Movicol

Movicol ist ein Abführmittel zur Behandlung chronischer oder akuter Verstopfung (Obstipation) bei Erwachsenen und Kindern ab 12 Jahren. Sie können Movicol online bei den registrierten EUApotheken bestellen, zu denen wir Zugang haben. Mehr Info

Preis ab
55,20 €
Verfügbarkeit
Vorrätig
Rezeptpflichtig
Nein

  • Klarna
  • Mastercard
  • Sofort
  • Uberweisung
  • Giropay

Was ist Movicol?

Movicol ist ein Abführmittel zur Behandlung chronischer oder akuter Verstopfung (Obstipation) bei Erwachsenen und Kindern ab 12 Jahren. Sie können Movicol online bei den registrierten EUApotheken bestellen, zu denen wir Zugang haben.

Wofür wird das Medikament verwendet?

Verstopfung (Obstipation) liegt vor, wenn die Stuhlentleerung länger als üblich ausbleibt und/oder mühsamer oder schmerzhaft verläuft. Der Stuhl ist dann oft trocken und hart, sodass während der Stuhlentleerung stark gepresst werden muss. Das kann zu (blutenden) Hämorriden führen.
Verstopfung kann viele Ursachen haben, zum Beispiel:

  • einseitige, ballaststoffarme Ernährung;
  • zu knappe Trinkmengen;
  • Bewegungsmangel;
  • bestimmte Medikamente;
  • Aufschieben des Stuhlgangs trotz des Drangs, zur Toilette zu gehen.

Movicol enthält Macrogol. Dieser Wirkstoff sorgt dafür, dass mehr Flüssigkeit im Darm festgehalten wird. Dadurch wird der Stuhl weicher und geschmeidiger und kann den Körper leichter verlassen.

Wie wenden Sie Movicol an?

Movicol ist ein Pulver, das vor der Einnahme in Flüssigkeit aufgelöst wird. So wird die Lösung hergestellt:

  • Geben Sie den Inhalt eines Beutels in ein Glas mit 125 ml Wasser.
  • Rühren Sie so lange, bis sich das Pulver aufgelöst hat.
  • Trinken Sie die Lösung umgehend.

Sie können Movicol zu jeder gewünschten Tageszeit einnehmen, mit oder ohne Nahrung. Die abführende Wirkung tritt in der Regel in ein oder zwei Tagen ein.

Dosierung

Bei den registrierten EU-Apotheken, zu denen wir Zugang haben, können Sie Movicol online bestellen. Sofern nicht von einem Arzt anders verordnet, ist die übliche Dosierung wie folgt: - Erwachsene und Kinder ab 12 Jahre: 1 bis 2 Beutel Movicol täglich. Wenn Sie mehrere Beutel anwenden, nehmen Sie diese über den Tag verteilt ein. Bei hartnäckiger Verstopfung können Sie 3 Beutel pro Tag einnehmen.
Hinsichtlich der Anwendungsdauer richten Sie sich bitte nach den Anweisungen eines Arztes. Für Kinder unter 12 Jahren gibt es Movicol Junior mit einer angepassten Dosierung. Lesen Sie vor der Verwendung den Beipackzettel.

Nebenwirkungen

Movicol wird in der Regel gut vertragen. Zu den sehr selten vorkommenden Nebenwirkungen zählen u.a.:

  • Magen-Darm-Beschwerden wie Blähungen, Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall.

Diese Nebenwirkungen klingen in der Regel von selbst ab, wenn Sie Movicol absetzen. Wenden Sie sich an einen Arzt, wenn Sie Nebenwirkungen feststellen. Eine vollständige Übersicht über die Nebenwirkungen finden Sie auf dem Beipackzettel.

Wann dürfen Sie dieses Medikament nicht verwenden?

Movicol ist nicht für jedermann das geeignete Abführmittel. Verwenden Sie dieses Medikament nicht:
- wenn Sie überempfindlich sind gegen Macrogol oder einen der anderen Inhaltstoffe von Movicol (siehe Beipackzettel);

  • bei Darmverschluss, bei Gefahr eines Darmdurchbruches (Perforation) oder bei einer
  • Lähmung der Darmmuskulatur;
  • bei entzündlichen Darmerkrankungen wie Morbus Crohn, Colitis ulcerosa oder toxischem Megacolon;
  • bei akuten Bauchschmerzen.

Wenn Sie chronisch bettlägerig sind oder noch andere Medikamente anwenden, so fragen Sie einen Arzt, ob Movicol für Sie geeignet ist. Weitere Gegenanzeigen und Warnhinweise finden Sie auf dem Beipackzettel.

Schwangerschaft/Fahrtüchtigkeit/Alkohol

In Absprache mit einem Arzt darf Movicol während einer Schwangerschaft und in der Stillzeit verwendet werden.
Ihre Fahrtüchtigkeit wird von Movicol nicht beeinträchtigt. Wechselwirkungen mit Alkohol sind nicht bekannt.