Menü

Differin

Differin ist ein Medikament aus der Arzneimittelgruppe der Retinoide (abgeleitet von Vitamin-A-Säure). Der enthaltene Wirkstoff Adapalen normalisiert die Talgproduktion der Haut und verhindert auf diese Weise, dass Poren schnell verstopfen. Hierdurch wird Akne (Pubertätspickel) entgegengewirkt und die Haut kommt zur Ruhe. Dieses rezeptpflichtige Medikament ist zur äußeren Anwendung bestimmt.

Was ist Differin?

Differin ist ein Medikament aus der Arzneimittelgruppe der Retinoide (abgeleitet von Vitamin-A-Säure). Der enthaltene Wirkstoff Adapalen normalisiert die Talgproduktion der Haut und verhindert auf diese Weise, dass Poren schnell verstopfen. Hierdurch wird Akne (Pubertätspickel) entgegengewirkt und die Haut kommt zur Ruhe. Dieses rezeptpflichtige Medikament ist zur äußeren Anwendung bestimmt.

Wofür wird Differin angewendet?

Differin Creme oder Gel mit dem Wirkstoff Adapalen wird bei leichter bis schwerer Akne verschrieben, einer Erkrankung, bei der sich im Gesicht und – in einigen Fällen – auch auf dem Rücken Pickel auf der Haut bilden. Akne geht mit fettiger Haut, einer erhöhten Talgproduktion, verstopften Poren sowie Mitessern einher. Geraten die verstopften Poren mit Aknebakterien in Kontakt, entzünden sich diese und es entstehen Pickel. Akne tritt häufig erstmalig während der Pubertät infolge von Veränderungen des Hormonhaushaltes auf. Doch auch bei Frauen kann es während den Wechseljahren zu Hautunreinheiten kommen. Differin verringert die Talgproduktion, wirkt so gegen fettige Haut und beugt verstopften Poren vor.

Wie wird Differin angewendet?

Differin ist sowohl als Creme als auch als Gel erhältlich. Die Creme eignet sich besonders zur Behandlung trockener Hauttypen. Tragen Sie die Creme oder das Gel in dünnen Schichten auf die saubere, trockene Haut auf. Dies kann je nach Belieben abends vor dem Zubettgehen geschehen. Vermeiden Sie den Kontakt der Creme oder des Gels mit Augen, Nase und Mund sowie die Anwendung des Produktes auf beschädigten Hautpartien. Waschen Sie sich nach dem Gebrauch von Differin die Hände. Differin macht die Haut anfälliger für UV-Strahlung. Vermeiden Sie daher den direkten Kontakt mit Sonneneinstrahlung und verzichten Sie auf den Gebrauch von Sonnenbänken, solange Sie Differin verwenden. Es kann einige Zeit dauern bis sich die Wirkung von Differin bemerkbar macht. Brechen Sie die Anwendung jedoch nicht ab, sondern führen Sie diese konsequent fort. Sollte nach acht bis zwölf Wochen noch keine Besserung der Beschwerden eingetreten sein, konsultieren Sie einen Arzt/eine Ärztin.

Dosierung

Sofern vom Arzt/von der Ärztin nicht anders verordnet, lautet die übliche Dosierungsempfehlung für Differin Creme oder Gel wie folgt:

  • Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren: einmal täglich eine dünne Schicht Creme oder Gel auf die betroffenen Hautstellen auftragen.

Die Dauer der Anwendung wird vom Arzt/von der Ärztin bestimmt. Differin darf nicht an Kinder unter 12 Jahren verabreicht werden. Lesen Sie vor dem Gebrauch die Packungsbeilage.

Nebenwirkungen

Differin Creme oder Gel ist im Allgemeinen gut verträglich. Dennoch können in einigen Fällen leichte Nebenwirkungen auftreten. Dazu gehören:

  • Hautirritationen (Ziehen, Juckreiz oder ein brennendes Gefühl) auf der Anwendungsstelle.

Sollten diese oder andere Nebenwirkungen in erhöhtem Maße auftreten, so besprechen Sie dies mit Ihrem Arzt/Ihrer Ärztin. Die Packungsbeilage enthält weitere Informationen zu diesem Thema.

Wann darf Differin nicht angewendet werden?

Differin ist nicht für jede Person geeignet. Sie dürfen Differin nicht anwenden, wenn Sie überempfindlich auf Adapalen oder einen der übrigen Inhaltsstoffe des Medikaments reagieren.

Bei der Anwendung von Differin kann es zu Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten kommen. Um welche Medikamente es sich hierbei konkret handelt, ist dem Arzt/der Ärztin bekannt. Die Packungsbeilage enthält weitere Informationen zu Kontraindikationen und möglichen Wechselwirkungen von Differin.

Schwangerschaft / Fahrtauglichkeit / Alkohol

Verzichten Sie auf den Gebrauch von Differin, wenn Sie schwanger sind oder schwanger werden möchten. Wenden Sie Differin während der Stillzeit ausschließlich auf ausdrücklichen ärztlichen Rat an und achten Sie dabei darauf, das Produkt nicht auf die Brust aufzutragen. Differin beeinträchtigt Ihre Fahrtauglichkeit nicht.

Es gelten für Differin keine Warnhinweise bezüglich des Konsums von Alkohol.

Zurück zum Seitenanfang