Zuverlässiger Service seit fast 20 Jahren
Schnelle und korrekte Lieferung nach Hause
Professionell und kompetent

pH-Balance Test

Der pH-Balance Test misst den Säuregrad (pH-Wert) in der Vagina. Ein zu hoher pH-Wert zerstört das bakterielle Gleichgewicht. Hierdurch können vaginale Beschwerden entstehen. Der pH-Balance Test ist schnell, schmerzlos und einfach im Gebrauch. Sie können das Ergebnis direkt nach dem Ausführen des Tests ablesen. Der pH-Balance Test kann ohne ärztliches Rezept bestellt werden.

Was ist pH-Balance®?

pH-Balance® ist ein Selbsttest, mit dem der Säuregrad der Scheide bestimmt werden kann. Der Selbsttest enthält ein Teststäbchen mit Messstreifen, das einfach und schmerzlos in die Scheide eingeführt wird. Der Messstreifen nimmt die Feuchtigkeit in der Scheide auf und misst dort sofort den Säuregehalt.

Der Säuregehalt der Vagina ist ein wichtiger Abwehrmechanismus. Er schützt vor Eindringlingen und hält die Scheidenflora (mit den in der Vagina lebenden Bakterien und Pilzen) im Gleichgewicht.

Normalerweise herrscht in der Scheide ein pH-Wert zwischen 3,8 und 4,5. Bestimmte Einflüsse können jedoch den Säuregehalt verringern. Der pH-Wert steigt dann an. Nimmt der Säuregehalt ab, können Bakterien, Pilze und andere Organismen in der Scheide zu wuchern beginnen. Das wiederum kann zu unangenehmen vaginalen Beschwerden führen.

Mit dem Selbsttest pH-Balance® können Sie schnell feststellen, ob der Säuregehalt in Ihrer Vagina gesund oder weniger optimal ist.

Wann wird pH-Balance® angewendet?

Leiden Sie unter vaginalen Beschwerden oder wollen Sie wissen, wie hoch der Säuregehalt Ihrer Scheide ist? Dann überprüfen Sie Ihren vaginalen pH-Wert mit diesem Selbsttest. Ein erhöhter pH-Wert in der Scheide kann zu vaginalen Beschwerden führen, wie z. B.:

  • Juckreiz und/oder Reizungen in und um die Vagina; gelegentlich mit leicht geröteter oder geschwollener Schleimhaut um den Scheideneingang;

  • vermehrter vaginaler Ausfluss, manchmal abnormal in Farbe, Geruch oder Zusammensetzung;

  • Schmerzen beim Wasserlassen und/oder beim Geschlechtsverkehr.

Diese Symptome können u. a. auf eine bakterielle Vaginose oder eine vaginale Pilzinfektion hinweisen. In diesem Fall haben bestimmte Bakterien oder Pilze die Oberhand gewonnen.

Eine bakterielle Vaginose kann mit einem erhöhten Risiko für Frühgeburten einhergehen und ist daher für Schwangere nicht ungefährlich. Mit dem Selbsttest von pH-Balance können Sie leicht überprüfen, ob Ihr vaginaler Säuregehalt normal ist. Ein pH-Wert über 4,5 begünstigt also das Auftreten von bakterieller Vaginose und von anderen Scheideninfektionen.

Wie wird pH-Balance® angewendet?

Lesen Sie vor der Verwendung die Gebrauchsanleitung. Allgemeine Richtlinien für die Anwendung des vaginalen Selbsttests:

  • Hände gründlich waschen und gut abtrocknen.

  • Teststäbchen der Folie entnehmen und am größeren, runden Ende festhalten.

  • Die Spitze des Teststäbchens einige Zentimeter in die Scheide einführen, wie in der Gebrauchsanleitung beschrieben.

  • Das Teststäbchen leicht gegen die hintere Scheidenwand andrücken, sodass der Messstreifen etwas Scheidenflüssigkeit aufnehmen kann.

  • Teststäbchen aus der Scheide ziehen.

  • Sofort das Ergebnis ablesen. Der Messstreifen des Teststäbchens verfärbt sich, wenn er mit Scheidenflüssigkeit in Berührung kommt. Vergleichen Sie die Farbe des Teststäbchens mit den Farben auf der Abbildung in der Gebrauchsanleitung. Daran können Sie den pH-Wert der Scheidenflüssigkeit ablesen.

Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Ihre Ärztin, wenn der pH-Wert außerhalb der normalen Werte liegt, auch wenn Sie keine Beschwerden haben. Sprechen Sie bei vaginalen Beschwerden immer mit einem Arzt, selbst wenn der pH-Wert normal ist.

Weitere Informationen über die Anwendung von pH-Balance® finden Sie in der Gebrauchsanleitung.

Ist pH-Balance® rezeptfrei erhältlich?

​Sie benötigen kein ärztliches Rezept, um den vaginalen Selbsttest pH-Balance® zu bestellen.

Zurück zum Seitenanfang