Tavegil

Tavegil

Tavegil ist ein Antiallergikum und unterdrückt so allergische Reaktionen. Der Wirkstoff in den Tavegil-Tabletten ist Clemastin. Sie können Tavegil online bei einer der Apotheken bestellen, die mit Dokteronline. Mehr Info

Ein Arzt beurteilt Ihre Anfrage und stellt gegebenenfalls ein Rezept aus. Das Rezept wird an eine Apotheke weitergeleitet. Die wiederum schickt Ihnen das Medikament innerhalb von 1 bis 3 Arbeitstagen zu. Hier finden Sie weitere Informationen zur Abwicklung.

Produkt
Gesamtbetrag (beinhaltet die Rezept- und Servicegebühr)
Produkt – Gesamtbetrag (beinhaltet die Rezept- und Servicegebühr)

Was ist Tavegil?

Tavegil ist ein Antiallergikum und unterdrückt so allergische Reaktionen. Der Wirkstoff in den Tavegil-Tabletten ist Clemastin. Sie können Tavegil online bei einer der Apotheken bestellen, die mit Dokteronline.com zusammenarbeiten.

Wofür wird das Medikament eingesetzt?

Ärzte verschreiben Tavegil bei Heuschnupfen, Kontaktallergie und anderen Empfindlichkeitsreaktionen. Die Beschwerden, die hiermit einhergehen, sind unter anderem:

  • Häufiges Niesen;
  • Eine laufende oder verstopfte Nase;
  • Juckende Augen;
  • Atemlosigkeit;
  • Hautausschlag mit oder ohne Juckreiz;
  • Nesselsucht;
  • Akute Ekzeme.

Tavegil lindert diese Symptome. Die Tabletten wirken innerhalb ein bis zwei Stunden. Der Effekt von Tavegil hält ungefähr zwölf Stunden lang an. Das Medikament kann auch dazu eingesetzt werden, um allergische Reaktionen zu verhindern.

Wie nehmen Sie Tavegil richtig ein?

Nehmen Sie die Tavegil-Tablette auf einen leeren Magen ein (also eine halbe Stunde vor oder zwei Stunden nach einer Mahlzeit). Schlucken Sie die Tablette im Ganzen mit reichlich Flüssigkeit. Nehmen Sie Tavegil ein um Beschwerden zu vermeiden, dann schlucken Sie die Tablette eine Stunde bevor Sie mit dem Stoff, auf den Sie allergisch reagieren, in Berührung kommen.

Dosierung

Die mit Dokteronline.com zusammenarbeitenden Apotheken vertreiben Tavegil online. Ein Arzt bestimmt, wie häufig und wie lange Sie das Medikament einnehmen müssen. Die allgemein empfohlene Dosierung von Tavegil ist wie folgt:

  • Erwachsene und Kinder ab zwölf Jahren: zweimal täglich eine Tablette à 1mg.

Dieses Medikament ist in dieser Dosierung nicht für Kinder unter 12 Jahren geeignet. Bitte lesen Sie vor der ersten Einnahme gründlich die Packungsbeilage.

Nebenwirkungen

Tavegil kann unter Umständen Nebenwirkungen verursachen. Dies ist jedoch nicht bei jedem Patienten der Fall, der dieses Medikament einnimmt. Die Nebenwirkungen, die eventuell auftreten können, sind unter anderem:

  • Müdigkeit;
  • Benommenheit, Schläfrigkeit;
  • Kopfschmerzen;
  • Schlaflosigkeit;
  • Schwindel.

Bitte kontaktieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie Nebenwirkungen erfahren. Dies gilt auch, wenn es sich um Beschwerden handelt, die nicht in der Packungsbeilage genannt sind.

Wann dürfen Sie dieses Medikament nicht einnehmen?

Tavegil ist nicht für jedermann ein geeignetes Arzneimittel. Bitte nehmen Sie Abstand von diesem Medikament, wenn Sie:

  • allergisch oder empfindlich auf Clemastin oder einen der anderen Inhaltsstoffe reagieren;
  • an Porphyrie leiden.

Haben Sie Glaukom, ein Magengeschwür, einen Darmverschluss oder bestimmte Prostataprobleme, dann müssen Sie extra vorsichtig mit diesem Medikament umgehen. Bitte fragen Sie einen Arzt, ob Sie Tavegil sicher einnehmen können. Informieren Sie Ihren Arzt auch über Ihre Medikamenteneinnahme: Manche Arzneimittel haben nämlich eine Wechselwirkung mit Tavegil. In der Packungsbeilage finden Sie mehr Informationen zu den Kontraindikationen, Wechselwirkungen und jegliche andere Hinweise.

Schwangerschaft / Verkehrstüchtigkeit / Alkohol

Bitte verwenden Sie Tavegil ausschließlich dann, wenn Ihnen ein Arzt ausdrücklich zu der Einnahme rät. Tavegil darf nicht in der letzten Phase einer Schwangerschaft eingenommen werden. Dieses Arzneimittel wird durch die Muttermilch ausgeschieden und darf aus diesem Grund auch nicht eingenommen werden, wenn Sie stillen. Tavegil kann bestimmte Nebenwirkungen verursachen, die sich negativ auf Ihre Verkehrstüchtigkeit auswirken. Bitte nehmen Sie Abstand vom Verkehr, wenn diese Nebenwirkungen bei Ihnen auftreten. Alkohol verstärkt die Nebenwirkungen von Tavegil. Mäßigen bzw. verzichten Sie aus diesem Grund bitte auf Alkoholkonsum, wenn Sie dieses Medikament einnehmen.