Directly go to the content
Sandoz Calcium

Sandoz Calcium

Calcium-Sandoz ist ein Nahrungsergänzungsmittel. Die Brausetabletten enthalten Calcium, ein Mineral, das u.a. maßgeblich zum Aufbau und Erhalt gesunder, starker Knochen beiträgt. Die Anwendung ist ganz einfach. Calcium-Sandoz schmeckt angenehm nach Apfelsine und ist auch für Kinder geeignet. Calcium-Sandoz ist in der Drogerie erhältlich oder über Dokteronline.

Was ist Calcium-Sandoz?

Calcium-Sandoz ist ein Nahrungsergänzungsmittel. Die Brausetabletten enthalten Calcium, ein Mineral, das u.a. maßgeblich zum Aufbau und Erhalt gesunder, starker Knochen beiträgt. Die Anwendung ist ganz einfach. Calcium-Sandoz schmeckt angenehm nach Apfelsine und ist auch für Kinder geeignet. Calcium-Sandoz ist in der Drogerie erhältlich oder über Dokteronline.

Wofür wird das Produkt verwendet?

Der Körper nimmt Calcium (eingedeutscht: Kalzium) aus der Nahrung auf. In manchen Fällen empfiehlt sich die Einnahme einer Extradosis Calcium. Calcium-Sandoz eignet sich beispielsweise:

  • bei kalziumarmer Ernährung oder unzureichender Calciumaufnahme;
  • zur Vorbeugung von oder Unterstützung einer Therapie bei Knochenschwund (Osteoporose) oder einer anderen Erkrankung, die zu poröseren Knochen führt;
  • für Frauen in oder nach den Wechseljahren (hier besteht ein erhöhtes Knochenschwund-Risiko aufgrund des veränderten Hormonhaushalts);
  • bei erhöhtem Calciumbedarf, z.B. im Alter, in der Wachstumsphase sowie während der Schwangerschaft und Stillzeit.

Calcium-Sandoz ist hochdosiert und deckt direkt den Calciumbedarf des Körpers.

Einnahme und Dosierung von Calcium-Sandoz

Calcium-Sandoz ist als Brausetabletten à 500 mg erhältlich.

Lösen Sie die Brausetablette in einem Glas Wasser auf und trinken Sie den Inhalt, sobald sich die Tablette aufgelöst hat. Dosierungsempfehlung:

  • Erwachsene: ein- bis dreimal täglich 1 Brausetablette à 500 mg (Tageshöchstdosis 1500 mg).
  • Kinder: ein- bis zweimal täglich 1 Brausetablette à 500 mg (Tageshöchstdosis 1000 mg).

Calcium-Sandoz kann zusammen mit oder ohne Nahrung eingenommen werden. Nehmen Sie die Tablette nicht gleichzeitig mit Spinat, Rhabarber, Vollkornprodukten und anderen Nahrungsmitteln ein, die reich an Oxalsäure oder Phytinsäure sind. Diese Nahrungsmittel hemmen die Aufnahme von Calcium-Sandoz. Lesen Sie vor der Anwendung den Beipackzettel.

Nebenwirkungen

Dieses Nahrungsergänzungsmittel ist im Allgemeinen gut verträglich. In seltenen Fällen können bei Calcium-Sandoz Brausetabletten Nebenwirkungen auftreten. Zu den vorkommenden Nebenwirkungen zählen u.a.:

  • hoher Calciumspiegel im Blut oder Urin;
  • Übelkeit;
  • andere Magen-Darm-Beschwerden (saures Aufstoßen, Blähungen, Verstopfung oder Durchfall).

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten.

Wann dürfen Sie dieses Nahrungsergänzungsmittel nicht verwenden?

Verwenden Sie Calcium-Sandoz Brausetabletten nicht bei:

  • einer Allergie gegen Calcium oder einen der anderen Bestandteile (eine Übersicht über die Zusammensetzung finden Sie auf dem Beipackzettel);
  • erhöhtem Kalziumgehalt im Blut oder Urin;
  • Nierenstörungen, wie Nierensteine oder Calciumablagerungen im Nierengewebe.
  • Fragen Sie vor der Einnahme von Calcium-Sandoz Brausetabletten Ihren Arzt oder Apotheker um Rat, wenn Sie:
  • schwanger sind oder stillen;
  • bestimmte Arzneimittel anwenden, bei denen eine Wechselwirkung mit Calcium-Sandoz auftritt. Dazu gehören aluminiumhaltige Arzneimittel, Kortikosteroide, Antibiotika der Tetracyclin-Gruppe und Bisphosphonate. Auf dem Beipackzettel finden Sie eine vollständige Übersicht über diese Arzneimittel.