Menü

​Diabetes-Selbsttest (Bayer)

Der Diabetes-Selbsttest von Bayer enthält ein Blutzuckermessgerät, eine Stechhilfe und separate Teststreifen (Sensoren). Das Gerät misst den Zuckergehalt im Blut. Der dafür benötigte Blutstropfen wird mit einem Stich in die Fingerbeere gewonnen. Das Ergebnis können Sie fast sofort im Display ablesen. Der Diabetes-Selbsttest von Bayer zeigt die Glukosemenge im Blut zuverlässig an.

Was ist der Diabetes-Selbsttest von Bayer?

Der Diabetes-Selbsttest von Bayer enthält ein Blutzuckermessgerät, eine Stechhilfe und separate Teststreifen (Sensoren). Das Gerät misst den Zuckergehalt im Blut. Der dafür benötigte Blutstropfen wird mit einem Stich in die Fingerbeere gewonnen. Das Ergebnis können Sie fast sofort im Display ablesen. Der Diabetes-Selbsttest von Bayer zeigt die Glukosemenge im Blut zuverlässig an.

Wann wird der Diabetes-Selbsttest von Bayer angewendet?

Der Diabetes-Selbsttest wird von Menschen mit Diabetes (Typ 1 und Typ 2) verwendet. Bei Diabetes wird der Blutzuckerspiegel nicht richtig reguliert. Ist der Blutzuckerspiegel längere Zeit zu hoch, kann dies zu Schäden an den Blutgefäßen sowie an den Augen, Nieren und Füßen führen. Bei einem stabilisierten Blutzucker ist dieses Risiko geringer. Deshalb werden Diabetiker meistens mit Medikamenten behandelt.

Der Blutzuckerspiegel schwankt im Laufe des Tages. Diabetesmedikamente und Bewegung senken die Glukosemenge im Blut; Essen und Trinken hingegen erhöhen den Blutzucker. Auch andere Faktoren wie Stress, Medikamente und Hormonschwankungen spielen hier eine Rolle.

Es ist wichtig, den Blutzuckerspiegel im Auge zu behalten. Ein zu hoher Blutzuckerwert ist gesundheitsschädlich. Ein zu niedriger Blutzuckerspiegel hingegen kann eine sogenannte Unterzuckerung (Hypoglykämie) auslösen, mit Symptomen wie u. a. Zittern, verschwommenem Sehen, Schwitzen, Gähnen und Herzklopfen. Ein sehr niedriger Blutzuckerspiegel kann sogar zu Bewusstlosigkeit führen.

Mithilfe eines Selbsttests können Sie Ihren Blutzuckerspiegel messen. Der dafür benötigte Blutstropfen wird durch einen kleinen Stich in die Fingerbeere gewonnen. Anschließend wird der Blutzuckerwert fast sofort im Display angezeigt. So wissen Sie gleich, ob die Glukosemenge in Ihrem Blut zu hoch, zu niedrig oder normal ist.

Wie wird der Diabetes-Selbsttest von Bayer angewendet?

Von Bayer sind verschiedene Diabetes-Selbsttests und separate Teststreifen (Sensoren) erhältlich, darunter:

  • Bayer Contour XT Blutzuckermessgerät;

  • Bayer Contour Next Sensoren (nur für das Contour XT Blutzuckermessgerät geeignet);

  • Bayer Contour TS Starterpaket (enthält ein Contour TS Blutzuckermessgerät, eine Stechhilfe und Sensoren);

  • Bayer Contour TS Sensoren (nur für das Contour TS Blutzuckermessgerät geeignet).

Lesen Sie vor der Verwendung die Gebrauchsanleitung. Dort steht, wie Sie Ihren Bluttropfen abnehmen und wie das Blutzuckermessgerät funktioniert. Allgemeine Richtlinien für die Verwendung des Diabetes-Selbsttests:

  • Gerät vorbereiten, wie in der Gebrauchsanleitung beschrieben.

  • Hände gründlich waschen und gut abtrocknen.

  • Mit der mitgelieferten Stechhilfe in Ihre Fingerbeere stechen.

  • Teststreifen (Sensor) an den Blutstropfen halten (nicht an die Haut!).

  • Wenn der Teststreifen genügend Blut aufgesaugt hat, ertönt ein Piepton.

  • Das Blutzuckermessgerät zählt 5 Sekunden rückwärts. Danach wird der Blutglukosewert im Display angezeigt.

  • Teststreifen aus dem Messgerät entfernen und entsorgen.

Weitere Informationen über die Anwendung des Diabetes-Selbsttests von Bayer finden Sie auf der Gebrauchsanleitung.

Ist der Diabetes-Selbsttest von Bayer rezeptfrei erhältlich?

​Sie benötigen kein ärztliches Rezept, um den Diabetes-Selbsttest von Bayer zu bestellen.

Zurück zum Seitenanfang