Menü

Diabetes Selbsttest

Der Diabetes Selbsttest von Test-Point misst den Glukosewert im Blut. Ein zu hoher Blutzuckerspiegel kann auf Diabetes hinweisen – häufig auch Zuckerkrankheit genannt. Diabetes muss so schnell wie möglich behandelt werden. Wenn der Blutzuckerspiegel stets zu hoch ist, kann dies Schaden am Körper verursachen. Der Diabetes Selbsttest ist einfach im Gebrauch und liefert ein schnelles Ergebnis. Sie können das Ergebnis direkt nach der Durchführung des Selbsttests ablesen. Der Test-Point Diabetes Selbsttest kann ohne ärztliches Rezept bestellt werden.

Was ist ein Diabetes Selbsttest?

Der Diabetes Selbsttest von Test-Point misst den Glukosewert im Blut. Ein zu hoher Blutzuckerspiegel kann auf Diabetes hinweisen – häufig auch Zuckerkrankheit genannt. Diabetes muss so schnell wie möglich behandelt werden. Wenn der Blutzuckerspiegel stets zu hoch ist, kann dies Schaden am Körper verursachen. Der Diabetes Selbsttest ist einfach im Gebrauch und liefert ein schnelles Ergebnis. Sie können das Ergebnis direkt nach der Durchführung des Selbsttests ablesen. Der Test-Point Diabetes Selbsttest kann ohne ärztliches Rezept bestellt werden.

Wofür wird der Diabetes Selbsttest gebraucht?

Mit dem Diabetes Selbsttest können Sie einfach herausfinden, ob Ihr Blutzuckerspiegel zu hoch ist. Dies ergibt einen zuverlässigen Indikationswert für Ihr Diabetes-Risiko. Diabetes ist eine häufige Erkrankung, bei welcher die Bauchspeicheldrüse kein oder nicht genug Insulin produziert und daher zu viel Glukose ins Blut gelangt. Diabetes beginnt meist mit vagen Beschwerden, wie Müdigkeit, häufigem Harndrang und starkem Durstgefühl. Im letzten Stadium kann eine unbehandelte Diabeteserkrankung zu ernsten Komplikationen führen. Diabetes kann jedoch mit einem angepassten Lebensstil und (wenn nötig) einigen Medikamenten gut unter Kontrolle gehalten werden. Bei manchen Menschen besteht ein erhöhtes Risiko, an Diabetes zu erkranken. Haben Sie ein Familienmitglied mit Diabetes, ernähren Sie sich ungesund, bewegen Sie sich zu wenig, haben Sie Übergewicht, sind Sie über 45 Jahre alt oder rauchen Sie, dann gehören Sie zu dieser Risikogruppe. In diesem Fall ist es wichtig, Ihren Blutzucker regelmäßig zu kontrollieren.

Wie wird der Diabetes Selbsttest angewandt?

Sie müssen den Diabetes Selbsttest von Test-Point bei nüchternem Magen anwenden. Das bedeutet, dass Sie mindestens acht Stunden lang nichts gegessen oder getrunken (außer Wasser) haben dürfen. Sind Sie nicht nüchtern, dann kann dies das Ergebnis beeinflussen. Halten Sie für den Test eine Stoppuhr oder eine Armbanduhr mit Sekundenzeiger sowie ein sauberes Taschentuch bereit. Führen Sie dann den Diabetes Selbsttest wie folgt durch:

  1. Waschen und trocknen Sie Ihre Hände ab;
  2. Säubern Sie die Fingerspitze, in die Sie stechen möchten, mit dem Alkoholschwämmchen;
  3. Stechen Sie mit der mitgelieferten Nadel in die Fingerspitze (eine genaue Beschreibung finden Sie in der Packungsbeilage);
  4. Bringen Sie einen Tropfen Blut auf den Teststreifen auf und beginnen Sie sofort mit der Zeitmessung;
  5. Nach exakt 30 Sekunden wischen Sie das Blut mit dem Handtuch vom Teststreifen ab; Warten Sie erneut 30 Sekunden;
  6. Vergleichen Sie nun die Farben des Teststreifens mit der Farbtabelle auf der Verpackung. Tun Sie dies innerhalb von fünf Minuten, da sich die Streifen danach verfärben können.

Das Test-Point Diabetes Testpaket enthält genügend Material für zwei Tests.

Ergebnis des Diabetes Selbsttests

Zeigt der Diabetes Selbsttest einen zu hohen Blutzuckerspiegel an, kontaktieren Sie Ihren Hausarzt/Ihre Hausärztin. Er oder sie wird dann weiterführende Untersuchungen vornehmen, Ihnen Ratschläge geben und eventuell Medikamente verschreiben. Wenden Sie sich auch an einen Arzt/ein Ärztin, wenn Ihr Blutzuckerspiegel zwar nicht zu hoch erscheint, Sie aber dennoch weiterhin Beschwerden haben.

Nebenwirkungen

Der Test-Point Diabetes Selbsttest verursacht keine Nebenwirkungen.

Wann darf der Diabetes Selbsttest nicht angewendet werden?

Fragen Sie Ihren Arzt/Ihre Ärztin, ob die Durchführung des Selbsttests bei Ihnen unbedenklich ist, wenn Sie Bluter/Bluterin sind oder blutverdünnende Medikamente einnehmen.

Zurück zum Seitenanfang