Menü

Yasmin

Die Yasmin Pille ist ein beliebtes Verhütungsmittel für Frauen. Die Wirkstoffe der Yasmin Pille sind in erster Linie die weiblichen Geschlechtshormone Drospirenon und Ethinylestradiol. Die Verhütungspille hat mehrere Wirkungen auf den Körper: Die Yasmin Pille verhindert den Eisprung, beugt der Freisetzung der Eizelle vor und verändert die Struktur der Schleimhäute in der Gebärmutter. Hierdurch wird eine Schwangerschaft nahezu unmöglich. Es ist wichtig zu beachten, dass die Yasmin Pille vom Arzt verschrieben werden muss.

Was ist Yasmin?

Die Yasmin Pille ist ein beliebtes Verhütungsmittel für Frauen. Die Wirkstoffe der Yasmin Pille sind in erster Linie die weiblichen Geschlechtshormone Drospirenon und Ethinylestradiol. Die Verhütungspille hat mehrere Wirkungen auf den Körper: Die Yasmin Pille verhindert den Eisprung, beugt der Freisetzung der Eizelle vor und verändert die Struktur der Schleimhäute in der Gebärmutter. Hierdurch wird eine Schwangerschaft nahezu unmöglich. Es ist wichtig zu beachten, dass die Yasmin Pille vom Arzt verschrieben werden muss.

Wofür wird die Yasmin Antibabypille angewandt?

Die Yasmin Antibabypille ist, bei einer korrekten Einnahme, ein sehr zuverlässiges und sicheres Verhütungsmittel. Ärzte verschreiben die Yasmin Pille zudem auch zur Behandlung von Menstruationsbeschwerden wie Bauchschmerzen oder übermäßigem Blutverlust. Durch die Einnahme dieser Verhütungspille kommt es während der Menstruation oft zu einer schwächeren Regelblutung. Gelegentlich wird die Yasmin Pille gegen Akne eingesetzt.

Wie wendet man die Yasmin Pille an?

Die Yasmin Pille wird verpackt in Blisterstreifen geliefert, welche mit kalendarischen Zahlen versehen sind. Ein Streifen enthält dabei 21 Tabletten. Nehmen Sie täglich eine Tablette zu einer festgelegten Tageszeit ein. Sobald der Streifen leer ist, müssen Sie eine pillenfreie Woche einhalten. Während dieser Woche vollzieht sich dann die Regelblutung. Nach Ablauf dieser sieben Tage müssen Sie einen neuen Streifen von Yasmin anbrechen, auch, wenn die Blutung noch nicht vorüber ist. Versuchen Sie, das Yasmin Verhütungsmittel immer zu einer festen Tageszeit einzunehmen. Falls Sie vergessen haben, die Yasmin Pille einzunehmen, die Pille erbrochen haben oder unter wässrigem Durchfall leiden, verringert sich die Zuverlässigkeit der Wirkung. Sie erfahren im Beipackzettel der Yasmin Pille, wie Sie sich in einer solchen Situation verhalten müssen.

Dosierung

Üblicherweise dosiert man die Yasmin Pille wie folgt:

  • Einmal täglich 1 Tablette über einen Zeitraum von 3 Wochen einnehmen. Im Anschluss daran folgt eine pillenfreie Woche.

Nebenwirkungen

Durch die Einnahme der Yasmin Pille können Sie womöglich Nebenwirkungen erleiden, wie z. B.:

  • Gespannte oder schmerzende Brüste;
  • Magen-Darm-Beschwerden, wie Bauchschmerzen, Übelkeit oder Durchfall;
  • Vaginale Zwischenblutungen;
  • Stimmungsschwankungen;
  • Kopfschmerzen.

Die Nebenwirkungen sind in der Regel nur vorübergehend und lassen nach, sobald der Körper sich an die Hormone gewöhnt hat. Überlegen Sie gemeinsam mit Ihrem Arzt, ob Sie die Einnahme der Yasmin Pille fortsetzen, falls die Beschwerden über einen längeren Zeitraum anhalten oder Sie unter anderen Beschwerden leiden. Lesen Sie sich vor der Einnahme sorgfältig den Beipackzettel durch. Sie finden in diesem mehr Informationen zu den Nebenwirkungen und zu einigen seltenen Beschwerden wie einer Thrombose (ein Blutgerinnsel in den Adern).

Wann sollte man die Yasmin Pille nicht verwenden?

Die Yasmin Pille ist nicht für jede Frau das geeignete Verhütungsmittel. Nehmen Sie diese Verhütungspille nicht ein, falls Sie:

  • Überempfindlich auf Drospirenon, Ethinylestradiol oder einen der übrigen enthaltenen Hilfsstoffe reagieren;
  • Unter einer Thrombose oder Embolie leiden oder gelitten haben, oder falls Sie einem erhöhten Erkrankungsrisiko bezüglich dieser Krankheiten ausgesetzt sind;
  • Unter einer Blutgerinnungsstörung oder einer Migräne mit Aura leiden;
  • Unter einer ernsten Lebererkrankung, Herzinfarkt oder Schlaganfall leiden oder gelitten haben;
  • Unter Brustkrebs oder an Krebs an den Geschlechtsorganen leiden oder gelitten haben;
  • Unter unerklärlichen vaginalen Blutungen leiden.

Leiden Sie unter einem anderen gesundheitlichem Problem? Dann überlegen Sie gemeinsam mit Ihrem Arzt, ob Sie die Yasmin Pille einnehmen dürfen. Die Antibabypille kann Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten verursachen. Geben Sie aus diesem Grund bei Ihrer Bestellung an, welche Medikamente Sie einnehmen, damit der Arzt dies berücksichtigen kann.

Schwangerschaft, Fahrtauglichkeit und Alkohol

Die Yasmin Pille darf nicht während einer Schwangerschaft oder Stillzeit eingenommen werden. Bezüglich des Einflusses auf die Fahrtauglichkeit oder die Kombinierbarkeit mit Alkohol bestehen keine Warnhinweise.

Möchten Sie mehr über die Anwendung und Nebenwirkungen von der Yasmin Pille erfahren, dann lesen Sie den Beipackzettel auf unserer Webseite.

Die Yasmin Pille kaufen

Sie möchten gerne die Yasmin Pille kaufen? Dann sind Sie bei uns genau richtig. Bei den mit Dokteronline.com zusammenarbeitenden Apotheken steht die Yasmin Pille im Standardsortiment. Möchten Sie die Yasmin Pille bestellen? dann klicken Sie auf „Konsultation anfragen“. Sie füllen dann einen kurzen Fragebogen zu Ihrer Gesundheit aus. Ein mit Dokteronline.com zusammenarbeitender Arzt wird Ihren Fragebogen prüfen und, sollte er nichts einzuwenden haben, wird er ein gültiges Rezept ausstellen. Dieses Rezept wird dann an eine mit Dokteronline.com zusammenarbeitende Apotheke weitergeleitet, die Ihre Bestellung direkt an Sie versenden wird. Sie erhalten das Yasmin Verhütungsmittel dann direkt zu Ihnen nach Hause geliefert.

Packungsbeilage(n)
Zurück zum Seitenanfang