Directly go to the content
Vokanamet

Vokanamet

Vokanamet senkt den Blutzuckerspiegel. Dieses Arzneimittel enthält zwei Wirkstoffe: Canagliflozin und Metformin. Sie können Vokanamet online bei einer der Apotheken bestellen, die mit Dokteronline.com zusammenarbeiten. 

Was ist Vokanamet?

Vokanamet senkt den Blutzuckerspiegel. Dieses Arzneimittel enthält zwei Wirkstoffe: Canagliflozin und Metformin. Sie können Vokanamet online bei einer der Apotheken bestellen, die mit Dokteronline.com zusammenarbeiten. 

Wofür wird das Medikament eingesetzt?

Dieses Arzneimittel wird bei Diabetes Typ 2 (Zuckerkrankheit) verschrieben. Bei Diabetes Typ 2 reagiert der Körper nicht empfindlich genug auf das Insulin, das in der Bauchspeicheldrüse produziert wird. Hierdurch wird nicht der gesamte Zucker aus der Nahrung in den Muskeln und in der Leber gespeichert, sondern bleibt (teilweise) im Blut zurück. Ein hoher Blutzuckerspiegel kann auf Dauer schädlich für die Organe und die Nerven sein. Außerdem verursacht dies Beschwerden wie Durst, Müdigkeit, ein trockener Mund und häufiger Harndrang. Vokanamet senkt den Blutzuckerspiegel auf zwei Weisen: 

  • Der Wirkstoff Canagliflozin lässt die Nieren mehr Zucker über den Urin ausscheiden;
  • Metformin macht die Muskeln und die Leber empfindlicher gegenüber Insulin, wodurch diese mehr Zucker speichern. Außerdem sorgt Metformin dafür, dass die Därme weniger Glukose aus der Nahrung aufnehmen und hemmt so den Appetit.

Durch diese doppelte Wirkung sinkt der Blutzuckerspiegel und die Diabetessymptome werden rasch gelindert.

Wie nehmen Sie Vokanamet richtig ein?

Nehmen Sie die Tabletten im Ganzen mit ausreichend Flüssigkeit ein. Nehmen Sie das Medikament zu einem festen Zeitpunkt ein, am besten während einer Mahlzeit. Befolgen Sie während der Einnahme von Vokanamet die Diät- und Bewegungsanweisungen eines Arztes oder eines Krankenpflegers. 

Dosierung

Die mit Dokteronline.com zusammenarbeitenden Apotheken vertreiben Vokanamet online in verschiedenen Stärken. Ein Arzt bestimmt, welche Stärke am besten zu Ihren Beschwerden passt. Wenn der Arzt nichts anderes vorschreibt, dann ist die allgemein empfohlene Dosierung von Vokanamet wie folgt:

  • Erwachsene: zweimal täglich eine Tablette in der verschriebenen Stärke.

Dieses Medikament ist nicht für Kinder geeignet, die jünger als 18 Jahre sind. Lesen Sie vor der ersten Einnahme gründlich die Packungsbeilage. 

Nebenwirkungen

Dieses Medikament kann unter Umständen Nebenwirkungen verursachen, wie: 

  • Schimmelinfektionen an der Vagina oder am Penis. Dies wird durch den hohen Zuckergehalt im Urin verursacht, was die Schleimhäute empfindlicher gegenüber Pilzen macht.
  • Blasenentzündung;
  • Zucker im Urin. Dies kommt daher, dass die Nieren mehr Zucker ausscheiden;
  • Ein niedriger Blutzuckerspiegel (Hypoglykämie). Sie erkennen dies an Beschwerden wie Zittern, Schwitzen und unscharfes Sehen;
  • Häufiger Harndrang;
  • Durst;
  • Dehydration;
  • Verstopfung.

Bitte konsultieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie diese oder andere Nebenwirkungen erfahren. In der Packungsbeilage finden Sie eine vollständige Übersicht aller möglichen (manchmal ernsten) Nebenwirkungen.

Wann dürfen Sie dieses Medikament nicht einnehmen?

Vokanamet ist nicht für jedermann ein geeignetes Arzneimittel. Bitte nehmen Sie Abstand von diesem Medikament, wenn Sie:

  • allergisch oder empfindlich auf Canagliflozin, Metformin oder einen der anderen Inhaltsstoffe reagieren;
  • an einer ernsten Infektion, Diabetes Typ 1 oder an ernsten Nieren-, Leber- oder Herzproblemen leiden;
  • an Austrocknung oder an diabetischer Ketoazidose leiden;
  • übermäßig Alkohol konsumieren.

Verwenden Sie noch weitere Medikamente oder haben Sie andere Gesundheitsbeschwerden? Dann fragen Sie bitte Ihren Arzt, ob Sie Vokanamet sicher einnehmen können. Einige Medikamente haben eine Wechselwirkung mit Vokanamet. 

Schwangerschaft / Verkehrstüchtigkeit / Alkohol

Bitte verwenden Sie Vokanamet nicht, wenn Sie schwanger sind oder stillen. 

Bestimmte Nebenwirkungen von Vokanamet können Ihr Reaktionsvermögen beeinflussen. Nehmen Sie Abstand vom Verkehr, wenn Sie solche Beschwerden erfahren.

Konsumieren Sie während der Einnahme von Vokanamet keinen oder nur sehr begrenzt Alkohol. Alkohol kann in Kombination mit Vokanamet ernste Nebenwirkungen verursachen.