Derzeit kann im Rahmen einer Online-Arztkonsultation kein Orgametril verschrieben werden. Selbstverständlich ist es aber weiterhin möglich, bei menstruationsbeschwerden eine Konsultation zu vereinbaren.

Orgametril

Orgametril

Orgametril ist ein Gelbkörperhormon. Gelbkörperhormone spielen eine wichtige Rolle für den Menstruationszyklus. Sie können Orgametril online über die mit Dokteronline. Mehr Info

Ein Arzt beurteilt Ihre Anfrage und stellt gegebenenfalls ein Rezept aus. Das Rezept wird an eine Apotheke weitergeleitet. Die wiederum schickt Ihnen das Medikament innerhalb von 1 bis 3 Arbeitstagen zu. Hier finden Sie weitere Informationen zur Abwicklung.

Packungsbeilage(n)

Was ist Orgametril?

Orgametril ist ein Gelbkörperhormon. Gelbkörperhormone spielen eine wichtige Rolle für den Menstruationszyklus. Sie können Orgametril online über die mit Dokteronline.com zusammenarbeitenden Apotheken bestellen.

Wofür wird Orgametril verwendet?

Der in Orgametril enthaltene Wirkstoff (Lynestrenol) ähnelt in seiner Wirkung dem natürlichen Geschlechtshormon Progesteron, einem Hormon, welches einen großen Einfluss auf die Bildung von Gebärmutterschleimhaut hat. Orgametril wird unter anderem für folgende Anwendungen verschrieben:

  • Zur Behandlung von Störungen des Menstruationszyklus, wie abnormalen Blutungen, Ovulationsschmerz oder einem Ausbleiben der Menstruation;
  • Zur Unterdrückung des Eisprunges oder zur Verzögerung der Menstruation;
  • Zur Behandlung von Endometriose, einer Erkrankung bei der sich die Gebärmutterschleimhaut auf andere Bereiche der Bauchhöhle ausbreitet;
  • Als Hormontherapie (in Kombination mit einem Östrogenhormon) während oder nach den Wechseljahren;
  • Bei Krebsbefall der Gebärmutterschleimhaut.

Wie gebrauchen Sie Orgametril?

Nehmen Sie die Tablette(n) je nach Belieben zu einem festen Zeitpunkt ohne diese zu zerkauen und mit ausreichend Flüssigkeit ein. Orgametril kann sowohl vor, während als auch nach den Mahlzeiten eingenommen werden. Die genaue Anwendung von Orgametril ist abhängig von der jeweiligen Erkrankung zu deren Behandlung das Medikament eingesetzt wird. Bei Störungen des Menstruationszyklus werden die Tabletten in den meisten Fällen über einen bestimmten Zeitraum innerhalb des Menstruationszyklus wie beispielsweise zwischen dem 14. und dem 25. Tag der Periode eingenommen. Wird Orgametril zur Behandlung anderer Erkrankungen verwendet, ist eine tägliche Einnahme der Tabletten erforderlich. Ein Arzt kann Auskunft darüber geben, wie Orgametril richtig zu gebrauchen ist. Folgen Sie daher stets den Anweisungen des Arztes.

Dosierung

Orgametril ist bei den mit Dokteronline.com zusammenarbeitenden Apotheken erhältlich. Sofern vom Arzt nicht anders verordnet, lautet die übliche Dosierempfehlung wie folgt:

  • Bei Störungen des Menstruationszyklus: während des Zeitraumes zwischen dem 14. Und 25. Tag des Menstruationszyklus täglich 1 bis 2 Tabletten einnehmen.
  • Bei abnormalen oder lang anhaltenden Blutungen: über einen Zeitraum von 10 Tagen täglich 2 Tabletten einnehmen.

Bei einer Einnahme zur Behandlung anderer Beschwerden kann die Dosierempfehlung abweichen. Orgametril ist nicht zur Anwendung bei Frauen unter 18 Jahren geeignet. Lesen Sie vor dem Gebrauch die Packungsbeilage.

Nebenwirkungen

Während des Gebrauches von Orgametril können Nebenwirkungen auftreten, wie unter anderem:

  • Gewichtszunahme;
  • Magen-Darm-Beschwerden;
  • Nervosität und Niedergeschlagenheit;
  • Fettige Haut und Pickel;
  • Veränderungen der Libido;
  • Leicht erhöhte Blutzuckerwerte nach den Mahlzeiten;
  • Kopfschmerzen;
  • Schwindelgefühle;
  • Hautausschlag.

Die Packungsbeilage enthält eine vollständige Übersicht aller möglichen Nebenwirkungen des Medikaments. Konsultieren Sie einen Arzt oder Apotheker, sollten sich Nebenwirkungen bei Ihnen bemerkbar machen.

Wann sollten Sie Orgametril nicht verwenden?

Orgametril ist nicht für jede Person geeignet. Verzichten Sie auf den Gebrauch von Orgametril, wenn Sie:

  • Überempfindlich auf Lynestrenol oder einen der übrigen Inhaltsstoffe des Medikaments reagieren;
  • An einer ernsthaften Lebererkrankung leiden;
  • An einer Erkrankung leiden oder gelitten haben, welche während oder nach einer Schwangerschaft oder Hormonbehandlung an Schwere zunahm. Hierzu zählen unter anderem Gelbsucht, bestimmte Formen der Taubheit, Porphyrien, oder eine bestimmte Art von Hautausschlag;
  • Unter Thrombose oder unerwarteten Unterleibsblutungen leiden.

Besprechen Sie den Gebrauch von Orgametril zunächst mit einem Arzt, sollten Sie unter sonstigen gesundheitlichen Beschwerden leiden, weitere Medikamente verwenden oder sich in Kürze einer Operation unterziehen.

Schwangerschaft / Fahrtauglichkeit / Alkohol

Orgametril darf nicht während einer (möglichen) Schwangerschaft verwendet werden. Verwenden Sie Orgametril während der Stillzeit ausschließlich auf Anraten eines Arztes. Mit Orgametril assoziierte Nebenwirkungen wie Schwindelgefühle können das Reaktionsvermögen beeinträchtigen. Verzichten Sie daher auf die Teilnahme am Straßenverkehr, sollten diese oder ähnliche Nebenwirkungen bei Ihnen auftreten. Es gelten für Orgametril keine Warnhinweise, welche den Konsum von Alkohol betreffen.