Derzeit kann im Rahmen einer Online-Arztkonsultation kein Komboglyze verschrieben werden. Selbstverständlich ist es aber weiterhin möglich, bei diabetes eine Konsultation zu vereinbaren.

Komboglyze

Komboglyze

Komboglyze ist ein Medikament zur Anwendung bei Diabetes. Es enthält die Wirkstoffe Saxagliptin und Metformin, zwei Stoffe welche über eine blutzuckersenkende Wirkung verfügen. Mehr Info

Ein Arzt beurteilt Ihre Anfrage und stellt gegebenenfalls ein Rezept aus. Das Rezept wird an eine Apotheke weitergeleitet. Die wiederum schickt Ihnen das Medikament innerhalb von 1 bis 3 Arbeitstagen zu. Hier finden Sie weitere Informationen zur Abwicklung.

Was ist Komboglyze?


Komboglyze ist ein Medikament zur Anwendung bei Diabetes. Es enthält die Wirkstoffe Saxagliptin und Metformin, zwei Stoffe welche über eine blutzuckersenkende Wirkung verfügen. Sie können Komboglyze online über die mit Dokteronline.com zusammenarbeitenden Apotheken bestellen.

 

 

Wofür wird Komboglyze verwendet?


Komboglyze wird bei Diabetes Typ II verschrieben. Bei dieser Erkrankung produziert die Bauchspeicheldrüse einerseits zu wenig Insulin, andererseits zeigt der Körper auf das produzierte Insulin eine unzureichende Reaktion. Die Folge ist ein hoher Blutzuckerspiegel, welcher dem Körper Schaden zufügen kann. Komboglyze senkt auf verschiedene Weisen den Blutzuckerspiegel. Der Wirkstoff Saxagliptin bewirkt, dass vom Körper nach der Nahrungsaufnahme weniger Glucose produziert und der Insulinspiegel im Gleichgewicht gehalten wird. Metformin senkt den Blutzuckerspiegel und unterdrückt zudem das Hungergefühl. Dieses Kombinationsmedikament kommt häufig zum Einsatz, wenn eine Behandlung mit lediglich einem der beiden Wirkstoffe (oder einem ähnlichen Medikament) keine ausreichende Wirkung zeigt.

 

 

 

 

Wie gebrauchen Sie Komboglyze?


Nehmen Sie die Tabletten ohne diese zu zerkauen und mit ausreichend Wasser ein. Um Magen-Darm-Beschwerden zu vermeiden, sollten die Tabletten je nach Belieben während oder kurz nach den Mahlzeiten eingenommen werden. Komboglyze ist lediglich in Kombination mit ausreichend Bewegung sowie einer bewussten Ernährung wirksam. Lassen Sie sich hierzu von einem Arzt beraten.

 

 

 

 

Dosierung


Komboglyze ist online bei den mit Dokteronline.com zusammenarbeitenden Apotheken in verschiedenen Stärken erhältlich. Ein Arzt kann Auskunft darüber geben, welche Stärke für Sie angemessen ist. Sofern vom Arzt nicht anders verordnet, lautet die übliche Dosierempfehlung für Komboglyze wie folgt:

 

 

 

  • Erwachsene: zweimal täglich eine Tablette.


Überschreiten Sie niemals die verordnete Dosiermenge und lesen Sie vor dem Gebrauch die Packungsbeilage. Komboglyze ist nicht für Kinder unter 18 Jahren geeignet.

 

 

 

Nebenwirkungen


Komboglyze ist im Allgemeinen gut verträglich. In seltenen Fällen kann es zu Nebenwirkungen kommen, wie unter anderem:

 

 

 

  • Kopfschmerzen;
  • Muskelschmerzen;
  • Schwindelgefühle;
  • Müdigkeit;
  • Magen-Darm-Beschwerden;
  • Harnwegsinfektionen;
  • Erkältungsbeschwerden.


Konsultieren Sie einen Arzt, sollten sich Nebenwirkungen bei Ihnen bemerkbar machen. Die Packungsbeilage enthält eine vollständige Übersicht zu allen Nebenwirkungen des Medikaments.

 

 

 

Wann sollten Sie Komboglyze nicht verwenden?


Komboglyze ist nicht für jede Person geeignet. Verzichten Sie auf den Gebrauch von Komboglyze, unter anderem wenn Sie:

 

 

 

  • Überempfindlich auf Saxagliptin, Metformin oder einen der übrigen Inhaltsstoffe des Medikaments reagieren;
  • Bereits ein diabetisches Präkoma erlitten haben;
  • Unter Herz-, Leber- oder Nierenbeschwerden leiden;
  • An einer ernsthaften Entzündung oder einer diabetischen Ketoazidose leiden;
  • Dehydriert sind;
  • Größere Mengen Alkohol konsumieren (sowohl täglich als auch gelegentlich);
  • An Diabetes Typ I leiden: Komboglyze eignet sich nicht zur Behandlung von Diabetes Typ I.


Die Packungsbeilage gibt Auskunft darüber, unter welchen Voraussetzungen beim Gebrauch von Komboglyze besondere Vorsicht geboten ist. Hierin finden Sie ebenfalls eine Liste mit Medikamenten, welche in Wechselwirkungen mit Komboglyze stehen.

 

 

 

Schwangerschaft / Fahrtauglichkeit / Alkohol


Verzichten Sie auf den Gebrauch von Komboglyze während der Schwangerschaft und der Stillzeit.

Die mit Komboglyze assoziierten Nebenwirkungen können Ihr Reaktionsvermögen beeinflussen. Verzichten Sie auf die Teilnahme am Straßenverkehr, sollte Ihr Reaktionsvermögen beeinträchtigt sein.

Verzichten Sie während der Einnahme von Komboglyze auf den Konsum alkoholischer Getränke. Der Konsum starkalkoholischer Getränke in Verbindung mit Komboglyze kann zu Laktatazidose, einer ernsthaften Nebenerscheinung, führen.