Anoro

Anoro 55/22 μg ist ein bronchialerweiterndes Medikament.   Mehr Info

Ein Arzt beurteilt Ihre Anfrage und stellt gegebenenfalls ein Rezept aus. Das Rezept wird an eine Apotheke weitergeleitet. Die wiederum schickt Ihnen das Medikament innerhalb von 1 bis 3 Arbeitstagen zu. Hier finden Sie weitere Informationen zur Abwicklung.

Produkt
Gesamtbetrag (beinhaltet die Rezept- und Servicegebühr)
Produkt – Gesamtbetrag (beinhaltet die Rezept- und Servicegebühr)

Was ist Anoro 55/22 μg? 

Anoro 55/22 μg ist ein bronchialerweiterndes Medikament.  

Wofür wird Anoro 55/22 μg verwendet?

Anoro 55/22 μg lindert die Symptome der chronisch obstruktiven Lungenerkrankung (COPD) bei Erwachsenen. Anoro 55/22 μg ist ein Kombi-Präparat (LABA/LAMA) zur Inhalation. Nach der Inhalation wirken beide Komponenten lokal auf die Atemwege und erweitern die Bronchien.

Wie wenden Sie Anoro 55/22 μg an? 

Anoro 55/22 μg wird über einen ELLIPTA-Inhalator verabreicht, in dem Einzeldosierungen über das Mundstück abgegeben werden. Inhalieren Sie Anoro 55/22 μg einmal täglich zur selben Tageszeit, um die Erweiterung der Bronchien aufrechtzuerhalten.  

Dosierung 

Mit jeder Inhalation wird eine Dosis von 65 μg Umeclidiniumbromid (entsprechend 55 μg Umeclidinium) und 22 μg Vilanterol (als Trifenatat) abgegeben.  

Nebenwirkungen 

Zu den häufigsten Nebenwirkungen einer Behandlung mit Anoro 55/22 μg zählen:  

  • Harnwegsinfektion  
  • Sinusitis  
  • Entzündung der Nasen- und/oder Rachen-Schleimhaut 
  • Infektion der oberen Atemwege  
  • Kopfschmerzen  
  • Husten  
  • Schmerzen im Mund- und Rachenraum  
  • Verstopfung 
  • Mundtrockenheit  

Seltener:   

  • Hautausschlag  
  • Zittern 
  • Schmeckstörung 
  • Vorhofflimmern 
  • unregelmäßiger Herzschlag 
  • idioventrikulärer Rhythmus 
  • beschleunigter Herzschlag 
  • supraventrikuläre Extrasystolen 
  • Herzklopfen  
  • Heiserkeit   

Auf dem Beipackzettel finden Sie weitere Informationen zu Nebenwirkungen.  

Wann sollten Sie Anoro 55/22 μg nicht verwenden? 

Sie sollten Anoro 55/22 μg nicht verwenden, wenn Sie allergisch gegen einen der Inhaltsstoffe sind. Anoro 55/22 μg eignet sich nicht zur Behandlung akuter Episoden eines Bronchospasmus (Krampf der Bronchien). Wenden Sie Anoro 55/22 μg nicht zur Behandlung von Asthma an, da das Medikament noch nicht bei Asthmapatienten untersucht wurde.  

Schwangerschaft/Fahrtüchtigkeit/Alkohol 

In der Schwangerschaft und Stillzeit sollte vor Anwendung von Anoro 55/22 μg eine sorgfältige Nutzen-Risiko-Abwägung durch den Arzt stattfinden. Über Auswirkungen von Anoro 55/22 μg auf die Fruchtbarkeit liegen keine Angaben vor.  
 
Es ist nicht wahrscheinlich, dass Anoro 55/22 μg Ihre Fahrtüchtigkeit oder Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen beeinflusst.  
 
Es gibt keine Hinweise auf Wechselwirkungen mit Alkohol.