Directly go to the content
Bactroban

Bactroban

Bactroban ist eine antibakterielle Hautsalbe. Ihr Wirkstoff Mupirocin ist ein Antibiotikum, das die für Hautinfektionen verantwortlichen Bakterien abtötet. Bactroban ist rezeptpflichtig und als Creme, Salbe oder Nasensalbe erhältlich.

Was ist Bactroban?

Bactroban ist eine antibakterielle Hautsalbe. Ihr Wirkstoff Mupirocin ist ein Antibiotikum, das die für Hautinfektionen verantwortlichen Bakterien abtötet. Bactroban ist rezeptpflichtig und als Creme, Salbe oder Nasensalbe erhältlich.

 

Wofür wird Bactroban angewendet?

Ärzte und Ärztinnen verschreiben Bactroban Creme, Salbe oder Nasensalbe bei unterschiedlichen Hautinfektionen, wie z.B.: Eiterflechten;

  • Blutgeschwüre;
  • Entzündeten Wunden oder entzündeten Haarwurzeln;
  • Geschwüre;
  • Entzündete Ekzemen;
  • Infektionen in der Nase.

 

Bactroban tötet diverse Bakterien ab, die auf der Haut und in den Schleimhäuten leben, wie z.B. Staphylokokken und Streptokokken. Hierdurch können die Hautinfektionen schneller abheilen und die Symptome wie Schmerzen, Juckreiz, Bläschen, Schwellungen oder Hautrötungen gehen schneller vorüber.

 

Wie wird Bactroban angewendet?

Bactroban ist als Creme, Salbe oder Nasensalbe erhältlich. Der Arzt/Die Ärztin verschreibt Bactroban meistens als Kur von maximal 10 Tagen. Beenden Sie die Kur vollständig, auch wenn die Beschwerden bereits früher nachgelassen haben.

 

Tragen Sie die Salbe oder Creme Sie mit den Fingern auf die Haut auf. Reinigen Sie die betroffene Hautpartie so gut wie möglich, bevor Sie das Produkt anwenden. Tragen Sie die Nasensalbe wird in mit Ihrem kleinen Finger in der Nasenöffnung auf. Drücken Sie im Anschluss an das Auftragen sanft die Nase zu und massieren Sie die Nasenflügel. Die Salbe kann sich hierdurch besser in der Nasenhöhle ausbreiten. Waschen Sie sich im Anschluss daran die Hände. Vermeiden Sie den Kontakt von Bactroban mit Ihren Augen. Falls dies dennoch geschieht, spülen Sie Ihre Augen gründlich mit Wasser aus.

 

Dosierung

Wenn es der Arzt/die Ärztin nicht anders verordnet, wird Bactroban Creme, Salbe oder Nasensalbe üblicherweise wie folgt dosiert:

  • Erwachsene und Kinder: während des verordneten Zeitraums zwei- bis dreimal täglich eine kleine Menge der Salbe oder Creme auf die betroffenen Stellen auftragen.

 

Konsultieren Sie Ihren Arzt/Ihre Ärztin, falls Sie auch nach sieben Tagen keine Verbesserung verspüren. Der Arzt/Die Ärztin bestimmt, wie lange Sie dieses Medikament einnehmen müssen. Lesen Sie vor der Anwendung die Packungsbeilage durch.

 

Nebenwirkungen

Medikamente können Nebenwirkungen hervorrufen. Bei der Anwendung von Bactroban können möglicherweise folgende Beschwerden auftreten:

  • Hautirritationen (Brennen, Juckreiz oder Schmerzen) an den Stellen, an denen Sie das Produkt aufgetragen haben;
  • Niesen (bei Anwendung der Nasensalbe);
  • Trockene oder empfindliche Haut an den behandelten Stellen.

 

Konsultieren Sie Ihren Arzt/Ihre Ärztin, wenn Sie unter starken Nebenwirkungen leiden. Zusätzliche Informationen zu den Nebenwirkungen finden Sie in der Packungsbeilage.

 

Wann darf Bactroban nicht angewendet werden?

Wenden Sie Bactroban nicht an, falls Sie überempfindlich auf Mupirocin oder einen der übrigen verwendeten Inhaltsstoffe reagieren. Eine Übersicht der Zusammensetzung des Produktes finden Sie in der Packungsbeilage. Bei verminderter Nierenfunktion fragen Sie Ihren Arzt/Ihre Ärztin, ob Sie Bactroban anwenden dürfen.

 

Schwangerschaft / Fahrtauglichkeit / Alkohol

Bactroban darf in der Schwangerschaft oder der Stillzeit ausschließlich auf ärztlichen Rat angewendet werden.

 

Bezüglich der Fahrtauglichkeit oder des Alkoholkonsums bestehen während der Anwendung keine Bedenken.