Menü

Cialis

Cialis ist ein Potenzmittel, welches im Jahr 2003 auf den Markt kam und zur Behandlung von Erektionsstörungen bei Männern eingesetzt wird [1]. Da Cialis das Enzym PDE-5 hemmt, das für den Abbau einer Erektion verantwortlich ist, wird die Blutzufuhr zu den Genitalien des Mannes verbessert [2]. Das Medikament Cialis ermöglicht dadurch mehrere Erektionen und auch Ejakulationen über einen längeren Zeitraum – je nach körperlicher Verfassung des Betroffenen. Der Penis des Mannes muss trotz der Einnahme von Cialis sexuell stimuliert werden, damit es zu einer Erektion kommt. Cialis Tabletten gibt es in den Wirkstärken von 2,5 mg, 5 mg, 10 mg und 20 mg.

Was ist Cialis?

Cialis ist ein Potenzmittel, welches im Jahr 2003 auf den Markt kam und zur Behandlung von Erektionsstörungen bei Männern eingesetzt wird [1]. Da Cialis das Enzym PDE-5 hemmt, das für den Abbau einer Erektion verantwortlich ist, wird die Blutzufuhr zu den Genitalien des Mannes verbessert [2]. Das Medikament Cialis ermöglicht dadurch mehrere Erektionen und auch Ejakulationen über einen längeren Zeitraum – je nach körperlicher Verfassung des Betroffenen. Der Penis des Mannes muss trotz der Einnahme von Cialis sexuell stimuliert werden, damit es zu einer Erektion kommt. Cialis Tabletten gibt es in den Wirkstärken von 2,5 mg, 5 mg, 10 mg und 20 mg.

Wofür wird Cialis angewendet?

Cialis Tabletten werden bei Erektionsstörungen angewendet. Diese äußern sich dadurch, dass der Mann über einen längeren Zeitraum hinweg bei vermehrten Versuchen keine Erektion bekommt oder diese nicht aufrechterhalten kann. Mediziner sprechen hierbei von einer erektilen Dysfunktion (ED). Es gibt drei Arten dieser Dysfunktion: leicht, mittelschwer und schwer, wobei die Häufigkeit erektiler Dysfunktionen mit dem Alter zunimmt. Unter dieser Potenzstörung leidet nicht nur das Sexualleben eines Paares, sie beeinträchtigt auch das Selbstwertgefühl sowie die Psyche des betroffenen Mannes.

Auch bei jungen und gesunden Männern können unter Umständen kurzzeitige sexuelle Funktionsstörungen auftreten (zum Beispiel bei Stress). Diese verschwinden meist nach kurzer Zeit und sind unbedenklich. Eine länger anhaltende Potenzstörung sollten Sie dagegen umgehend behandeln, denn die erektile Dysfunktion ist eine ernstzunehmende Krankheit.

Wie wird Cialis angewendet und dosiert?

Nehmen Sie Cialis Tabletten unzerkaut mit etwas Wasser unabhängig von Mahlzeiten spätestens 30 Minuten vor einer sexuellen Aktivität ein. Achten Sie dabei in jedem Fall auf leichtere Kost, denn schwer verdauliche, fettreiche Mahlzeiten können zu Verzögerungen der gewünschten Wirkung von Cialis führen. Jugendliche unter 18 Jahren dürfen dieses Medikament nicht einnehmen! Eine tägliche Einnahme von Cialis ist nicht zu empfehlen. Wenn Sie mehrmals in der Woche Geschlechtsverkehr haben, können Sie das Medikament jedoch tägliche in der Wirkstärke 5 mg einnehmen. Diese ist unter dem Namen Cialis Once a Day erhältlich. Überschreiten Sie diese Tagesdosis nicht.

Wie wirkt Cialis?

Die Wirkung von Cialis setzt üblicherweise bereits nach einer Stunde ein und kann, je nach Dosierung, zwischen 24 und 36 Stunden anhalten. Wenden Sie Cialis Tabletten höchstens einmal pro Tag an. Erst nach vollständigem Abklingen der Wirkung können Sie das Potenzmittel gefahrlos wieder einnehmen – andernfalls können Nebenwirkungen auftreten.

Nebenwirkungen von Cialis

Bei der Einnahme von Cialis Tabletten kann es zu harmlosen Muskelschmerzen als Nebenwirkung kommen. Diese können Sie mehrere Tagen lang andauern.

Häufig treten auch Schwindel, Kopfschmerzen, Rückenschmerzen oder Verdauungsprobleme auf. Gelegentlich wird von Ermüdungserscheinungen oder zu einem trockenen Rachen berichtet.

In schweren Fällen kann es zu Hörverlust und Tinnitus kommen. Die Einnahme von mehreren Potenzmitteln gleichzeitig oder in kurzen Abständen kann zu Wechselwirkungen führen.

Bei einer Herzerkrankung, einem Herzinfarkt oder Schlaganfall müssen Sie auf Cialis verzichten. Auch in Kombination mit Nitraten oder Stickstoffoxid-Donatoren wie Amylnitrit darf das Potenzmittel nicht eingenommen werden.

Weitere Informationen zu den Nebenwirkungen von Cialis und zu den Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten finden Sie in der Packungsbeilage. Bitte lesen Sie diese gründlich durch.

Frauen, Fahrtüchtigkeit und Alkohol

Cialis Tabletten sind nur für Männer ab 18 Jahren geeignet und dürfen nicht von Frauen Kinder eingenommen werden.

Sollten Nebenwirkungen wie Schwindel und eingeschränktes Sehvermögen eintreten, sollten Sie nicht am Straßenverkehr teilnehmen. Verzichten Sie daher möglichst auf das Autofahren oder das Bedienen schwerer Maschinen.

Alkohol kann die Wirkung des Medikaments beeinflussen und sollte nicht in großen Mengen konsumiert werden.

Keine Wirkung erkennbar?

Potenzmittel wie Cialis erzielen nicht immer eine Wirkung. Dafür kann es verschiedene Ursachen geben: Sie sind zum Beispiel vor dem ersten Liebesakt nach einer längeren Pause angespannt und stehen unter hohem Erwartungsdruck oder Sie haben eine zu geringe Dosis gewählt. Wenn Sie die Dosis von Cialis erhöhen möchten, fragen Sie vorher Ihren Arzt/Ihre Ärztin, um verstärkte Nebenwirkungen zu vermeiden. Wenn auch eine Dosissteigerung nicht weiterhilft, können Sie auf ein anderes Potenzmittel zurückgreifen, denn nicht jedes Potenzmittel wirkt bei allen Männern gleich.

Mögliche Alternativen zu Cialis:

  • Viagra;
  • Levitra;
  • Cialis Once a Day (2,5 – 5 mg);
  • Caverject;
  • Muse Alprostadil.

Cialis kaufen

Sie können Cialis Tabletten einfach und sicher über eine unserer Partnerapotheken online bestellen. Um Cialis zu kaufen, benötigen Sie ein Rezept. Wenn Sie eine Bestellung auf Dokteronline.com tätigen, prüft ein zugelassener und qualifizierter Arzt/eine zugelassene und qualifizierte Ärztin, ob Cialis für Sie geeignet ist. Diese Ferndiagnose erfolgt anhand eines medizinischen Fragebogens, den Sie während des Bestellprozesses ausfüllen. Sie können Cialis online bestellen und das Medikament wird innerhalb weniger Tage diskret geliefert.

Zurück zum Seitenanfang