Cerascreen® Helicobacter Pylori Test

Leiden Sie unter Magen-Darm-Beschwerden wie Übelkeit, Erbrechen oder Bauchschmerzen? Der Grund könnte eine Infektion mit dem Bakterium Helicobacter Pylori sein. Viele Menschen tragen diesen Erreger in sich, ohne es zu wissen. Mit dem Helicobacter-Pylori-Test lassen sich Antigene dieses Bakteriums im Stuhl nachweisen, und damit eine eventuelle Infektion.

Was ist ein Helicobacter-Pylori-Test?

Mit dem Helicobacter-Pylori-Test von cerascreen® wird der Stuhl auf Helicobacter-Pylori-Antigene untersucht. Wurden Antigene nachgewiesen, ist Ihr Magen-Darm-Trakt mit Helicobacter Pylori besiedelt. Wenn keine Antigene gefunden wurden, liegt keine Infektion mit diesem Erreger vor.

Der Test lässt sich sehr einfach durchführen. Sie fangen zu Hause etwas Stuhl auf und schicken eine kleine Menge davon per Post an ein Labor. Das Ergebnis liegt nach wenigen Tagen vor.

Wann wird der Helicobacter-Pylori-Test angewendet?

Mit diesem Test können Helicobacter-Pylori-Antigene im Stuhl nachgewiesen werden. Oft bleiben Infektionen mit diesem Erreger unbemerkt; manchmal treten jedoch irgendwann Beschwerden auf. Einige Beispiele:

  • Bauchschmerzen

  • Übelkeit

  • Erbrechen

In einigen Fällen verursacht Helicobacter Pylori eine Magenschleimhautentzündung (Gastritis), die wiederum zu Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwüren führen kann. Helicobacter Pylori wird auch mit Magenkrebs in Verbindung gebracht.

Lassen Sie sich ärztlich beraten, wenn bei Ihnen eine Infektion mit Helicobacter Pylori festgestellt wird. Sie werden dann eingehender untersucht; ggf. verschreibt man Ihnen auch Medikamente.

In Ihrem Ergebnisbericht finden Sie u. a. Tipps, wie Sie die Gesundheit Ihres Magen-Darm-Trakts optimieren, z. B. mit Lebensstil-Änderungen oder mit bestimmten Nahrungsergänzungsmitteln, wie Probiotika.

Wie wird der Helicobacter-Pylori-Test angewendet?

Lesen Sie vor der Verwendung des Tests die Gebrauchsanleitung. Dort steht, wie der Test genau funktioniert und worauf Sie achten müssen. Allgemeine Richtlinien für die Anwendung des Tests:

  • Alle Teile aus dem Testkit bereitlegen.

  • Die mitgelieferte Stuhlauffanghilfe über den Toilettensitz legen, bevor Sie auf die Toilette gehen. Auf diese Weise kommt der Stuhl nicht mit dem Wasser in der Toilettenschüssel in Berührung.

  • Das Probenröhrchen mit dem Entnahmelöffel zu drei Vierteln mit Stuhl füllen. Die Proben möglichst an verschiedenen Stellen des Stuhls entnehmen.

  • Nun den Entnahmelöffel wieder in das Probenröhrchen stecken und den Deckel fest zudrehen.

  • Die Stuhlauffanghilfe mit dem restlichen Stuhl in der Toilette hinunterspülen.

  • Einen der beiden Aufkleber mit dem Code auf das Probenröhrchen kleben und den anderen auf das Transportröhrchen. Die Test-ID-Karte sorgfältig aufbewahren; diese brauchen Sie, um das Ergebnis einsehen zu können.

  • Den Test auf der Website oder in der App des Herstellers aktivieren.

  • Das Probenröhrchen in das Transportröhrchen schieben. Das Transportröhrchen fest verschließen und in den Rückumschlag stecken. Bringen Sie den Umschlag unverzüglich zur Post. Eine Briefmarke ist nicht erforderlich.

  • Das Ergebnis ist innerhalb weniger Arbeitstage bekannt.

Bitte beachten Sie: Dieser Helicobacter-Pylori-Test ist nur für Erwachsene bestimmt. Sind Sie schwanger oder stillen Sie? Verwenden Sie den Test in diesem Fall nur nach ärztlicher Rücksprache. Führen Sie den Test nicht durch, wenn Sie an einer durch Blut übertragbaren Virusinfektion wie HIV oder Hepatitis leiden.

Weitere Informationen über die Anwendung des Helicobacter-Pylori-Tests finden Sie in der Gebrauchsanleitung.

Ist der Helicobacter-Pylori-Test rezeptfrei erhältlich?

Sie können den Helicobacter-Pylori-Test von cerascreen® ohne ärztliches Rezept bestellen.

Zurück zum Seitenanfang