Menü

Zithromax Beipackzettel

Möchten Sie Zithromax einnehmen? Dann ist es ratsam sich zunächst einmal die Packungsbeilage von Zithromax durchzulesen. Sie erhalten hier wichtige Informationen bezüglich der Anwendung dieser Antibiotikakur. In der Packungsbeilage erhalten Sie zudem auch noch weitere Informationen zu den möglichen Nebenwirkungen und den Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten (und wann Sie dieses Mittel nicht mehr einnehmen dürfen).

Was ist Zithromax und wofür wird es verwendet?

Behandlung mit Zithromax

Zithromax

Mehr über die Behandlung mit Zithromax

Zur Behandlung

Was Sie über Zithromax wissen müssen

  • Nehmen Sie dieses Medikament nicht ein, falls Sie allergisch auf Azithromycin reagieren;
  • Zithromax gelangt in die Muttermilch. Stillen Sie daher nicht während der Medikamenteneinnahme;
  • Vollenden Sie die Antibiotika-Kur. Falls Sie das nicht machen kann die Infektion jederzeit wieder ausbrechen;
  • Leiden Sie unter körperlichen Beschwerden? Dann sprechen Sie zunächst mit Ihrem Arzt darüber ob Sie dieses Mittel bestellen dürfen;
  • Nehmen Sie dieses Medikament zur Behandlung einer Geschlechtskrankheit ein? Dann muss auch gleichzeitig Ihr Partner behandelt werden. Nur Ihr Partner kann dieses Medikament für sich selber bestellen;
  • Zithromax kann die Wirkung anderer Medikamente beeinflussen, aber auch umgekehrt. Der Arzt wird Ihnen Auskunft darüber geben können um welche Medikamente es sich hierbei handelt.
  • Die Zithromax-Tabletten und Kapseln sind nicht für kleine Kinder geeignet.

Wie nimmt man Zithromax ein?

Mögliche Nebenwirkungen

  • Magenbeschwerden (Durchfall, Übelkeit, Verstopfungen);
  • Kopfschmerzen;
  • Pilzinfektionen der Schleimhäute.

Wie wird Zithromax gelagert?

Weitergehende Informationen

Zurück zum Seitenanfang