Directly go to the content

Richtlinie mit Bezug auf Z-Schlafmittel

Richtlinie mit Bezug auf Z-Schlafmittel 

Über Dokteronline.com kann eine Online-Konsultation für Schlafprobleme in die Wege geleitet werden. Ggf. verordnet der behandelnde Arzt im Rahmen dieser Konsultation Schlaftabletten. Hier geht es um Zolpidem (Stilnoct) oder Zopiclon (Imovane); zwei sogenannte Z-Schlafmittel (auch ZDrugs oder ZSubstanzen genannt). Z-Schlafmittel gehören zu den Nicht-Benzodiazepinen und werden bei schwerer Schlaflosigkeit eingesetzt, die den Alltag beeinträchtigt. Bei längerem Gebrauch können diese Schlaftabletten jedoch zu Gewöhnung und Abhängigkeit führen. Dokteronline.com ist weder ein Arzt noch eine Apotheke. Darum sind wir nicht an der Verschreibung und Lieferung von Z-Schlafmitteln beteiligt und können diese Vorgänge auch nicht beeinflussen. Dennoch ist es uns wichtig, im Rahmen unserer Möglichkeiten die korrekte und sichere Anwendung zu gewährleisten. Zu diesem Zweck gelten die folgenden Richtlinien: 

  1. Dokteronline.com kann Sie mit einem unabhängigen, in der EU zugelassenen, eingetragenen Arzt in Verbindung bringen, der Ihnen ggf. ein Z-Schlafmittel verordnet. Für die Behandlung mit diesen Schlafmitteln gelten jedoch Grenzwerte hinsichtlich der Dosierung, der Anzahl der Tabletten und der Anwendungsdauer. Dokteronline befolgt hier die Richtlinien der Nederlands Huisartsen Genootschap (Vereinigung Niederländischer Hausärzte). Für eine Übersicht über die Grenzwerte siehe Punkt 8.  
  2. Überschreitet eine neue Anfrage für ein Z-Schlafmittel diese Grenzwerte, wird das Rezept entweder nicht oder erst nach Ablauf der geltenden Verordnungspause ausgestellt. Dies liegt im Ermessen des Arztes.  
  3. Jüngeren Menschen (von unter 25 Jahren) werden ZSubstanzen nur mit äußerster Vorsicht und Zurückhaltung verschrieben, da Medikamente dieser Art in dieser Altersgruppe seltener benötigt werden. Personen unter 18 Jahren und über 65 Jahren werden keine Z-Schlafmittel verordnet. Dieser Personengruppe empfehlen wir, sich an ihren eigenen Hausarzt zu wenden. 
  4. Medikamente aus der Gruppe der ZSubstanzen (ZDrugs) sind ausschließlich zur Anwendung bei Schlafproblemen gedacht. Z-Schlafmittel werden nicht gegen z. B. Stress oder Flugangst verschrieben. Sollten Sie bei sich Nebenwirkungen feststellen, die im direkten Zusammenhang mit der Anwendung des Z-Schlafmittels stehen, muss das Medikament abgesetzt werden. Verwenden Sie jeweils nur eine (1) Art von Z-Schlafmitteln. 
  5. Wenn ein Arzt beschließt, kein Schlafmittel aus der Gruppe der ZDrugs zu verschreiben, basiert diese Entscheidung ausschließlich auf einer medizinischen Beurteilung Ihrer Situation. Im Falle einer Ablehnung durch den Arzt wird wahrscheinlich auch jede weitere, identische Anfrage abgelehnt. Wir empfehlen Ihnen, sich in diesem Fall an Ihren eigenen Hausarzt zu wenden. 
  6. Besteht der Verdacht, dass für ein und dieselbe Person auf unterschiedliche Weise oder über verschiedene Kanäle Konsultationen für Z-Schlafmittel in die Wege geleitet werden sollen, erfolgt keine Verschreibung oder Lieferung. Darüber hinaus behält sich Dokteronline.com in solchen Fällen das Recht vor, Ihre Anfrage nicht an einen verschreibenden Arzt und/oder eine liefernde Apotheke weiterzuleiten. 
  7. Im Fall einer missbräuchlichen Nutzung der angebotenen Dienste wird Ihr Account auf die interne „schwarze Liste“ gesetzt, sodass Sie die Dienste von Dokteronline.com nicht mehr nutzen können. Eine missbräuchliche Nutzung liegt in jedem Fall vor, wenn mehrere Accounts von derselben Person für Konsultationsanfragen verwendet werden. 
  8. Im Rahmen einer Behandlung mit einem Z-Schlafmittel kann Ihnen der Arzt binnen eines Zeitraums von 3 aufeinanderfolgenden Monaten maximal 3 Rezepte für die betreffenden Schlaftabletten ausstellen. Nach diesem Zeitraum – der mit der Ausstellung des ersten Rezepts für ein Z-Schlafmittel beginnt – verschreibt der Arzt 3 Monate lang keine Z-Schlafmittel mehr. Danach ist es wieder möglich, binnen eines Zeitraums von 3 Monaten bis zu 3 Rezepte für ein Z-Schlafmittel zu erhalten, gefolgt von einer weiteren dreimonatigen Verordnungspause usw. 

Zwischen den einzelnen ausgestellten Rezepten liegen mindestens 10 Tage. Darüber hinaus gelten in allen Fällen je Rezept die folgenden Grenzwerte für die Anzahl der Tabletten und die maximale Dosierung: 

Z-Schlafmittel 

Max. Anzahl Tabletten je Verschreibung 

Maximale Dosierung 

Zolpidem (Stilnoct) 

10 

5–10 mg 

Zopiclon (Imovane) 

10 

7,5 mg