Derzeit kann im Rahmen einer Online-Arztkonsultation kein Loestrin 30 verschrieben werden. Selbstverständlich ist es aber weiterhin möglich, bei verhütungsmittel eine Konsultation zu vereinbaren.

Loestrin 30

Loestrin 30

Loestrin ist eine kombinierte orale Verhütungspille. Mehr Info

Ein Arzt beurteilt Ihre Anfrage und stellt gegebenenfalls ein Rezept aus. Das Rezept wird an eine Apotheke weitergeleitet. Die wiederum schickt Ihnen das Medikament innerhalb von 1 bis 3 Arbeitstagen zu. Hier finden Sie weitere Informationen zur Abwicklung.

Packungsbeilage(n)

Was ist Loestrin

Loestrin ist eine kombinierte orale Verhütungspille.

Wie funktioniert das Medikament?

Loestrin Tabletten enthalten zwei Wirkstoffe, Ethinylestradiol und Norethisteron. Beide sind synthetische Versionen der natürlichen weiblichen Hormone Östrogen und Progesteron. Ethinylestradiol von Östrogen und Norethisteron von Progesteron. Loestrin wirkt wie ein Nachahmer des normalen Menstruationszyklus. Die tägliche Dosis Hormone sorgt auf drei Arten dafür, dass eine Schwangerschaft verhindert wird.

  • Es sorgt dafür, dass der Körper denkt, dass der Eisprung schon vorbei ist, es verhindert ihn also.
  • Die Hormone beeinflussen die Produktion des Zervix Schleims. Es erhöht die Dicke des Schleims. Sperma wird nicht mehr so einfach in die Gebärmutter kommen.
  • Die veränderte Qualität des Schleims verhindert die Implantation von einer befruchteten Eizelle.

Wofür wird Loestrin benutzt?

Sie benutzen Loestrin um eine Schwangerschaft zu verhindern. Die Nutzung von Loestrin kann in eine leichtere, weniger schmerzhafte und regelmäßigere Periode resultieren. Frauen mit ungewollten Menstruationsbeschwerden können von Loestrin profitieren.

Nebenwirkungen

Gesunde Frauen, die nicht rauchen, haben kaum Risiko auf Nebenwirkungen. Doch kann es manchmal vorkommen. Wenn diese länger als drei Monate anhalten, ist es vernünftig einen Arzt zu kontaktieren. Eine kleine Chance gibt es, dass Sie die folgenden Nebenwirkungen erfahren: Durchbruchblutungen, Veränderung in dem vaginalen Schleim, Übelkeit und Erbrechen.

Wichtig

Die Verhütungspille wird Sie nicht schützen gegen sexuelle Krankheiten. Es ist wichtig dafür zu sorgen dass Loestrin die richtige Verhütung ist für Sie. Loestrin ist geeignet für die meisten jungen Frauen aber es sollte nicht benutzt werden, wenn Sie schwanger sind. Lesen Sie immer erst die Gebrauchsinformationen.

Dosierung und Art der Anwendung.

Sie sollten täglich eine Tablette einnehmen, 21 Tage lang. Danach kommt eine 7-tägige Pause. In dieser Zeit werden Sie Ihre Periode bekommen. Sie fangen dann mit dem nächsten Streifen an, auch wenn Sie noch bluten. Die Tabletten sind markiert mit Wochentagen. Sie fangen an mit der Pille am ersten Tag der Menstruation. Achtung: Nehmen Sie die Pille jeden Tag am gleichen Zeitpunkt, inkonsistente Nutzung kann die verhütende Wirkung der Pille negativ beeinflussen.

Alternative Medizin

Die folgenden Verhütungspillen haben den gleichen Wirkstoff wie Loestrin: Binovum, Brevinor, Ovysmen, Synphase, Trinovum.