liegen, daher wirkt Alprostadil in diesen Fällen viel effektiver, da keine sexuelle Erregung für eine Erektion notwendig ist.

Get more information