Viagra
Dieses Produkt ist vorrätig
Preis ab
87,90 €
KOSTENLOS versand

Gerüchte und Unwahrheiten über Viagra


Über Viagra kursieren im Internet zahlreiche Gerüchte und Unwahrheiten. Aber was davon ist wahr und was vielmehr falsch? Wir klären auf.

Spontane Erektion?

Viagra verursacht spontane Erektionen. Falsch. Das stimmt nicht. Um eine Erektion zu bekommen, müssen Sie jederzeit sexuell erregt sein. Dafür ist es notwendig, dass der Mann sexuell stimuliert ist. Eine Erektion entsteht nicht einfach so durch die Einnahme einer Tablette.

Stundenlange Erektion?

Einige Männer haben Sorge, dass die Erektion stundenlang anhält. Falsch. Das stimmt nicht. Die Potenzpille wirkt 4 bis 5 Stunden, was allerdings nicht bedeutet, dass Sie über den gesamten Zeitraum eine Erektion haben. Eine Erektion ist in diesem Zeitraum nur möglich, wenn Sie sexuell erregt sind, auch wenn sie bereits einen Orgasmus hatten. Die Behauptung, dass man über Stunden eine Erektion hat, entspricht daher nicht der Wahrheit.

Wirkt bereits beim ersten Mal?

Erwarten Sie von Viagra nicht, dass es bereits nach der ersten Einnahme wirkt. Das ist zwar wünschenswert und möglich, jedoch auch nicht immer der Fall. Die Wirkung hängt stark von der richtigen Dosierung ab. Falls Viagra nicht direkt, nach der ersten Einnahme wirkt muss womöglich die Dosierung angepasst werden. Entscheiden Sie eine Anpassung der Dosis nicht eigenmächtig, sondern besprechen Sie ein solches Vorgehen erst mit Ihrem Arzt. Möglicherweise spielen auch Faktoren wie Versagensängste oder Stress eine entscheidende Rolle. Häufig kann bei diesen Problemen ein Gespräch darüber die Lösung bieten. Verlieren Sie nicht gleich den Mut, falls Viagra beim ersten Mal keine Wirkung entfaltet und nehmen Sie die Tabletten zumindest 8 mal ein, bevor Sie Viagra absetzen. Wirkt es auch dann noch nicht, sollten Sie gemeinsam mit Ihrem Arzt nach einer geeigneten Lösung des Problems suchen.

Luststeigerndes Mittel?

Oftmals vermittelt Viagra den Eindruck, dass es ein luststeigerndes Mittel ist. Viagra unterstützt Sie allerdings lediglich dabei, eine Erektion zu bekommen und wirkt nicht aphrodisierend. Um eine luststeigernde Wirkung zu erzielen, sollten Sie auf andere Mittel zurückgreifen, wie z.B. Kamagra.

Hat Alkohol Einfluss?

Es entspricht der Wahrheit, dass Alkoholkonsum und schwere Mahlzeiten kurz vor der Einnahme die Wirkung von Viagra erschweren können. Die Fähigkeit eine Erektion zu bekommen, nimmt ab, wenn Sie vor der Einnahme von Viagra viel Alkohol trinken oder schwere Mahlzeiten essen.

Viagra für Frauen?

Viagra ist nicht zur Einnahme durch Frauen geeignet. Ein solches Mittel ist für Frauen derzeit nicht erhältlich, allerdings wird aktuell an einer Viagra für Frauen geforscht.
Produkt
Preis (inkl. Konsultation)
Produkt – Preis (inkl. Konsultation)

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage oder fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.