Levitra

Levitra

Levitra ist ein rezeptpflichtiges Medikament und wurde zur Behandlung von Erektionsstörungen entwickelt. Levitra ein Phosphodiesterase-Hemmer Typ 5 (PDE5) und hemmt die Produktion des Enzyms Phosphodiesterase. Mehr Info

Wichtig! Dokteronline.com bietet selbst keine Produkte an. Die Leistung von Dokteronline.com besteht darin, Behandlungen (unter anderem in Form von Medikamenten) zu vermitteln.

Wünschen Sie eine Behandlung mit bestimmten Medikamenten, haben Sie die Möglichkeit, diese entweder selbst bei einer Apotheke zu erwerben oder uns mit der Beschaffung dieser Medikamente über eine in der EU registrierte Apotheke zu beauftragen. Für rezeptpflichtige Medikamente bieten wir zudem die Vermittlung einer Onlinekonsultation mit einem in der EU zugelassenen Arzt an.

Produkt
Preis (inkl. Konsultation)
Produkt – Preis (inkl. Konsultation)

Was ist Levitra?

Levitra ist ein rezeptpflichtiges Medikament und wurde zur Behandlung von Erektionsstörungen entwickelt. Levitra ein Phosphodiesterase-Hemmer Typ 5 (PDE5) und hemmt die Produktion des Enzyms Phosphodiesterase. Dadurch wird die Entstehung einer Erektion bei sexueller Erregung gefördert. Diese Potenzpille mit dem Wirkstoff Vardenafil wird häufig von Männern über 50 Jahren eingenommen, die eine Alternative zu Sildenafil oder Tadalafil wünschen.

Wofür wird Levitra angewendet?

Die Potenzpille Levitra wird zur Behandlung von Impotenz eingesetzt. Bei einer Erektion fließt Blut in den Penis. Zudem werden bei sexueller Erregung Stoffe freigegeben, welche die Schlagadern im Penis erweitern. Währenddessen werden die Adern, die normalerweise das Blut aus dem Penis abführen, zusammengedrückt. So werden diese enger und weniger Blut kann aus dem Penis strömen. Der in Levitra enthaltene Wirkstoff Vardenafil fördert die Blutzufuhr zum Penis, wenn Sie sexuell erregt oder aufgeregt sind. So bekommen Sie eine Erektion, die befriedigenden Sex wieder möglich macht.

Wie müssen Sie Levitra einnehmen?

Nehmen Sie die Levitra-Tablette 25 bis 60 Minuten vor dem Geschlechtsverkehr ein. Es wird empfohlen, Levitra mit etwas Wasser zu schlucken. Wenn Sie Levitra in Form einer Schmelztablette einnehmen, sollten Sie diese einfach auf Ihrer Zunge zergehen lassen und die Tablette ohne Wasser herunterschlucken. Levitra beginnt bereits nach 25 Minuten zu wirken. Diese Wirkung hält daraufhin circa 4 bis 5 Stunden an. Das bedeutet, dass Sie innerhalb dieser Zeit problemlos Sex haben können. Da die Erektionspille keine spontanen Erektionen verursacht, ist es wichtig, dass Sie sexuelle erregt sind. Ansonsten entsteht keine Erektion.
Nehmen Sie niemals mehr als eine Tablette Levitra pro Tag ein!

Lesen Sie vor dem Gebrauch von Levitra den Beipackzettel und folgen Sie den Anweisungen Ihres Arztes!

Dosierung von Levitra

Dieses Potenzmittel ist in den folgenden Varianten erhältlich: 5mg, 10mg und 20mg Vardenafil. Die gebräuchliche Dosierung von Levitra ist 10mg. Sofern diese Dosis nicht den gewünschten Effekt gibt, können Sie in Absprache mit Ihrem Arzt zu einer höheren Dosis wechseln. Sie können sich hierbei zwischen einer normalen Tablette und einer Schmelztablette entscheiden. Die Schmelztablette lassen Sie auf Ihrer Zunge zergehen.

Nebenwirkungen

So wie alle Erektionspillen kann Levitra Nebenwirkungen verursachen. Allerdings treten diese nicht bei jedem Patienten auf. Die am häufigsten vorkommenden Nebenwirkungen sind:

  • Kopfschmerzen;
  • Schwindel;
  • Erröten;
  • Eine verstopfte oder laufende Nase;
  • Durchfall.

Wann dürfen Sie Levitra nicht einnehmen?

Wenn Sie empfindlich (allergisch) auf den Stoff Vardenafil oder auf einen der anderen
Inhaltsstoffe von Levitra reagieren, sollten Sie von dem Gebrauch dieses Arzneimittels Abstand nehmen. Die Zusammenstellung der Tabletten finden Sie im Beipackzettel (s.o. „Packungsbeilagen“). Anzeichen für eine allergische Reaktion sind beispielsweise Hautausschlag, Juckreiz, geschwollene Lippen oder ein geschwollenes Gesicht und Kurzatmigkeit.

Außerdem wird der Gebrauch von Levitra abgeraten, wenn Sie Arzneimittel einnehmen, die Nitrate enthalten, wie Glyceroltrinitrat (zur Behandlung von Angina pectoris) oder Arzneimittel, die Stickstoffmonoxide abgeben, wie Amylnitrit. Wenn Sie ernste Herz- oder Leberprobleme haben oder wenn Sie kürzlich einen Herzinfarkt oder Schlaganfall hatten, dann sollten Sie vor der Einnahme von Levitra Ihren Arzt konsultieren.

Verkehrstüchtigkeit und Alkohol

Levitra kann Schwindel verursachen oder das Sichtvermögen beeinflussen. In diesem Fall sollten Sie Abstand vom Verkehr nehmen! Alkohol kann die Erektionsprobleme zudem verschlimmern. Aus diesem Grund sollten Sie Ihren Alkoholkonsum so weit wie möglich reduzieren.