Directly go to the content
Syphilis Heimtest

Syphilis Heimtest

Mit dem Heimtest Syphilis überprüfen Sie Ihr Blut selbst auf Antikörper gegen das Bakterium, das Syphilis verursacht. Einfach, schnell und diskret versandt. Sie stechen mit einer Lanzette in die Fingerkuppe und tragen einen Tropfen Blut auf die Testkassette auf. Danach fügen Sie 6 Tropfen der mitgelieferten Flüssigkeit hinzu. Nach mindestens 10 und maximal 15 Minuten ist das Ergebnis ablesbar. Das Ergebnis wird als positiv oder negativ angezeigt. Wenn Sie mit dem Syphiliserreger infiziert sind, produziert Ihr Körper Antikörper gegen dieses Bakterium. Der Test kann anzeigen, dass diese Antikörper in Ihrem Blut vorhanden sind. Sie müssen berücksichtigen, dass nach dem Zeitpunkt der Infektion noch einige Zeit vergeht, bis Ihr Körper eine ausreichende Menge Antikörper gebildet hat, die den Nachweis ermöglichen. Der Test kann vier Wochen oder später nach dem Kontakt durchgeführt werden. Eine ausführliche, vollständige Beschreibung finden Sie auf der Packungsbeilage des Easy Home-Tests Syphilis. Lesen Sie die Packungsbeilage aufmerksam durch, bevor Sie den Test anwenden. Eine ausführliche Gebrauchsanleitung des Tests erhalten Sie, wenn Sie oben auf unserer Seite die Packungsbeilage downloaden. Lesen Sie die Packungsbeilage immer vollständig durch, bevor Sie den Test anwenden. Syphilis ist eine sexuell übertragbare Erkrankung (STD), deren Erreger das Bakterium Treponema pallidum (Tp) ist. Zuerst werden Penis, Vagina, Anus oder Mund infiziert, je nachdem, welche Sexualpraktik Sie angewendet haben. Schließlich kann sich das Bakterium über Ihr Blut auf den gesamten Körper ausbreiten und – ohne rechtzeitige Behandlung – schwere körperliche Beschwerden hervorrufen und andere Organe infizieren und schädigen. Syphilis lässt sich gut behandeln, vorausgesetzt, die Infektion wird rechtzeitig erkannt. Die Syphilis durchläuft mehrere Stadien. Symptome des ersten Stadiums sind ein oder mehrere kleine Geschwüre, die sich auf oder im Bereich von Penis oder Vagina, Anus oder manchmal auch im Mund bilden können. Dies geschieht zwei bis zwölf Wochen, nachdem Sie sich mit Syphilis infiziert haben. Die Geschwüre heilen von selbst innerhalb von 2 bis 3 Wochen ab. Einige Wochen bis Monate später folgt das zweite Stadium. Die Syphilis hat sich dann über die Blutbahn auf den gesamten Körper verteilt. Mögliche Beschwerden sind Hautausschlag und ein grippeartiges Gefühl. Wenn Sie im Primär- und Sekundärstadium der Syphilis nicht behandelt wurden, gelangen Sie in die Stillstandsphase. Sie haben dann keine Beschwerden mehr, aber die Krankheit ist noch immer in Ihrem Körper und kann Ihren Organen schwere Schäden zufügen.

Wie funktioniert der Heimtest Syphilis


Mit dem Heimtest Syphilis überprüfen Sie Ihr Blut selbst auf Antikörper gegen das Bakterium, das Syphilis verursacht.
Einfach, schnell und diskret versandt.

Sie stechen mit einer Lanzette in die Fingerkuppe und tragen einen Tropfen Blut auf die Testkassette auf. Danach fügen Sie 6 Tropfen der mitgelieferten Flüssigkeit hinzu. Nach mindestens 10 und maximal 15 Minuten ist das Ergebnis ablesbar. Das Ergebnis wird als positiv oder negativ angezeigt.

Wenn Sie mit dem Syphiliserreger infiziert sind, produziert Ihr Körper Antikörper gegen dieses Bakterium. Der Test kann anzeigen, dass diese Antikörper in Ihrem Blut vorhanden sind. Sie müssen berücksichtigen, dass nach dem Zeitpunkt der Infektion noch einige Zeit vergeht, bis Ihr Körper eine ausreichende Menge Antikörper gebildet hat, die den Nachweis ermöglichen. Der Test kann vier Wochen oder später nach dem Kontakt durchgeführt werden.

Eine ausführliche, vollständige Beschreibung finden Sie auf der Packungsbeilage des Easy Home-Tests Syphilis. Lesen Sie die Packungsbeilage aufmerksam durch, bevor Sie den Test anwenden.

Eine ausführliche Gebrauchsanleitung des Tests erhalten Sie, wenn Sie oben auf unserer Seite die Packungsbeilage downloaden. Lesen Sie die Packungsbeilage immer vollständig durch, bevor Sie den Test anwenden. Syphilis ist eine sexuell übertragbare Erkrankung (STD), deren Erreger das Bakterium Treponema pallidum (Tp) ist. Zuerst werden Penis, Vagina, Anus oder Mund infiziert, je nachdem, welche Sexualpraktik Sie angewendet haben. Schließlich kann sich das Bakterium über Ihr Blut auf den gesamten Körper ausbreiten und – ohne rechtzeitige Behandlung – schwere körperliche Beschwerden hervorrufen und andere Organe infizieren und schädigen.

Syphilis lässt sich gut behandeln, vorausgesetzt, die Infektion wird rechtzeitig erkannt. Die Syphilis durchläuft mehrere Stadien. Symptome des ersten Stadiums sind ein oder mehrere kleine Geschwüre, die sich auf oder im Bereich von Penis oder Vagina, Anus oder manchmal auch im Mund bilden können. Dies geschieht zwei bis zwölf Wochen, nachdem Sie sich mit Syphilis infiziert haben. Die Geschwüre heilen von selbst innerhalb von 2 bis 3 Wochen ab.

Einige Wochen bis Monate später folgt das zweite Stadium. Die Syphilis hat sich dann über die Blutbahn auf den gesamten Körper verteilt. Mögliche Beschwerden sind Hautausschlag und ein grippeartiges Gefühl. Wenn Sie im Primär- und Sekundärstadium der Syphilis nicht behandelt wurden, gelangen Sie in die Stillstandsphase. Sie haben dann keine Beschwerden mehr, aber die Krankheit ist noch immer in Ihrem Körper und kann Ihren Organen schwere Schäden zufügen.

<br />Welche Beschwerden treten auf

– Kleine Geschwüre in oder auf den Geschlechtsteilen, Anus oder Mund,
– Hautausschlag am ganzen Körper, vor allem auf den Handflächen und Fußsohlen,
– Geschwollene Lymphknoten,
– Grippe, Kopfschmerzen, Halsschmerzen, Müdigkeit,
– Haarausfall, kahle Stellen auf der Kopfhaut,
– Augenbeschwerden, Augapfelentzündung, Sehverlust.
– Nach Jahren: Schädigungen von Herz, Gehirn, Rückenmark und Knochen.

Wie wird Syphilis übertragen
Syphilis wird durch direkten Sexualkontakt übertragen. Die Syphilis durchläuft mehrere Krankheitsstadien. Zwei bis zwölf Wochen nach der Infektion mit dem Syphilis-Erreger bilden sich kleine Geschwüre. Sie haben eine Größe bis zu einem Zentimeter, einen verhärteten Randbereich und sind meist nicht schmerzhaft. Geschwüre im Mund, Anus oder in der Vagina werden oft gar nicht bemerkt. Manchmal bilden sich Flecken auf der Haut. Die Lymphknoten schwellen an. Nach zwei bis drei Wochen bilden sich die Geschwüre und Flecken zurück. Die Krankheit ist jedoch nicht ausgeheilt. Ohne Behandlung verbreitet sich der Erreger nach Wochen bis Monaten über das Blut im gesamten Körper.

Wie werde ich die Syphilis los
Syphilis wird durch eine Blutuntersuchung oder durch einen Abstrich eines Geschwürs festgestellt. Die Syphilisbakterien werden mit einem Antibiotikum abgetötet. Diese Injektionen verabreicht ein Arzt. Die Nachkontrollen sind personenabhängig, manchmal muss man bis zu 2 Jahre lang zu Kontrollterminen erscheinen. Während der Behandlung dürfen Sie keinen Sex haben. Dadurch würden Sie und Ihr Partner sich immer wieder gegenseitig infizieren.