Directly go to the content
Isotretinoin

Isotretinoin

Der Wirkstoff Isotretinoin vermindert die Talgproduktion in der Haut. Außerdem wirkt er entzündungshemmend und sorgt für die schnellere Erneuerung der oberen Hautschicht. Dadurch treten weniger Hautunreinheiten auf.

Was ist Isotretinoin?

Der Wirkstoff Isotretinoin vermindert die Talgproduktion in der Haut. Außerdem wirkt er entzündungshemmend und sorgt für die schnellere Erneuerung der oberen Hautschicht. Dadurch treten weniger Hautunreinheiten auf.

Wofür wird das Medikament verwendet?

Isotretinoin ist ein hochwirksames Medikament. Daher wird es nur bei schweren Fällen von Akne verschrieben.

Akne entsteht, wenn die Talgdrüsen in der Haut verstopft sind und sich zu entzünden beginnen. Verstopfte Talgdrüsen wiederum werden durch übermäßige Talgproduktion verursacht. Daher kommt Akne oft in der Pubertät vor. Pickel und Pusteln heilen in der Regel von selbst. Manchmal nehmen Hautunreinheiten jedoch ernsthafte Ausmaße an. Dann entstehen Abszesse oder Zysten unter der Haut, die schmerzhaft und sehr entstellend sind. Ärzte nennen diese Formen auch Akne conglobata und Akne cystica.

In der Regel wird Akne zunächst auf der Haut selbst behandelt, beispielsweise mit entzündungshemmenden Cremes oder Lotionen. Manchmal werden auch Antibiotika verschrieben. Hilft das nicht, besteht die Möglichkeit, die Akne mit Isotretinoin zu behandeln. Dieses Medikament senkt die Talgproduktion in der Haut. Auch wird das Wachstum der Hautzellen in der oberen Hautschicht gehemmt. Dadurch erneuert sich die Haut schneller und verstopfen die Poren nicht mehr so leicht. Darüber hinaus wirkt Isotretinoin entzündungshemmend und vermindert das Wachstum der Aknebakterien.

Wie wenden Sie Isotretinoin an?

Der Wirkstoff Isotretinoin ist in Kapseln erhältlich. Schlucken Sie die Kapsel unzerkaut mit ausreichend Flüssigkeit. Nehmen Sie das Arzneimittel während der Mahlzeit oder kurz danach ein. Isotretinoin wird als Kur verschrieben. In der Regel beträgt die Einnahmedauer mehrere (4 bis 6) Monate. Gegebenenfalls kann die Kur nach einer zweimonatigen Pause wiederholt werden.

Durch dieses Medikament wird die Haut besonders empfindlich gegen UV-Strahlung. Gehen Sie besser nicht in die Sonne und verwenden Sie im Freien einen Sonnenschutzfaktor von 15 oder höher.

Dosierung

Sofern nicht anders ärztlich verordnet, ist die übliche Dosierung wie folgt:

  • Erwachsene und Kinder ab 12 Jahre: 0,5 mg pro Kilogramm Körpergewicht. Sie können die gesamte Tagesdosis in zwei Dosen aufteilen, die Sie über den Tag verteilt einnehmen.

Bitte beachten Sie: Kinder ab dem 12. Lebensjahr dürfen dieses Medikament erst nach der Pubertät anwenden. Für Kinder unter 12 Jahren ist Isotretinoin nicht geeignet.

Nebenwirkungen

Isotretinoin kann Nebenwirkungen verursachen, wie z.B.:

  • Hautbeschwerden, z.B. trockene oder schuppige Haut, Juckreiz,
  • trockene Schleimhäute, z.B. trockene Augen und eine trockene Nase,
  • Kopfschmerzen,
  • einen erhöhten Cholesterinspiegel,
  • Schwindel, Schwächegefühl.

Eine vollständige Übersicht über die möglichen Nebenwirkungen finden Sie auf dem Beipackzettel. Sie können Nebenwirkungen einem Arzt oder Apotheker melden. Wenden Sie sich umgehend an einen Arzt, wenn starke oder lebensbedrohliche Nebenwirkungen auftreten.

Wann dürfen Sie dieses Medikament nicht verwenden?

Isotretinoin ist nicht für jedermann geeignet. Verwenden Sie dieses Medikament nicht bei:

  • einer Schwangerschaft oder einem Kinderwunsch,
  • einer Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff Isotretinoin oder einen der Hilfsstoffe in der Kapsel (siehe Beipackzettel),
  • einer Lebererkrankung,
  • einem zu hohen Cholesterin-/Triglycerid- oder Vitamin-A-Spiegel im Blut.

In einigen Fällen ist besondere Vorsicht bei der Anwendung dieses Arzneimittels geboten. Zum Beispiel, wenn Sie noch andere Medikamente einnehmen oder an gesundheitlichen Problemen leiden. Bitte erwähnen Sie daher bei der Arztkonsultation alle eventuellen Besonderheiten. Ein Arzt kann Sie dahingehend beraten, ob Isotretinoin für Sie geeignet ist. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf dem Beipackzettel.

Schwangerschaft / Fahrtüchtigkeit / Alkohol

Dieses Medikament kann zu Fehlgeburten und schweren Anomalien (Abweichungen) beim ungeborenen Kind führen. Verwenden Sie es daher NICHT, wenn Sie schwanger sind, schwanger sein könnten oder schwanger werden wollen. Halten Sie sich an die folgenden Regeln:

  • Stellen Sie vor der Anwendung von Isotretinoin sicher (mithilfe eines Schwangerschaftstests), dass Sie nicht schwanger sind.
  • Achten Sie darauf, dass Sie nicht von 1 Monat vor bis 1 Monat nach der Behandlung schwanger werden. Verwenden Sie während dieser Zeit mindestens 1, vorzugsweise 2 Formen der Empfängnisverhütung (z.B. die Pille und Kondome). Dies gilt auch für Frauen im gebärfähigen Alter, die nicht menstruieren.
  • Sollten Sie während der Behandlung dennoch schwanger werden, wenden Sie sich schnellstmöglich an einen Arzt.
  • Wenn Sie einen Kinderwunsch haben, so verschieben Sie die Schwangerschaft auf frühestens 1 Monat nach Beendigung der Behandlung.

Sie dürfen Isotretinoin nur verwenden, wenn Sie sich genau an die Anforderungen mit Bezug auf Empfängnisverhütung halten. Diese Regeln finden Sie auch auf dem Beipackzettel.

Wenden Sie Isotretinoin nicht während der Stillzeit an.

Isotretinoin kann zu Schwindel oder verschwommenem Sehen führen. Lenken Sie kein Fahrzeug, wenn Sie diese Nebenwirkungen bei sich feststellen.

Seien Sie mäßig mit Alkohol oder trinken Sie nicht: Alkohol kann bestimmte Nebenwirkungen von Isotretinoin verstärken.